Fünfte Hauptgruppe des PSE

  • Armin Schneider
  • Jürgen Kutscher
Part of the Uni-Taschenbücher book series (2809, volume 283)

Zusammenfassung

Auch bei den Elementen der 5. Hauptgruppe besteht eine graduelle Abstufung der physikalischen und chemischen Eigenschaften. Der Metallcharakter der Elemente nimmt in dieser Gruppe mit wachsender Ordnungszahl wesentlich ausgeprägter zu als in der 6. bzw. 7. Hauptgruppe, so daß sich hier die leichteren und schwereren Elemente besonders deutlich voneinander unterscheiden. Stickstoff ist als zweiatomiges Gas-Molekül ein reines Nichtmetall. Beim Phosphor dagegen findet man neben den festen nichtmetallischen Formen des weißen und roten P, die beide aus tetra-edrischen P4-Molekülen aufgebaut sind, eine halbmetallische Modifikation (schwarzer P). Sie ist jedoch nur unter außergewöhnlichen Bedingungen herzustellen, obwohl sie die thermodynamisch stabilste Form darstellt. Sie weist ein Gitter aus Doppelschichten von P-Atomen auf. Arsen und Antimon existieren normalerweise nur in der stabileren halbmetallischen Modifikation, während Wismut ausschließlich als Halbmetall auftritt. Sb und Bi sind darüber hinaus als einzige Elemente der Gruppe in der Lage, entsprechend ihrem erhöhten metallischen Charakter, positive (hydratisierte) Ionen wie Bi3+ und BiO+ zu bilden; so besitzen die Halogenide der Elemente der 5.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Vgl. 7. Arbeitstag.Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1974

Authors and Affiliations

  • Armin Schneider
  • Jürgen Kutscher

There are no affiliations available

Personalised recommendations