Advertisement

Über die peripheren endokrinen (parakrinen) Drüsen und ihre Geschwülste, insbesondere das enterale und das bronchiale Carcinoid

  • F. Feyrter
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 68)

Zusammenfassung

Das enterale und das bronchiale Carcinoid, der Verhandlungsgegenstand des heutigen Vormittags, sind, wie nun allgemein anerkannt, endokrine Geschwülste und für den Pathologen die geschwulstmäßige Entfaltung endokriner Drüsen in der Schleimhaut des Magen-Darm-Schlauches bzw. in der Schleimhaut des Bronchialbaumes. Endokrine Drüsen in Schleimhäuten? wird sich ein Großteil von Ihnen verwundert gefragt haben, denn während Ihres Studiums an den Hohen Schulen haben die meisten von Ihnen wohl nichts davon gehört. Aufgestellt wurde die Lehre von den peripheren endokrinen Drüsen allerdings bereits vor 25 Jahren von der Pathologischen Anatomie (18). Ich lege den Inhalt der Lehre zunächst an einem zeichnerischen Muster dar, um ihn sodann an Hand histologischer Photogramme zu illustrieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Baegmann, W.: Die Langerhansschen Inseln des Pankreas. Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen (von Möllendoeff). Bd. 6, Teil 2, S. 197. Berlin: Springer 1939.Google Scholar
  2. 2.
    Bebnheimee, H., H. Eheingee, P. Heisteachee, O. Keaupp, V. Lachnit, I. Obiditsch-Mayee und M. Wenzl: Biologisch aktives, nicht metastasierendes Bronchuscarcinoid mit Linksherzsyndrom. Wien, klin. Wschr. 1960, 867.Google Scholar
  3. 3.
    Bock, J., u. F. Feybtee: Über die benignen epithelialen Geschwülste der menschlichen Orbita. I. Das Cylindrom. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal. 163, 25 (1961).Google Scholar
  4. 4.
    Bohn, H.: Die appendicite neurogéne, eine Teilerscheinung der endokrin-nervös bedingten Enteropathie (sog. chronische Enteritis). Bruns’ Beitr. klin. Chir. 170, 24 (1939).Google Scholar
  5. 5.
    Bohn, H., u. F. Feybteb: Über die endokrin-nervös bedingte Enteropathie. Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 52, 454, 458 (1940).Google Scholar
  6. 6.
    Buchbebgee, R.: Zur Klinik der Bronchuscarcinoide. Wien. klin. Wschr. 1958, 625.Google Scholar
  7. 7.
    Buchbebgee, R., u. W. Demmeb: Das Carcinoid des Wurmfortsatzes. Arch. klin. Chir. 296, 138 (1960).Google Scholar
  8. 8.
    Bübkl, W.: Über Cymogenhöfe in der menschlichen Bauchspeicheldrüse. Wien. klin. Wschr. 1949, 17.Google Scholar
  9. 9.
    Campenhout, E. VAN: Contribution à l’étude de l’histogenése du pancréas chez quelques mammiféres. Arch. Biol. (Liége) 37, 121 (1927).Google Scholar
  10. 10.
    Ciaccio, C.: Sur une nouvelle espéce cellulaire dans les glandes de Liebebkühn. C.R. Soc. Biol. (Paris) 60, 76 (1960).Google Scholar
  11. 11.
    Claea, M.: Über die spezifische Färbung der Körnchen in den basalgekörnten Zellen des Darmepithels durch die Molybdänhämatoxyline. Z. Zellforsch. 18, 435 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Claea, M.: Über die Morphologie und Histochemie der basalgekörnten Zellen. Acta neuroveg. (Wien) 16, 294 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Eespamee, V.: Das enterochromaffine Zellsystem und 5-Oxytryptamin (Serotonin, Enteramin). Triangel 2, 129 (1955).Google Scholar
  14. 14.
    Feeneb, H.: Das Inselsystem des Pankreas. Stuttgart: Thieme 1952.Google Scholar
  15. 15.
    Feybteb, F.: Über herdförmige Lipoidablagerungen in der Schleimhaut des Magens (Lipoidinseln der Magenschleimhaut, Lubabsch). Virchows Arch. path. Anat. 273, 736 (1929).Google Scholar
  16. 16.
    Feybteb, F.: Über angeborene heterotope knotige Gewebswucherungen des menschlichen Magens und Darmes (Nebenpankreas, rudimentäres Nebenpankreas, angeborene heterotope Epithelwucherungen). Ein Beitrag zur Geschwulstlehre. Z. mikr.-anat. Forsch. 27, 519 (1931).Google Scholar
  17. 17.
    Feybteb, F.: Carcinoid und Carcinom. Ergebn. allg. Path. path. Anat. 29, 305 (1934).Google Scholar
  18. 18.
    Feybtee, F.: Über diffuse endokrine epitheliale Organe Leipzig: J. A. Barth 1938.Google Scholar
  19. 19.
    Feybtee, F.: Über sog. ektopische krebsige Erstlingsgewächse. Bruns’ Beitr. klin. Chir. 170, 5 (1939).Google Scholar
  20. 20.
    Feybteb, F.: Über das Inselorgan des Menschen. Ergebn. allg. Path. path. Anat. 36, 3 (1943).Google Scholar
  21. 21a.
    Feybteb, F.: Über Neurome und Neurofibromatose. Wien: W. Maudrich 1948.Google Scholar
  22. 21b.
    Feybtee, F.: Über Neurome und Neurofibromatose. Wien. med. Wschr. 1948, 287.Google Scholar
  23. 22.
    Feybtee, F.: Über den Begriff des insularen Gangorganes und seine biologische Bedeutung. Z. mikr.-anat. Forsch. 59, 227 (1952).Google Scholar
  24. 23.
    Feybtee, F.: Über die peripheren endokrinen (parakrinen) Drüsen des Menschen. Wien und Düsseldorf: W. Maudrich 1953.Google Scholar
  25. 24.
    Feybtee, F.: Zur Biochemie der Darmcarcinoide. Zbl. Path. 95, 151 (1956).Google Scholar
  26. 25.
    Feybteb, F.: Zur Pathologie und Klinik des Darmcarcinoides. Dtsch. med. Wschr. 1956, 1073.Google Scholar
  27. 26.
    Feybteb, F.: Zur Frage der Endokrinie des argyrophilen Helle-Zellen-Organes im menschlichen Bronchialbaum. Dtsch. med. Wschr. 1958, 958.Google Scholar
  28. 27.
    Feybtee, F.: Über das Bronchuscarcinoid. Virchows Arch. path. Anat. 332, 25 (1959).Google Scholar
  29. 28.
    Feybteb, F.: Zur Frage der Stoffwechselvorgänge im Gelbe-Zellen-Organ und Carcinoid des Magen-Darm-Schlauches. Wien. klin. Wschr. 1959, 727.Google Scholar
  30. 29a.
    Feybtee, F.: Über Mikrocarciuoidose. Arch. ital. pat. clin, tumori 3, 1 (1959).Google Scholar
  31. 29b.
    Feybteb, F.: Über das bronchiale und das pulmonale Carcinoid. Über die bronchiale und die pulmonale Mikrocarcinoidose. Wien. klin. Wschr. 1960, 386.Google Scholar
  32. 30.
    Feybteb, F.: Zur Frage der Endokrinie des sog. Speicheldrüsenmischtumors. Dtsch. med. Wschr. 1961, 335.Google Scholar
  33. 31.
    Feybteb, F.: Über das enterale und das bronchiale Carcinoid. Arch. klin. Chir. 296, 549 (1961).Google Scholar
  34. 32.
    Feybteb, F.: Über die zahlenmäßige Häufigkeit pathischer Organbefunde beim benignen enteralen Carcinoid. Med. Welt 1962, Heft 17, 18.Google Scholar
  35. 33.
    Feybtee, F.: Über den derzeitigen Stand der Lehre von den peripheren endokrinen (parakrinen) Drüsen. Acta neuroveg. (Wien) 1962 (Im Druck).Google Scholar
  36. 34.
    Feybtee, F.: Zur Frage der Beziehungen zwischen enteralem Carcinoid und endokrin-nervöser Enteropathie. Wien. med. Wschr. 1962, 21. Feyrter, F.: s. J. Böck. Feyrter, F.: s. H. Böhn. Feyrter, F.: s. E. Lauda.Google Scholar
  37. 35.
    Feyrter, F., G. Hertting und O. Hornykiewicz: Über die biologische Wirksamkeit von Extrakten aus Bronchuscarcinoiden. Wien. klin. Wschr. 1959, 317.Google Scholar
  38. 36.
    Feyrter, F., u. K. Unna: Über den Nachweis eines blutdrucksteigernden Stoffes im Carcinoid. Virchows Arch. path. Anat. 298, 187 (1936).Google Scholar
  39. 37.
    Fröhlich, F.: Die „Helle Zelle“ der Bronchialschleimhaut und ihre Beziehungen zum Problem der Chemoreceptoren. Frankf. Z. Path. 60, 517 (1949).Google Scholar
  40. 38.
    Gaede, K., u. H. Ferner: Zur funktionellen Bedeutung des sog. insularen Gangorganes von Feyrter. Wien. klin. Wschr. 1950, 621.Google Scholar
  41. 39.
    Gepts, W., J. Desneux et E. Henrotin: Tumeur insulaire à cellules argento-réductrices (Carcinoides). Acta gastro-ent. belg. 2, 162 (1959).Google Scholar
  42. 40.
    Hagmüller, K., L. Haider und H. Hellauer: Enterochromaffine Zellen, Serotonin und Zink in der Magen-Darm-Wand des Meerschweinchens und der Maus vor und nach chronischer Zufuhr von Äthanol. Wien. klin. Wschr. 1961, 834.Google Scholar
  43. 41.
    Haider, L.: Zur Klinik und pathologischen Anatomie des benignen Darmcarcinoids. Wien. klin. Wschr. 1956, 556.Google Scholar
  44. 42.
    Hamperl, H.: Über die „gelben (chromaffinen)“ Zellen im Epithel des Verdauungstraktes. Z. mikr.-anat. Forsch. 2, 506 (1925).Google Scholar
  45. 43.
    Hamperl, H.: Über die gelben (chromaffinen) Zellen im gesunden und kranken Magen-Darm-Schlauch. Virchows Arch. path. Anat. 266, 509 (1927).Google Scholar
  46. 44.
    Hamperl, H.: Über gutartige Bronchialtumoren (Cylindrome und Carcinoide). Virchows Arch. path. Anat. 300, 46 (1937).Google Scholar
  47. 45.
    Hedinger, Chr.: Pathologische Anatomie des Carcinoid-Syndroms. Verh. dtsch.Ges. inn. Med. 68, 182 (1962).Google Scholar
  48. 46.
    Hoff, F.: Klinische Phvsiologie und Pathologie. 4. Aufl. Stuttgart: Thieme 1957.Google Scholar
  49. 47.
    Hoff, F.: 100 Jahre Lehre von der inneren Sekretion. Münch. med. Wschr. 1958, 4.Google Scholar
  50. 48.
    Kahlau, G.: Versuche zur Beeinflussung der „gelben Zellen“ des Darmes durch Hormone. Z. ges. exp. Med. 80, 190 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  51. 49.
    Kahler, H., u. L. Heilmeyer: Klinik und Pathophysiologie des Carcinoides und Carcinoid-Syndroms. Ergebn. inn. Med. Kinderheilk. 16, 292 (1961).CrossRefGoogle Scholar
  52. 50.
    Lauda, E.: Die chronische Enteritis und die endokrin-nervöse Enteropathie (Bohn-Feyrter). Wien. klin. Wschr. 1960, 393.Google Scholar
  53. 51.
    Lauda, E.: Ungereimtheiten in Pathologie und Klinik der chronischen Enteritis. Wien. klin. Wschr. 1962, 76.Google Scholar
  54. 52.
    Lauda, E.: Die Unstimmigkeit in Klinik und Pathologie der chronischen Enteritis. Dtsch. med. Wschr. 1962 (Im Druck).Google Scholar
  55. 53.
    Lauda, E., u. F. Feyrter: Zur Frage der endokrin-nervösen Enteropathie. Dtsch. med. Wschr. 1961, 768.Google Scholar
  56. 54a.
    Lembeck, F.: Über den Nachweis von 5-Hydroxytryptamin (Enteramin, Serotonin) in Carcinoidmetastasen. Arch. exp. Path. Pharmak. 221, 50 (1954).Google Scholar
  57. 54b.
    Lembeck, F.: Die Beeinflussung der Darmmotilität durch 5-Hydroxytryptamin. Pflüg. Arch. ges. Physiol. 265, 567 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  58. 55.
    Leschke, H.: Über nur regionär bösartige und über krebsig entartete Bronchusadenome bzw. Carcinoide. Virchows Arch. path. Anat. 328, 635 (1956).Google Scholar
  59. 56.
