Advertisement

Enzym-Induktion im Hungerzustand

  • A. Linke
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 68)

Zusammenfassung

Der Vortrag enthält einen Beitrag zur Wirkungsweise von Hormonen auf Enzyme. In früheren experimentellen Untersuchungen an normalen, alloxandiabetischen und adrenalektomierten Ratten konnten wir zeigen, daß die Aktivität der Enzyme Glucose-6-Phosphatase und Fructose-1,6-Diphosphatase in der Leber durch Insulin gehemmt und durch Cortisol gefördert wird. Bei Insulinmangel tritt eine signifikante Steigerung und nach doppelseitiger Adrenalektomie eine Verminderung der Aktivität beider Enzyme in der Leber ein. Eine Erhöhung dieser Enzymaktivitäten finden wir auch im Hungerzustand als Ausdruck der Steigerung der Gluconeogenese (Abb. 1). Es besteht eine Ähnlichkeit der Enzymveränderungen in der Leber bei echtem Diabetes mellitus und beim hungernden Organismus.

Literatur

  1. Ashmore, J., and G. Weber: Vitam. and Horm. 17,92 (1959).Google Scholar
  2. Linke, A.: Med. Welt (Berl.) 1960, 2475–2479.Google Scholar
  3. Linke, A., E. Kitzmann und G. Weiss: Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 67, 373 (1961).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • A. Linke
    • 1
  1. 1.Medizinische Universitätsklinik69 HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations