Advertisement

Frau und Beruf

  • F. Engelmann
  • A. Mayer
Part of the Handbuch der Gynäkologie book series (2385, volume 3)

Zusammenfassung

Der einzig natürliche und schönste Beruf der Frau ist die Fortpflanzung. Der ihr zufallende Anteil an dieser Aufgabe ist im Gegensatz zum Mann überragend groß und enthält daher einen tiefgehenden Geschlechtsunterschied. Menstruation, Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Stillgeschäft und Kindererziehung stellen so elementare Anforderungen an den weiblichen Körper und verbrauchen so viel Zeit und Kraft, daß für eine andere Berufstätigkeit eigentlich kaum noch etwas übrig bleibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Achtes Kapitel. Frau und Beruf

  1. Aaronheim, Monatsschr. f. Unfallheilk. u. Invalidenw. 1906.Google Scholar
  2. Altmann-Gottheimer, Elisabeth, Vortrag auf der Kriegstagung des Bundes Deutscher Frauenvereine, Juli 1916.Google Scholar
  3. Amann, Platzen einer Eierstockskrebsgeschwulst bei der Kohabitation. Zentralbl. f. Gynäkol. 1908. S. 798.Google Scholar
  4. Derselbe, Ovarialzystenruptur im Anschluß an Tanzen. Zentralbl. f. Gynäkol. 1905. S. 1508.Google Scholar
  5. Baisch, Hygiene und Diätetik des Weibes in und außerhalb der Schwangerschaft, in Halban-Seitz: Biologie und Pathologie des Weibes. Bd. 1, S. 869.Google Scholar
  6. Derselbe, Die Begutachtung gynäkologischer Erkrankungen für die Unfall- und InvaliditätsVersicherung, Yolkmanns Samml. gynäkol. Vortr. Bd. 9, Nr. 135.Google Scholar
  7. Bastien und Legendre, Zitiert nach Halban und Tandler: Anatomie und Ätiologie der Genitalprolapse beim Weibe. Wien und Leipzig 1907.Google Scholar
  8. Benzel, Intraperitoneale Blutung bei Uterusmyom. Zentralbl. f. Gynäkol. 1917. Nr. 21.Google Scholar
  9. Bernays, Marie, Zusammenhang von Frauenfabrikarbeit und Geburtshäufigkeit in Deutschland. Berlin 1916.Google Scholar
  10. Brauer, Die abnehmende Fruchtbarkeit der berufstätigen Frau in: Magnus Hirschfeld: Sexus. Bd. 3, 1921.Google Scholar
  11. Carozzi, Inschiesta igienico-sanitaria nell industria poligrafica in Italia. Ref. v. Hofstätter, in: Arch. f. Frauenkunde u. Eugenetik. Bd. 3, S. 113.Google Scholar
  12. Cohn, Freie intraperitoneale Blutung aus einem Corpus luteum. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäk. Bd. 31, S. 396.Google Scholar
  13. Derselbe, Die klinische Bedeutung der Follikelsprungstellen im Ovarium. Arch. f. Gyn. S. 505, 199.Google Scholar
  14. Fehling, Ehe u. Vererbung. Encke 1913.Google Scholar
  15. Fetzer, Der Genitalprolaps eine Folge der späten Erstgeburt. Münch, med. Wochenschr. 1910. Nr. 2, S. 73.Google Scholar
  16. Fischer, Frauenarbeit und Familie. Berlin 1914.Google Scholar
  17. Forstner, Können große intraperitoneale Blutungen aas Graafschen Follikeln ohne Vorhandensein von Schwangerschaft entstehen? Arch. f. Gynäkol. Bd. 105, S. 74.Google Scholar
  18. Fürth, Henriette, Frauen in der Buchherstellung. Soziale Praxis 1905.Google Scholar
  19. Dieselbe, L)ie Fabrikarbeit verheirateter Frauen. Frankfurt a. M. 1911.Google Scholar
  20. Oauß, Über die Bedeutung der sozialen Faktoren für die Ätiologie des engen Beckens. Mittelrhein. Ges. f. Geb. u. Gynäkol., 28. Januar 1912.Google Scholar
  21. Gerstenberg, Schwere intraperitoneale Blutung aus seitlichen Venen des Uterus bei subserösem Myom usw. Zentralbl. f. Gynäkol. 1915. S. 795.Google Scholar
  22. Geyer, Anna, Die Frauenerwerbsarbeit in Deutschland. 1924.Google Scholar
  23. Gnaulc-Kühne, Elisabeth, Die deutsche Frau und die Jahrhundertwende. Berlin 1904.Google Scholar
  24. Gottberg, Margarete, Dokumente des Fortschrittes, Juni 1913.Google Scholar
  25. Gowozow, In prophylaktische Medizin, 1924.Google Scholar
  26. Haacke, Die Ehelosen. Jahrb: f. Nationalökonomie u. Statistik. 3. Folge. Bd. 42, H. 1.Google Scholar
  27. Halban, Pathologische Lage und Gest alt Veränderung der weiblichen Geschlechtsorgane in Menge-Opitz: Handbuch der Frauenheilkunde. S. 436.Google Scholar
  28. Derselbe, Prolaps bei einer Virgo. Zentralbl. f. Gynäkol. Bd. 37, S. 858.Google Scholar
  29. Halban und Tandler, Anatomie und Ätiologie der Genitalprolapse beim Weib. Wien u. Leipzig 1907.Google Scholar
  30. Hammerschlag, Zur Beurteilung des Traumas in der Ätiologie des Prolapses. Monatssch. f. Unfallheilk. u. Invalidenw. Bd. 2, S. 1345. 1902.Google Scholar
  31. Hirsch, Leitfaden der Berufskrankheiten der Frau. Stuttgart: Enke 1919. Hier weitere Literatur.Google Scholar
  32. Derselbe, Die Gefahren der Frauenerwerbsarbeit. Leipzig: Kabitzsch 1925.Google Scholar
  33. Hofstätter, Die rauchende Frau. Wien u. Leipzig 1924.Google Scholar
  34. Jaschke, Tödliche intraperitoneale Blutung bei Myom. Zentralblatt für Gynäkologie. 1910. S. 625.Google Scholar
  35. Kaup, Die jugendlichen Arbeiter in Deutschland. Jena 1911Google Scholar
  36. Kipping, Über die ätiologische Bedeutung der äußeren Lebensbedingungen für die Häufigkeit des engen Beckens. Inaugural - Dissertation. Freiburg 1911. Ref. Zentralblatt für Gynäkologie. 1912. S. 1670.Google Scholar
  37. Keller, Die Frau im Beruf usw. Sammlung klin. Vorträge. Gynäkol. 266 /69. 1918.Google Scholar
  38. Kober, Der Kinderreichtum, eine Lebensnotwendigkeit für unser Volk. Münch, med. Wochenschr. 1924. Nr. 1.Google Scholar
  39. Koelsch, Einfluß von Beruf auf Krankheit und Sterblichkeit in Mosse: Tugendreichs Krankheit und soziale Lage. 1913.Google Scholar
  40. Derselbe, Die zunehmende berufliche und gewerbliche Schädigung der Frau. Münch, med. Wochenschr. 1911. S. 494.Google Scholar
  41. Derselbe, Allgemeine Gewerbepathologie und Gewerbehygiene inWeyl: Handbuch der Hygiene. Leipzig 1914.Google Scholar
  42. Kölsch, Allgemeine Gewerbepathologie und Gewerbehygiene. Leipzig 1914.Google Scholar
  43. Laubenburg, Frauenkrankheiten als Erwerbskrankheiten. Arch. f. Frauenkunde u. Eugenetik. Bd. 3. 1916.Google Scholar
  44. Liebmann, Zitiert nach Thiem. Monatsschr. f. Unfallheilk. u. Invalidenw. Bd. 4, S. 309 und Zentralbl. f. Gynäkol. 1891. Nr. 41.Google Scholar
  45. Lehr, Zur Ätiologie des Uterusprolapses bei Nulliparen. Inaug.-Diss. Berlin 1893.Google Scholar
  46. Lundborg, Der Einfluß der Industrialisierung auf die Rasse und Volksgesundheit. Arch. f. soz. Hygiene u. Demographie. 1921. H. 14, S. 4.Google Scholar
  47. Marcuse, Die Beschränkung der Geburten — ein Kulturproblem. München 1913.Google Scholar
  48. Martin, A., Gynäkologische Unfallfolgen. Ärztl. Sachverst.-Zeit. 1911. S. 389.Google Scholar
  49. Derselbe, Monatsschr. f. Geburtskunde. Bd. 23, S. 4.Google Scholar
  50. Martin, E, Prolaps und Unfall. Ärztl. Sachverst.-Zeit. 1913. S. 117.Google Scholar
  51. Derselbe, Beitrag zur Begutachtung des Genitalprolapses als Unfallfolge. Ärztl. Sachverst.-Zeit. 1913. S. 489.Google Scholar
  52. Derselbe, Der Haftapparat der weiblichen Genitalien. Berlin 1912.Google Scholar
  53. Mayer, A., Die Unfallerkrankungen in der Geburtshilfe und Gynäkologie. Stuttgart: Enke 1917.Google Scholar
  54. Derselbe, Zur Behandlung der Retroflexio uteri. Zentralbl. f. Gynäkol. 1912. Nr. 32.Google Scholar
  55. Derselbe, Zur Klinik der Retro- flexio. Dtsch. med. Wochenschr. 1908. Nr. 49.Google Scholar
  56. Derselbe, Hypoplasie und Infantilismus in Geburtshilfe und Gynäkologie. Hegars Beitr. z. Geburtsh. u. Gynäkol. Bd. 15.Google Scholar
  57. Derselbe, Entstehung, Behandlung und Verhütung von Gebärmuttervorfällen. Zeitschr. f. ärztl. Fortbildung 1922. Nr. 7 u. 8.Google Scholar
  58. Derselbe, Über die Beziehungen der Geburtshilfe und Gynäkologie zum Kriege usw. Med. Klinik 1922. Nr. 24–26.Google Scholar
  59. Derselbe, Röntgentherapie in der Gynäkologie. Strahlentherapie. Bd. 14.Google Scholar
  60. Derselbe, Über die Beeinflussung der menschlichen Frühschwangerschaft durch Röntgenstrahlen. Strahlentherapie. Bd. 14.Google Scholar
  61. Derselbe, Über Fortpflanzung vom Standpunkt des Frauenarztes. Tübingen 1921.Google Scholar
  62. Derselbe, Mutterschaft und Mutterpflicht. Stuttgart: Enke 1919.Google Scholar
  63. Müller, Der Geburtenrückgang. Jena 1924.Google Scholar
  64. Munde, Zitiert nach Martin: Ärztliche Sachverst.-Zeitung 1913. S. 117 u. Lehr, 1. c. S. 32.Google Scholar
  65. Oekinghaus, Emma, Die gesellschaftliche und rechtliche Stellung der deutschen Frau. Jena 1925.Google Scholar
  66. Osterloh, Zentralbl. f. Gynäkol. 1895. S. 733. Diskussion zu Leopold. Beitrag zur Extrauterinschwanger- schaft.Google Scholar
  67. Pankow, Ovarium mit geplatzter Corpusluteumcyste. Verhandlungen der deutschen Gesellschaft für Gynäkologie. Bd. 14, S. 774.Google Scholar
  68. Piel, Über Genitalprolapse usw. im Kriege. Zentralbl. f. Gynäkol. 1918. S. 237.Google Scholar
  69. Pollack, Prager med. Wochenschr. 1895. S. 323.Google Scholar
  70. Prochownik, Virgineller Totalprolaps usw. Arch. f. Gynäkol. Bd. 17, S. 326.Google Scholar
  71. Rokitansky, Lehrbuch der pathologischen Anatomie Bd. 3. 1861.Google Scholar
  72. Rosenfeld, Hygienische Verhältnisse der österreichischen Tabakfabrikarbeiter. Zentralbl. f. allg. Gesundheitspflege. Jg. 18, S. 99. 1899.Google Scholar
  73. Derselbe, Zur Gesundheitsstatistik der Berufe. Med. Reform 1906.Google Scholar
  74. Rosenthal und Krocker, Über die Wirkung des Nikotins usw. Inaug.-Diss. Berlin 1868.Google Scholar
  75. Sauwageot, Thèse de Paris 1904. (Platzen von Tubentumoren nach gynäkologischer Massage und Untersuchung. Zitiert nach Thiem: Handb. d. Unfallerkrankungen. 2. Aufl. S. 683.Google Scholar
  76. Schambacher, Über wahre und vorgetäuschte Tubenschwangerschaft. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol. Bd. 68.Google Scholar
  77. Derselbe, Weiterer Beitrag zur Frage der vorgetäuschten Extrauterinschwangerschaft. Zentralbl. f. Gynäkol. 1903. Nr. 36.Google Scholar
  78. Schatz, Verhandl. d. dtsch. Ges. f. Gynäkol. Leipzig 1897. S. 152.Google Scholar
  79. Schauta, Lehrbuch der ges. Gynäkologie. 1896. S. 360.Google Scholar
  80. Schulte, Zitiert nach Hirsch: Berufskrankheiten der Frau.Google Scholar
  81. Schultze, Verhandlungen der deutschen Gesellschaft für Gynäkologie. Leipzig 1897. S. 50.Google Scholar
  82. Schwarz, Die Eignung der Frau zu gewerblichen Berufsarten. Öffentl. Gesundheitspflege 1921.Google Scholar
  83. Schwarze,Gynäkologische Unfallfolgen. Ärztl. Sachverst.-Zeit. 1898. S. 69 u. S. 94.Google Scholar
  84. Seeligmann, Trauma und Extrauteringravidität. Dtsch. med. Wochenschr. 1901. S. 431.Google Scholar
  85. Derselbe, Vber einen weiteren Fall von Extrauterinschwangerschaft im Zusammenhang mit Trauma usw. Zentralbl. f. Gynäkol. 1908. S. 1059.Google Scholar
  86. Seitz, Über Weichteilschwierigkeiten, ihr Einfluß auf die Kindersterblichkeit unter der Geburt usw. Arch. f. Gynäkol. Bd. 90, S. 1Google Scholar
  87. Sellheim, Der Genitalprolaps als Folge später Heirat der Frau. Zeitschr. f. soz. Med. usw. Bd. 5, S. 127. 1909.Google Scholar
  88. Derselbe, Erklärung der Stieltorsion von Eierstockszysten. Zentralbl. f. Gynäkol. 1922. S. 1163.Google Scholar
  89. Derselbe, Die Mechanik der Achsendrehung innerer Organe usw. Arch. f. Gynäkol. Bd. 118, S. 296. 1923.Google Scholar
  90. Derselbe, Erklärung der Achsendrehung von Eierstockszysten. Zentralbl. f. Gynäkol. 1922. S. 1231.Google Scholar
  91. Derselbe, Über Befestigung der Eingeweide im Bauche usw. Zeitschr. f. Geb. u. Gynäkol. Bd. 80. H. 2.Google Scholar
  92. Steinbüchel, Über Komplikation der Uterusmyome usw. mit schwerer innerer Blutung. Wien. klin. Wochenschr. 1905. Nr. 37, S. 945.Google Scholar
  93. Storer, Über traumatische Ruptur von Ovarialcysten. Zentralbl. f. Gynäkol. 1897. S. 687.Google Scholar
  94. Straßmann, Körperliche Erschütterung und Frauenleiden. Ärztl. Sachverst.-Zeit. 1906. S. 450.Google Scholar
  95. Thiem, Handbuch der Unfallerkrankungen. 2. Aufl., S. 2.Google Scholar
  96. Vogt, Die künstl. Unterbrechung der Schwangerschaft durch Röntgenstrahlen im Handb. d. Strahlentherapie von H. Meyer.Google Scholar
  97. Waithard, Traumatische Peritonitis. Korresp.-Blatt i. Schweiz. Ärzte 1898.Google Scholar
  98. Weinbrenner, Über vorgetäuschte Extrauterinschwangerschaft usw. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol. Bd. 24, S. 332. 1906.Google Scholar
  99. Wenczel, Zwei Fälle von Stieltorsion. Zentralbl. f. Gynäkol. 1905. S. 538.Google Scholar
  100. Weyl, Handbuch der Gewerbehygiene.Google Scholar
  101. Winiwarter, Ein Fall von Haematocele retrouterina, bedingt durch Follikelblutung aus einem kleinzystisch degenerierten Ovarium. Zeitschrift für Geburtshilfe und Gynäkologie. Bd. 68, S. 401. 1911.Google Scholar
  102. W int er stein, Rosa, Der Anteil der Frau an der wirtschaftlichen Arbeit des deutschen Volkes. Inaugural-Dissertation. Budapest 1917.Google Scholar
  103. Wolf, Seltene Ätiologie der Haematocele retrouterina. Monatsschrift für Geburtshilfe und Gynäkologie. Bd. 35. S. 189.Google Scholar
  104. Wolf, Geburtenrückgang. Jena 1912.Google Scholar
  105. Zahn, Friedrich, Das deutsche Volk in seinen sozialen und wirtschaftlichen Beziehungen. Handbuch der Politik. Berlin und Leipzig 1912 bis 1913.Google Scholar
  106. Zuppert, Röntgenogene fötale Mikrozephalie. Archiv für Kinderheilkunde. Bd. 80. H. 1.Google Scholar
  107. Arnaud, Zitiert nach Hirsch, „Berufskrankheiten der Frau“, 1. c., S. 101.Google Scholar
  108. Arnold, Tabakmonopol im österreichischen Staate. Wien. Bl. 2. Aufl., Bd. 4.Google Scholar
  109. Aschenheim, Schädigung einer menschlichen Frucht durch Röntgenstrahlen. Strahlentherapie Bd. 11, S. 789.Google Scholar
  110. Bebel, August, Die Frau und der Sozialismus 1879.Google Scholar
  111. Bluhm, Agnes, Alkohol und Nachkommenschaft. Zeitschr. f. indukt. Abstammungs- u. Vererbungslehre. Bd. 28. 1922. -Google Scholar
  112. Bornträger, Der Geburtenrückgang in Deutschland. Würzburg 1913.Google Scholar
  113. Brauer, Die abnehmende Fruchtbarkeit der berufstätigen Frau in Magnus Hirschfeld: Sexus. Bd. 3. 1921.Google Scholar
  114. Derselbe, Das Auftreten der Tuberkulose in Zigarrenfabriken. Beitr. z. Klin. d. Tuberkul. Bd. 1, S. 1. 1903.Google Scholar
  115. Brentano, Die Malthussche Lehre usw. Abhand. d. histor. Klasse d. bayer. Akad. d. Wiss. Bd. 24, S. 603.Google Scholar
  116. Brouardel, De l’arsenicisme. Thèse de Paris 1897. Ref. nach Perazi.Google Scholar
  117. Bunge, Die Tabakvergiftung. 3. Aufl., S. 4. Basel 1914.Google Scholar
  118. Derselbe, Die zunehmende Unfähigkeit der Frauen, ihre Kinder zu stillen. 6. Aufl. München 1909.Google Scholar
  119. Bumm, Über das Frauenstudium. Berlin: Hirschwald 1917.Google Scholar
  120. Carozzi, Inschiesta igienico-sanitaria nell industria poligrafica in Italia. Ref. f. Hofstätter, in: Arch. f. Frauenkunde u. Eugenetik. Bd. 3, S. 113.Google Scholar
  121. Chyzer, Zitiert nach Ram- busek, 1. c., S. 170.Google Scholar
  122. Ehrenberg, Richard, Die Familie in ihrer Bedeutung für das Volksleben. Jena 1916.Google Scholar
  123. Fischer, Edmund, Frauenarbeit und Familie. Berlin 1914.Google Scholar
  124. Fischer, Alfons, Grundriß der sozialen Hygiene. 1913.Google Scholar
  125. Flaskamp, Direkte und indirekte Fruchtschädigung durch Röntgenstrahlen. Zentralbl. f. Gynäkol. 1925. Nr. 22.Google Scholar
  126. Fraenkel, C., Über den Einfluß des Tabaksrauchs auf den menschlichen Organismus. Wien. klin. Wochenschr. 1913. S. 1957.Google Scholar
  127. Friedrich, Die Phosphornekrose in Ungarn. Jena 1910.Google Scholar
  128. Fürth, Henriette, Frauen in der Buchherstellung. Soziale Praxis 1905.Google Scholar
  129. Dieselbe, Der Rückgang der Geburten als soziales Phänomen. Jahrb. f. Nationalök. u. Statistik. 3. Folge, Bd. 45,. S. 743.Google Scholar
  130. Dieselbe, Die Fabrikarbeit verheirateter Frauen. Frankfurt 1901.Google Scholar
  131. Gäbel, Käthe, Die Heimarbeit 1914.Google Scholar
  132. Gerhard, Adele und Simon, Helene, Mutterschaft und geistige Arbeit. Berlin 1901.Google Scholar
  133. Grassel, Der Geburtenrückgang in Deutschland.Google Scholar
  134. Grotjahn, Geburtenrückgang und Geburtenregelung. 2. Aufl. Berlin 1921.Google Scholar
  135. Haacke, Die Ehelosen. Jahrb. f. Nationalök. u. Statistik. 2. Folge. Bd. 42, Hi 1.Google Scholar
  136. Hertoghe, Der chronische gutartige Hyperthyreoidismus. München 1900.Google Scholar
  137. Heymans, Die Psychologie der Frauen. „Die Psychologie in Einzeldarstellungen“. Heidelberg: 1910.Google Scholar
  138. Hirsch, Berufskrankheiten der Frau. Stuttgart. 1919.Google Scholar
  139. Derselbe, Die Gefahren der Frauenerwerbsarbeit. Leipzig 1925.Google Scholar
  140. Derselbe, Frauenarbeit und Frauenkrankheiten in Halbaii - Seitz: Biologie und Pathologie des Weibes. Bd. 1. S. 925.Google Scholar
  141. Derselbe, Über das Frauenstudium. Würzburg 1920.Google Scholar
  142. Hofstätter, Die rauchende Frau. Wien und Leipzig 1924.Google Scholar
  143. Holzmann, Einfluß der Tabakarbeit auf die Gesundheit. Zentralbl. f. d. ges. Geburtsh. u. Gynäkol., sowie d. Grenzgebiete. Bd. 5, S. 372. 1914.Google Scholar
  144. Derselbe, Hygiene der Tabakarbeiter, in Weils Handb. d. Hygiene.Google Scholar
  145. Hueppe, Deutschlands Volkskraft und Wehrfähigkeit. Berlin: Hirschwald 1916.Google Scholar
  146. Hueppe, Deutschlands Volkskraft und Wehrfähigkeit. Berlin: Hirschwald 1916.Google Scholar
  147. Kaup, Konstitution und Umwelt im Lehrlingsalter 1922.Google Scholar
  148. Kautsky, Körperliche Enterbung der Kulturmenschheit.Google Scholar
  149. Keller, Helene, Briefe meiner Werdezeit. Übersetzung von Saager, Stuttgart 1918.Google Scholar
  150. v Kemnitz, Meta, Das Weib und seine Bestimmung. München: Ernst Reinhardt 1917.Google Scholar
  151. Kern, Marie, 150 000 ungeborene Qualitätskinder? Charlottenverlag Pottschappel bei Dresden.Google Scholar
  152. Kipping, Über die ätiologische Bedeutung der äußeren Lebensbedingungen für die Häufigkeit des engen Beckens. Inaug.-Diss. Freiburg 1911.Google Scholar
  153. Kirstein, Der Geburtenrückgang, die Zukunftsfrage Deutschlands. Marburg 1917.Google Scholar
  154. Kölsch, Die zunehmende berufliche und gewerbliche Schädigung der Frau. Münch, med. Wochenschr. 1911. S. 494.Google Scholar
  155. Derselbe, Arbeit und Tuberkulose. Arch. f. soz. Hyg. 1911.Google Scholar
  156. Derselbe, Allgemeine Gewerbepathologie und Gewerbehygiene in Weil: Handb. d. Hyg. Leipzig 1914.Google Scholar
  157. Derselbe, Einfluß von Beruf auf Krankheit und Sterblichkeit, in Mosse-Tugendreich; Krankheit und soziale Lage 1913.Google Scholar
  158. Kostial, Theodor, Statistisch-medizinische. Studie über die Sanitätsverhältnisse der weiblichen Bevölkerung der Zigarrenfabrik in Iglau. Wochenbl. d. K. K. Ges. d. Ärzte in Wien Bd. 8, S. 313. 1868.Google Scholar
  159. Lange, Helenmà Bäumer, Gertrud, Handbuch der Frauenbewegung. Berlin 1901—1906.Google Scholar
  160. Lanz-Siebenfels, In Ostara (Bücherei der Blonden und Mannesrechtler) Bd. 58.Google Scholar
  161. Laubenburg, Frauenkrankheiten als Erwerbskrankheiten. Arch. f. Frauenkunde und Eugenetik Bd. 3, S. 37. 1916.Google Scholar
  162. Lederer, Aufgaben einer Kultursoziologie. „Erinnerungsgabe an Max Weber, Aufgaben einer Kultursoziologie. „Erinnerungsgabe an Max Weber.“Bd. 2. München u. Leipzig 1923.Google Scholar
  163. Lesage, Lehrbuch der Krankheiten des Säuglings, übersetzt v. Fischl. Leipzig 1912.Google Scholar
  164. Lewin, Die Fruchtabtreibung durch Gifte und andere Mittel 1900.Google Scholar
  165. Lewinstein, Gustav, Die deutsche Tabakindustrie. Volkswirtschaft!. Zeitfr. H. 142 u. 143. Berlin 1896.Google Scholar
  166. Derselbe, Für und wider den Tabak. Aussprüche deutscher Zeitgenossen über den Tabakgenuß. Berlin 1890.Google Scholar
  167. Livon, Zitiert nach Hofstätter, 1. c., S. 125.Google Scholar
  168. Lorand, Das rasche Altern der Frauen nach gewissen Schädlichkeiten. Wien u. Leipzig 1918.Google Scholar
  169. Lüders, Die Entwicklung der gewerblichen Frauenarbeit im Krieg. 1920.Google Scholar
  170. Derselbe, Ehe und Frauenarbeit. In„die Erhaltung und Mehrung der deutschen Volkskraft.“München: J. F. Lehmann 1918.Google Scholar
  171. Lundborg, Der Einfluß der Industrialisierung auf die Rasse und die Volksgesundheit. Arch. f. soz. Hyg. u. Demographie. 1921. 14, S. 4.Google Scholar
  172. Marx, Degeneration der industriellen Bevölkerung.Google Scholar
  173. Marcuse, Die Beschränkung der Geburten — ein Kulturproblem. München 1913.Google Scholar
  174. Martins, Die Röntgenbehandlung in der Gynäkologie im Handbuch der gesamten medizinischen Anwendung der Elektrizität. 1923.Google Scholar
  175. Mayer, A., Über Fortpflanzung vom Standpunkt des Frauenarztes. Tübingen 1921. — Derselbe, Mutterschaft und Mutterpflicht, Stuttgart: Enke 1919.Google Scholar
  176. Derselbe, Röntgentherapie in der Gynäkologie. Strahlentherapie Bd. 14, S. 818.Google Scholar
  177. Derselbe, Über die Beeinflussung der menschlichen Frühschwangerschaft durch Röntgenstrahlen. Strahlentherapie. Bd. 14, S. 97.Google Scholar
  178. Derselbe, Über die Beziehungen der Geburtshilfe und Gynäkologie zum Krieg und zu den Kriegsverhältnissen. Med. Klinik. 1922. Nr. 24.Google Scholar
  179. Mayreder, Rosa, Geschlecht und Kultur. Bd. 1. Jena 1923.Google Scholar
  180. Dieselbe, Zur Kritik der Weiblichkeit. Bd. 2. Jena 1922.Google Scholar
  181. Merletti, Ferrara, Zitiert nach Kirsch, Berufskrankheiten usw. S. 46.Google Scholar
  182. Moebius, Der physiologische Schwachsinn des Weibes.Google Scholar
  183. Moll, Sexualität und Charakter.Google Scholar
  184. Mombert, Studien zur Bevölkerungsbewegung. 1907.Google Scholar
  185. Derselbe, Über den Rückgang der Geburten und Sterbeziffer in Deutschland. Arch. f. Sozialwiss. 1912.Google Scholar
  186. Montuoro, Über den angeblichen Einfluß des Tabakismus auf die Schwangerschaft. Zitiert nach Peracci.Google Scholar
  187. Müller, P., Der Weltkrieg und sein Einfluß auf den weiblichen Organismus. Bern 1918.Google Scholar
  188. Müller, J., Der Geburtenrückgang. Jena: Fischer 1924.Google Scholar
  189. Müller, Die Frauenarbeit in der Landwirtschaft. 1913.Google Scholar
  190. Newsholme, Zitiert nach Hirsch, Berufskrankheiten usw., S. 83.Google Scholar
  191. Nürnberger, Experimentelle Untersuchungen über die Gefahren der Bestrahlung für die.Fortpflanzung. Prakt. Ergebn. d. Geburtsh. u. Gynäkol. Bd. 8, 1920.Google Scholar
  192. Oekinghaus, Emma, Die gesellschaftliche und rechtliche Stellung der deutschen Frau. Jena: Fischer 1925.Google Scholar
