Advertisement

Über Blutkörperchensenkung

  • St. Sandkühler
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 66)

Zusammenfassung

Wenn wir heute über den Mechanismus der Blutkörperchensenkung sprechen, so ist zunächst zu erklären, daß wir hierbei nur zum geringsten Teil den eigentlichen Mechanismus, d. h. das mechanische Moment im Fall der Blutkörperchen verstehen wollen. Es ist schon seit Beginn der Untersuchungen über die Blutkörperchensenkung klargestellt, daß es sich nicht um ein Absinken der einzelnen Erythrocyten handelt, sondern daß in einer ersten Phase die Zellen sich zu Gruppen zusammenlagern, die infolge ihres größeren Gewichtes rascher sinken können als es die einzelnen Zellen könnten. Aus allen bisher angestellten Untersuchungen ist ohne weiteres zu erkennen, daß die Phase der Zusammenballung der Erythrocyten ausschlaggebend ist für den späteren Senkungsvorgang. Wir werden also dem Umstand, ob die Erythrocyten sich zu größeren oder kleineren Aggregaten zusammenlagern, besondere Bedeutung beizumessen haben. Ungleich große Komplexe bedingen sog. Schleierung der Grenzschicht. Insbesondere wurde dies aus Verfahren klar, die eine graphische Darstellung des Kurvenablaufes erlauben und mittels verschiedener Apparate von einer ganzen Reihe von Autoren aufgenommen wurden (Frimberger, Tannheim, Llory u. a.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • St. Sandkühler
    • 1
  1. 1.Stuttgart-N.Deutschland

Personalised recommendations