Advertisement

Immunologische Untersuchungen der Serumlipidproteide und ihr Verhalten beim Fett-Transport

Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 70)

Zusammenfassung

Mit der Immunoelektrophorese lassen sich unter Verwendung eines Antihumanserums zwei lipoidhaltige Proteinfraktionen darstellen. Die mit Fettfarbstoffen intensiver anfärbbare Fraktion liegt im α 2/β-Globulinbereich. Sie reicht vom Start über den ganzen Bereich der α 2-Fraktion und liegt am weitesten innen, was dafür spricht, daß es sich um ein Makromolekül handelt, das im Agargel nur sehr langsam diffundiert. Ihre Konfiguration spricht dafür, daß es sich um zwei verschiedene, aber miteinander verschmolzene Präcipitationslinien handelt. Eine weitere lipoidhaltige Fraktion läßt sich im Albuminbereich darstellen, sie besitzt die gleiche Wanderungsgeschwindigkeit wie das Albumin, färbt sich mit Fettfarbstoffen weniger intensiv als die α 2/β-Fraktion an.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Berg, G.: Med. u. Ernähr. 5, 55 (1964).Google Scholar
  2. 2.
    Berg, G.: Med. u. Ernähr. 4, 45 (1963).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • G. Berg
    • 1
    • 2
  1. 1.Med. Klinik mit PoliklinikUniversität Erlangen-Nürnberg852 ErlangenDeutschland
  2. 2.ErlangenDeutschland

Personalised recommendations