  193. Oldenberg, Geburtenrückgang und Aufwuchsziffer. Schmollers Jahrb. 40. Jg., S. 264.Google Scholar
  194. Oliver, Thomas, Zitiert nach Hirsch» Berufskrankheiten der Frau. S. 38.Google Scholar
  195. Oppenheimer, Hilde und Hilde Radomski, Die Probleme der Frauenarbeit in der Übergangswirtschaft. Mannheim, Berlin und Leipzig 1918.Google Scholar
  196. Otto, Rose, Fabrikarbeit verheirateter Frauen (Diss.) Stuttgart 1910.Google Scholar
  197. Pappritz, Anna, Einführung in das Studium der Prostitutionsfrage. Leipzig 1921.Google Scholar
  198. Peiper, Zitiert nach Hirsch, Berufskrankheiten usw. S. 46.Google Scholar
  199. Peracci, Pierro, Experimentelle Studien über die Beziehungen des Tabaks zur Schwangerschaft. Folia gynäcologica. Bd. 7. Fase. 3. Pavia 1912.Google Scholar
  200. Peri, Zitiert nach Peracci, L. C.Google Scholar
  201. Perhins-Gilman, Mann und Frau ( Women and Econimics,) Einzig berechtigte Übersetzung von Marie Stritt. Dresden und Leipzig 1913.Google Scholar
  202. Piasecki, Einfluß der Tabakfabrikation auf Menstruation, Schwangerschaft und auf die Gesundheit der Neugeborenen. Revue d’hygiène et de Police sanit. Tom. 3, 1881. Ref.: Viertel] ahxsschr. f. ger. Med. Bd. 36, S. 364. 1882.Google Scholar
  203. Pierstorf f, Weibliche Arbeit und Frauenfrage. Handwörterbuch der Staats Wissenschaft. 3. Auf., Bd. 8, Conrad Elster.Google Scholar
  204. Poelchau, Die wichtigsten chronischen Krankheiten der Schulkinder. Berlin 1914.Google Scholar
  205. Pradel, Les manufaktures de tabac etc. Journ. de méd. 1888.Google Scholar
  206. Prinzing, Die Erkrankungshäufigkeit nach Alter und Geschlecht. Zeitschr. f. Hyg. 1903.Google Scholar
  207. Derselbe, Die hohe Tuberkulosesterblichkeit des weiblichen Geschlechts zur Zeit der Entwicklung und Gebärtätigkeit. Zentralbl. f. allg. Gesundheitspflege.Google Scholar
  208. Rambouseck, Konkordia Bd. 22, Nr. 23, S. 404. Ref.: Zentralbl. f. Gewerbehyg. 4. Jg. S. 170.Google Scholar
  209. Reid, Nach einem Referat im Arch. f. Rassen- u. Gesellschaftsbiol. 1911. 8. Jg., S. 452.Google Scholar
  210. Rosenfeld, Zur Gesundheitsstatistik der Berufe. Med. Reform 1906.Google Scholar
  211. Derselbe, Hygienische Verhältnisse der österreichischen Tabakfabrikarbeiter. Zentralbl. f. allg. Gesundheitspflege. 18. Jg.Google Scholar
  212. Rosenthal, Frauenbildung. 13. Jg. Leipzig 1914.Google Scholar
  213. Roth, Kompendium der Gewerbekrankheiten. Berlin 1909.Google Scholar
  214. Derselbe, Physiologie und Pathologie der Arbeit, mit besonderer Berücksichtigung der Ermüdungsfragen. Vierteljahrsschr. f. öffentl. Gesundheitspflege. Bd. 43. 1911.Google Scholar
  215. Roth-Frangia, Zitiert nach Hirsch, in Halban u. Seitz: Biologie und Pathologie des Weibes. S. 949.Google Scholar
  216. Salomon, Alice, Stumme Märtyrerinnen. Die Frau. 1909.Google Scholar
  217. Schmidt, Anna, Zur Lage der Tabak- arbeiterinnen. Bibliothek für erwerbstätige Frauen. H. 4.Google Scholar
  218. Schmidt, Phil., Über den Einfluß der Kriegsernährung auf das Körpergewicht der Neugeborenen. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol. 1918. Inaug. Diss. Tübingen 1917.Google Scholar
  219. Schmitt, W., Strahlentherapie. Bd. 18.Google Scholar
  220. Schulte, Zitiert nach Hirsch, Berufskrankheiten usw., 1. c., S. 44.Google Scholar
  221. Schulze, Das Weib in anthropologischer und sozialer Betrachtung. Leipzig: Curt Kabitzsch 1920.Google Scholar
  222. Schwalbe, Über das medizinische Frauenstudium in Deutschland. Leipzig: Georg Thieme 1918.Google Scholar
  223. Schwarz, Die Eignung der Frau zu gewerblichen Berufsarten. Off. Gesundheitspflege 1921.Google Scholar
  224. Seilheim, Das Geheimnis des Ewig-Weiblichen.Google Scholar
  225. Seitz, Über Weichteilschwierigkeiten, ihr Einfluß auf die Kindersterblichkeit unter der Geburt usw. Arch. f. Gynäkol. Bd. 90.Google Scholar
