Advertisement

Physikalische und balneologische Therapie des Hochdruckes

  • Alexander SturmJr.
Part of the Medizinische Praxis book series (2867, volume 44)

Zusammenfassung

Physikalische und balneologische Maßnahmen haben in der konservativen Therapie der Hypertonie nur einen umgrenzten Indikationsbereich: Beim Schweregrad I, der labilen, vornehmlich passageren Blutdrucksteigerung sowie gelegentlich auch beim Schweregrad II können physikalisch-balneologische Maßnahmen die Basistherapie des Hochdruckes sinnvoll ergänzen und einen, zumindestens vorübergehenden günstigen Einfluß auf das Hochdruckleiden haben. Beim Schweregrade III und IV der Hypertonie sind physikalisch-balneologische Maßnahmen zwecklos, häufig schädlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1970

Authors and Affiliations

  • Alexander SturmJr.
    • 1
  1. 1.I. Medizinischen Universitätsklinik DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations