Advertisement

Der sympathicovasale Anfall

  • K. Polzer
  • W. Schober
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 68)

Zusammenfassung

In den ersten klinischen Darstellungen des sympathicovasalen Anfalls durch Polzer und Schober (1946 und 1948) wurde eine gesteigerte zentralnervöse Erregbarkeit postuliert. In letzter Zeit haben Durst und Krump diese klinische Deutung, daß sympathicovasale Krisen eine unphysiologische Erregbarkeitssteigerung ergotroper, abnorm erregter Steuerungssysteme sind (23, 27, 29 u. a.) durch elektroencephalographische Untersuchungen belegt. Dabei ergab sich beim ausgeprägten Sympathicotoniker eine aktivierte und labile EEG-Struktur, und zwar: 1. Rhythmusänderungen ähnlich wie bei der Arousal-Reaktion. 2. Veränderungen im Sinne der „hyperexcitabilité neuronique“ nach Gastaut u.a. (1951). 3. Erschienen frontale und temporale Zwischenwellen, zum Teil als sharp-waves-Formationen. In einem Teil der Fälle ließ sich außerdem eine abnorme Hyperventilationsempfindlichkeit nachweisen (5).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bremer, F.: Some Problems in Neurophysiology. London: Athlone Press 1953.Google Scholar
  2. 2.
    Christian, P.: Psychiat, Neurol, med. Psychol. (Lpz.) 12/11, 427 (1960).Google Scholar
  3. 3.
    Delhis, L.: Regensburg. Jb. ärztl. Fortbild., Bd. IX. Stuttgart: Schattauer 1961.Google Scholar
  4. 4.
    Delhis, L.: Nauheimer Fortbild.-Lehrg. 26, 99 (1961).Google Scholar
  5. 5.
    Durst, W., u. J.E. Krümp: Nervenarzt 32, 401 (1961).PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Friedman, M.: Functional cardiovascular disease. Baltimore: Williams & Wilkins Comp. 1947.Google Scholar
  7. 7.
    Gastaut, H., A. Roger, J. Corriol and R. Naquet: Elektroenceph. clin. Neurophysiol. 3, 401 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Gersmeyer, F.: Der Kreislaufkollaps. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1961.CrossRefGoogle Scholar
  9. 8a.
    Hager, H., W. Hirschberger und W. Scholz: Nervenarzt 30, 298 (1959).PubMedGoogle Scholar
  10. 9.
    Hauss, W.H., u. G. Schmitt: Z. Kreisl.-Forsch. 50, 218 (1961).Google Scholar
  11. 10.
    Heyck, H.: Neue Beiträge zur Klinik u. Pathogenese der Migräne. Stuttgart: Thieme 1956.Google Scholar
  12. 11.
    Hille, H., R. Hild, K. Mechelke und Ch. Barth: Z. Kreisl.-Forsch. 50, 255 (1961).Google Scholar
  13. 12.
    Kornmüller, A.E.: Die Elemente der nervösen Tätigkeit. Stuttgart: Thieme 1947.Google Scholar
  14. 13.
    Kramer, K.: Verh. dtsch. Ges. Kreisl.-Forsch. 25, 142 (1959).Google Scholar
  15. 14.
    Kulenkampff, C., u. A. Bauer: Nervenarzt 31, 443, 496 (1960).PubMedGoogle Scholar
  16. 15.
    Mechelke K.: Verh. dtsch. Ges. Kreisl.-Forsch. 25, 187 (1959).Google Scholar
  17. 16.
    Mechelke, K.: Ärztl. Praxis 13, 333 (1961).Google Scholar
  18. 17.
    Mechelke, K.: Münch. med. Wschr. 103, 7 (1961).PubMedGoogle Scholar
  19. 18.
    Mechelke, K., u. P. Christian: Vegetative Herz-und Kreislaufstörungen. In: Handbuch der inneren Medizin, 4. Aufl., 9. Band, 4. Teil, Herz und Kreislauf. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1960.Google Scholar
  20. 19.
    Meyer, J. E.: Verh. dtsch. Ges. Kreisl.-Forsch. 19, 69 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  21. 20.
    Penfield, W. G.: Arch. Neurol. Psychiat. (Chicago) 22, 358 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  22. 21.
    Page, J.H.: Amer. J. med. Sci. 190, 9 (1935)CrossRefGoogle Scholar
  23. 22.
    Polzer, K., u. W. Schober: Klin. Med. 1, 556 (1946).Google Scholar
  24. 23.
    Polzer, K., u. W. Schober: Die vegetativen Anfälle des Herzens. Wien: Maudrich 1948.Google Scholar
  25. 24.
    Ruckes, J.: Ärztl. Praxis. 1958, 433433, 439.Google Scholar
  26. 25.
    Schaeeer, H.: Elektrobiologie des Stoffwechsels. In: Handbuch der allgemeinen Pathologie, Bd. II, S. 669ff. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1957.Google Scholar
  27. 26.
    Schober, W.: Klin. Med. 2, 150 (1947).Google Scholar
  28. 27.
    Schober, W.: Actaneuroveget. (Wien) IV, 139 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  29. 28.
    Schober, W.: Acta III. Internationalis Angiologorum Congressus San Remo 24–28 Settembre 1958.Google Scholar
  30. 29.
    Schober, W.: Acta neuroveget. (Wien) XXIII, 192 (1961).CrossRefGoogle Scholar
  31. 30.
    Scholz, W.: Verh. dtsch. Ges. Kreisl.-Forsch. 19, 52 (1953).Google Scholar
  32. 31.
    Schwöbel, G.: Psychosomatische Medizin. Zürich u. Stuttgart: Rascher 1960.Google Scholar
  33. 32.
    Wagner, R.: Med. Klin. 56, 337 (1961).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • K. Polzer
    • 1
  • W. Schober
    • 2
  1. 1.Wien IXÖsterreich
  2. 2.Wien VIIÖsterreich

Personalised recommendations