Über die Rolle des Nierenmarks bei der Harnkonzentrierung und Säureexkretion

  • Karl J. Ullrich
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 65)

Zusammenfassung

Unter den Nierenfunktionsprüfungen wird der Volhardsche Wasserversuch wohl am häufigsten angewandt. Er gibt Auskunft über die Fähigkeit der Niere, einen konzentrierten bzw. einen verdünnten Urin zu bilden. Der Kliniker wird nun die Frage stellen, ob man bei Kenntnis der einzelnen Vorgänge, die zur Harnkonzentrierung bzw. -Verdünnung führen, und bei Kenntnis der Lokalisation dieser Prozesse in der Niere nicht eine detaillierte Diagnose stellen kann, und zwar sowohl hinsichtlich der Lokalisation von krankhaften Prozessen wie auch der Art, in der sie in das funktionelle Geschehen eingreifen. Damit Sie diese Frage selbst beantworten können, will ich versuchen, Ihnen ein Bild der Vorgänge aufzuzeigen, die bei Bildung eines konzentrierten bzw. verdünnten Urins ablaufen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Gottschalk, C. W., And M. Mylle: Science (Lancaster, Pa.) 128, 594 (1958).Google Scholar
  2. 2.
    Hargitay, B., U. W. Kuhn: Z. Elektrochem. 55, 539 (1951).Google Scholar
  3. 3.
    Hilger, H. H., J. D. Klümper Und K. J. Ullrich: Pflügers Arch. 267, 218 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Jarausch, K. H. U. K. J. Ullrich: Marburger Sitzungsberichte 78, 3 (1955).Google Scholar
  5. 5.
    Kirschner, L. B.: J. Cellul. A. Comp. Physiol. 45, 61 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Klümper, J. D., K.J.Ullrich Und H. H. Hilger: Pflügers Arch. 267, 238 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Smith, H. W.: The Kidney, Structure And Function In Health And Disease. New York: Oxford University Press 1951.Google Scholar
  8. 8.
    Ullrich, K. J., F. 0. Drenckhahn Und K. H. Jarausch: Pflügers Arch. 261, 62 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Ullrich, K. J., U. K. H. Jarausch: Pflügers Arch. 262, 537 (1956).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Ullrich, K. J., U. G. Pehling: Pflügers Arch. 267, 207 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Ullrich, K. J., H. H. Hilger Und J. D. Klümper: Pflügers Arch. 267, 244 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Ullrich, K. J., F. W. Eigler Und G. Pehling: Pflügers Arch. 267, 491 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Ussing, H. H.: Ion Transport Across Living Membranes. In: Renal Function, S. 98. Ed. S.. Bradley. Fourth Conference New York: Joshia Macy Jr. Foundation 1952.Google Scholar
  14. 14.
    Wirz, H.: Helvet. Physiol. Acta 14, 353 (1956).Google Scholar
  15. 15.
    Zehran, K.: Acta Physiol Scand. (Stockh.) 36, 300 (1956).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Verlag von J. F. Bergmann 1959

Authors and Affiliations

  • Karl J. Ullrich
    • 1
  1. 1.Physiologischen Institut der UniversitätGöttingenDeutschland

Personalised recommendations