Advertisement

Übertragungsversuche zur Lokalisation eines nephritisauslösenden Faktors bei Ratten

  • W. Müller-Ruchholtz
  • K. Federlin
  • A. Schneider
  • G. Schmitt
  • G. Rahlwes
  • K. H. Ostner
  • E. F. Pfeiffer
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 68)

Zusammenfassung

Zur Erklärung des Fortschreitens der akuten Glomerulonephritis des Menschen ist in den letzten Jahren vor allem eine Autoaggression als Sekundärmechanismus diskutiert worden. Diese Arbeitshypothese wurde gestützt durch Tierexperimente von PFEIFFER U. Mitarb. (1, 2) aus unserer Klinik, sowie von LANGE U. Mitarb. (3): gesunde Ratten bekamen eine Nephritis, wenn sie in Parabiose gebracht wurden mit Ratten, die an einer Masugi-Nephritis erkrankt waren. Die Wartezeit zwischen Injektion des heterologen Antiserums und Parabiose betrug bis zu 72 Tage. Herr Prof. PFEIFFER hat heute Morgen über diese Untersuchungen referiert. Um weitere Kenntnisse über den Faktor zu erlangen, der für die Übertragung einer experimentellen Nephritis von kranken auf gesunde Ratten verantwortlich ist, wurden drei neue Wege eingeschlagen, über die jetzt in zusammengefaßter Form berichtet werden soll.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Pfeiffer, E. F., K. Schöffling, W. Sandritter, J. Schröder, H. Steigerwald und L. Wolf: Z. ges. exp. Med. 124, 471 (1954).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Pfeiffer, E. F., W. Sandritter, K. Schöffling, G. Treser, E. Kraus, W. Menk und M. Hermann: Z. ges. exp. Med. 132, 436 (1960).CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Lange, K., M. Wachstein and S. E. Mc Pherson: Proc. Soc. exp. Biol. (N. Y.) 106, 13 (1961).Google Scholar
  4. 4.
    Pfeiffer, E. F., H. Ditschuneit, I. Otto, W. Menk, W. Sandritter und O. Schulenburg: Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 65, 450 (1959).PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Müller-Ruchholtz, W., W. Dettwyler und E. F. Pfeiffer: Z. ges. exp. Med. 135, 368 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Seegal, B. C.: In: Mechanisms of Hypersensitivity, p. 143. Boston-Toronto: Little, Brown & Co. 1959.Google Scholar
  7. 7.
    Müller-Ruchholtz, W., W. Lieb und E. F. Pfeiffer: (In Vorb.).Google Scholar
  8. 8.
    Witebsky, E.: Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 68, 1962 (Im Druck).Google Scholar
  9. 9.
    Hess, E. V., C. T. Ashworth and M. Ziff: J. exp. Med. 115, 421 (1962).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Rother, K., u. H. Sarre: Klin. Wschr. 40, 429 (1962).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • W. Müller-Ruchholtz
    • 1
  • K. Federlin
    • 2
  • A. Schneider
    • 2
  • G. Schmitt
    • 2
  • G. Rahlwes
    • 2
  • K. H. Ostner
    • 2
  • E. F. Pfeiffer
    • 2
  1. 1.I. Medizinische Universitätsklinik6 Frankfurt a. M.Deutschland
  2. 2.Frankfurt a. M.Deutschland

Personalised recommendations