  226. Silber- Heid, Zur Frage des Geburtenrückganges. Med. Beform 1913. S. 152.Google Scholar
  227. Silbermann, Die Erwerbstäigkeit der Frauen Deutschlands nach Familien und Alter. Zeitschr. f. Sozialwiss. Neue Folge. Bd. 2, S. 11.Google Scholar
  228. Simon, Helene, Der Anteil der Frau an der deutschen Industrie. Schriften des ständigen Ausschusses für Förderung der Arbeiterinneninteressen. 1910.Google Scholar
  229. Stein, Soziologie der Gleichheit. „Frauenzunft“. H. 12. München u. Leipzig 1911.Google Scholar
  230. Steinmetz, Feminismus und Rasse. Zeitschr. f. Sozialwiss. 1904. H. 12.Google Scholar
  231. Stieda, Über die Bestimmung der Stillfähigkeit. Hegars Beitr. z. Geburtsh. u. Gynäkol. Bd. 16, S. 274.Google Scholar
  232. Stumpf, Zitiert nach Hirsch, Berufskrankheiten usw.Google Scholar
  233. Thümmel, Über den Einfluß des Krieges auf die Nachgeburtsblutungen. Inaug.-Diss. Tübingen 1919.Google Scholar
  234. Timm, Die wirtschaftlich kulturelle Bedeutung des Arbeiterschutzes. In: „Die Erhaltung und Mehrung der deutschen Volkskraft.“München: J. F. Lehmanns Verlag 1918.Google Scholar
  235. v. Trigalshi, (In Selters Handbuch der deutschen Schulhygiene 1914).Google Scholar
  236. Trumpf, Eheerlaubnis und Eheverbote in H. 4 von „Deutschlands Erneuerung“. München: J. F. Lehmanns Verlag 1917.Google Scholar
  237. Tschudi, Zeitschr. f. Kinderforsch. 18. Jg., H. 8 u. 9.Google Scholar
  238. Tugendreich, Die Mutter- und Säuglingsfürsorge. Stuttgart 1910.Google Scholar
  239. Valardi,. II fosforismo cronico. Milano 1914.Google Scholar
  240. Wagner, Die Frau im Dienste, der Reichspost und Telegraphen Verwaltung. Leipzig 1913.Google Scholar
  241. Wall, Über die Weiterentwicklung frühgeborener Kinder. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol. 1913.Google Scholar
  242. Weber, Marianne, Beruf, Ehe. Die Beteiligung der Frau an der Wissenschaftshilfe. 1906.Google Scholar
  243. Dieselbe, Ehefrau und Mutter in der Rechtsentwicklung. Tübingen 1907.Google Scholar
  244. Dieselbe, Frauenfrage, Frauengedanken. Tübingen 1919.Google Scholar
  245. Dieselbe, Die Frau und die objektive Kultur. „Logos“. Bd. 4, H. 3.Google Scholar
  246. Weber, Max, Wirtschaft und Gesellschaft. „Grundriß der Sozialökonomik“. 2. Abt. Tübingen 1922.Google Scholar
  247. Weil, Handb. d. Hyg.Google Scholar
  248. Weinberg, Einfluß der sozialen Lage auf Krankheit und Sterblichkeit der Frau in: Krankheit und soziale Lage 1912.Google Scholar
  249. Weinberg, Margarethe, Das Frauenproblem im Idealstaat. Leipzig 1925. ( Hier weitere Jiteraturangaben).Google Scholar
  250. Westergaard, Die Lehre von der Morbidität und Mortalität. Jena 1901.Google Scholar
  251. Wisse, Anna, Zur Frage nach den Geschlechtsdifferenzen im akademischen Studium. Zeitschr. f. angew. Psychol. Bd. 11, H. 4/5.Google Scholar
  252. Wolf, Geburtenrückgang. Jena 1912.Google Scholar
  253. Wolf, Gertrud, Der Frauenerwerb in den Hauptkulturstaaten (nach amtlichen statistischen Quellen). München 1916.Google Scholar
  254. Zahn, Die Frau im Erwerbsleben der Hauptkulturstaaten. Allg. statist. Arch. Bd. 3, S. 179.Google Scholar
  255. Derselbe, Der Geburtenrückgang in Deutschland in „Handb. d. Politik. Politik.“Bd. 2, S. 219. Berlin-Leipzig 1914.Google Scholar
  256. Zahn, Friedrich, Beruf und Berufsstatistik. Handwörterb. d. Staatswiss. Bd. 2, 3. Aufl. Conrad-Elster.Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann in München 1927

Authors and Affiliations

  • F. Engelmann
    • 1
  • A. Mayer
    • 2
  1. 1.städtischen Frauenklinik in DortmundDeutschland
  2. 2.Universitäts-Frauenklinik in TübingenDeutschland

Personalised recommendations