Geriatrischer Dienst in Großbritannien

  • J. C. Brocklehurst
  • T. Hanley
  • Michael Martin
Part of the Uni-Taschenbücher book series (2809, volume 789)

Zusammenfassung

Der geriatrische Dienst ist ein wichtiger Teil des National Health Service in Großbritannien. Die geriatrische Betreuung ist an ein Krankenhaus gebunden und wird durch geriatrische «Consultants» organisiert (Consultant ist oft ein niedergelassener Facharzt, der im Teilzeitverhältnis an einem Krankenhaus arbeitet). Der geriatrische Dienst betreut eine definierte geographische Fläche. Er besitzt eine Population zwischen 100000 und 500000 Menschen, wobei in der Regel 14-15 % der Einwohner über 65 Jahre alt sind (diese Zahl kann in Pensionärssiedlungen wesentlich höher sein). Die Grundlage der geriatrischen Medizin ist die allgemein-medizinische ärztliche Betreuung. Auf der anderen Seite ähnelt die geriatrische Arbeit in gewissen Aspekten mehr derjenigen des Psychiaters oder Pädiaters und weniger der des Allgemeinmediziners. Der letztere beschäftigt sich vorwiegend mit der individuellen Beratung und diagnostiziert bzw. behandelt akute Episoden verschiedener Krankheiten. Der Geriater in Großbritannien beschäftigt sich demgegenüber aber nicht nur mit den Besonderheiten des einzelnen kranken Patienten, sondern auch mit der Organisation eines Rehabilitationsteams, mit Fragen der Langzeitpflege, der Tagesklinik, der Sicherung bisher nicht gemeldeter Krankheiten. Ferner stellt er die Verbindung mit öffentlichen Diensten und freiwilligen Hilfsprogrammen her.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Longman Group Limited 1976

Authors and Affiliations

  • J. C. Brocklehurst
    • 1
  • T. Hanley
    • 1
  • Michael Martin
    • 2
  1. 1.University of ManchesterUK
  2. 2.Geriatrischen KlinikStädtischen KlinikenDuisburgDeutschland

Personalised recommendations