    Leser, A. J.: Über das peptische Magen-und Zwölffingerdarmgeschwür und Diabetes. Arch. klin. Chir. 182, 143 (1955).Google Scholar
  60. 57.
    Masson, P.: La glande endocrine de l’intestin chez l’homme. C.R. Acad. Sci. (Paris) 158, 59 (1914).Google Scholar
  61. 58.
    Masson, P.: Appendicite neurogéne et Carcinoides. Ann. anat. path. 1, 3 (1924).Google Scholar
  62. 59.
    Masson, P., et L. Berger: Sur un nouveau mode de sécrétion interne: La Neurocrinie. C. R. Acad. Sci. (Paris) 176, 1748 (1923).Google Scholar
  63. 60.
    Nicod, J.: Carcinoide de la parotide. Bull. Cancer 45, 214 (1958).Google Scholar
  64. 61.
    Oberndorfer, S.: Über die „kleinen Dünndarmcarcinome“. Frankf. Z. Path. 1, 426 (1907).Google Scholar
  65. 62.
    Rapport, M., A. Green, and J. Page: Partial purification of the vasoconstrictor in beef Serum. J. biol. Chem. 174, 735 (1948).PubMedGoogle Scholar
  66. 63.
    Safar, P.: Über die argyrophilen Epithelzellen der menschlichen Magenschleimhaut. Frankf. Z. Pathol. 61, 371 (1950).PubMedGoogle Scholar
  67. 64.
    Sauer, W., W. Dearing and E. Flock: Diagnosis and clinical management of functioning carcinoids. J. Amer. med. Ass. 168, 139 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  68. 65.
    Schmidt, J.: Beiträge zur normalen und pathologischen Histologie einiger Zellarten der Schleimhaut des menschlichen Darmkanales. Arch. mikr. Anat. 66, 12 (1905).CrossRefGoogle Scholar
  69. 66.
    Schrade, W., u. R. Heinecker: Über die alimentäre Kollapsneigung der Magenresezierten. Med. Welt 1954, 2, 3.Google Scholar
  70. 67.
    Seifert, G., u. J. Berdrow: Morphologische Klassifikation der Inseltumoren des Pankreas und endokrine Aktivität. Ärztl. Wschr. 1958, 829.Google Scholar
  71. 68.
    Selberg, W.: Beitrag zur Klinik und Pharmakologie der Darmcarcinoide. Klin. Wschr. 1941, 1271.Google Scholar
  72. 69.
    Selberg, W.: Über das Carcinoid des Darmes. Virchows Arch. path. Anat. 306, 467 (1940).Google Scholar
  73. 70.
    Simard, L. C.: Les complexes neuro-insulaires du pancreas humain (Neurocrinie et Fonction paraganglionaire). Arch. Anat. micr. Morph. exp. 33, 49 (1937).Google Scholar
  74. 71.
    Snow, P., J. Lennard-Jones, G. Cujrzon and R. Stacy: Humoral Effects of Metastasizing carcinoid tumors. Lancet 1955, 1004.Google Scholar
  75. 72.
    Vialli, M., et V. Erspamer: Cellule enterocromaffini e cellule basigranulose acidofile nei vertebrati. Z. Zeilforsch. 19, 743 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  76. 73.
    Warner, R., and A. Southren: Carcinoid syndrome produced by metastasizing bronchial adenoma. Amer. J. Med. 24, 903 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  77. 74.
    Wenzl, H.: Appendixcarcinoide. Inaug. Diss. Tübingen 1962.Google Scholar
  78. 75.
    Wetzstein, R., W. Doerfler, und A. Schwink: Die Feinstruktur der enterochromaffinen Zellen und ihrer spezifischen Granula (Elektronenmikroskopische Untersuchungen am Duodenum des Meerschweinchens). Protoplasma (Wien) (Im Druck).Google Scholar
  79. 76.
    Willis, R.: Pathology of Tumors. London: 1953.Google Scholar
  80. 77.
    Zbinden, G., u. A. Pletscher: Experimentelle Untersuchungen über 5-Hydroxytryptamingehalt und enterochromaffine Zellen bei chronischer Reizung des Magen-Darm-Traktes durch Äthylalkohol. Schweiz. Z. allg. Path. 21, 1137 (1958).PubMedGoogle Scholar
  81. 78.
    Zollinger, R., and E. Ellison: Ann. Surg. 142, 709 (1955).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • F. Feyrter
    • 1
  1. 1.Wien IVÖsterreich

Personalised recommendations