Advertisement

Schlußbetrachtung und Ausblick

Chapter
  • 17 Downloads
Part of the Hagener betriebswirtschaftliche Abhandlungen book series (HAGENER, volume 7)

Zusammenfassung

Das neue Bilanzrecht hat in einem Partialbereich der externen Rechnungslegung, der Bilanzierung und Bewertung von Beteiligungen im Jahresabschluß bzw. Konzernabschluß, zu grundlegenden Änderungen geführt. Die vorangegangenen Ausführungen zeigen, daß von einer Obergesellschaft in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft Beteiligungen an Personengesellschaften dem Grunde nach wie Beteiligungen an Kapitalgesellschaften zu bilanzieren sind. Die Bewertung von Beteiligungen erfolgt im Jahresabschluß zwingend nach der Anschaffungskostenmethode. Im Gegensatz dazu ist im Konzernabschluß hinsichtlich der Abbildung von Beteiligungen an assoziierten Unternehmen grundsätzlich die Equity-Methode vorgeschrieben.

Literatur

  1. 211.
    Vgl. zu Einzelheiten die sinngemäße Regelung bezüglich des Anteilsbesitzes im Jahresabschluß in Gliederungspunkt 2.23.2 (S. 44).Google Scholar
  2. 212.
    Vgl. dazu Gliederungspunkt 3.2.5.4 (S. 200).Google Scholar
  3. 213.
    Vgl. z.B. DVFA (Hrsg.), Arbeitsschema, 1987Google Scholar
  4. 213a.
    ARBEITSKREIS, Ergebnis, 1988, S. 138 ff.Google Scholar
  5. 213b.
    MüLLER, H., Konzernabschluß, 1988, S. 141 ff.Google Scholar
  6. 213c.
    REUTER, E., Analyse, 1988, S. 285 ff.Google Scholar
  7. 213d.
    CRONOS, W., Weltmarktstrategien, 1989, S.235.Google Scholar
  8. 214.
    Dies zeigt sich bereits in Geschäftsberichten deutscher Kapitalgesellschaften: so haben die VEBA AG 141, Daimler-Benz AG 66, Hoechst AG 65 und die RWE AG 43 assoziierte Unternehmen nach der Equity-Methode in den Kon-zernabschluß einbezogen, vgl. KüTING, K., Konzernrechnungslegung, 1989, S. 1089.Google Scholar
  9. 215.
    Vgl. dazu HARMS, J. E./KüTING, K., Perspektiven, 1982, S. 445 ff.Google Scholar
  10. 215a.
    BUSSE VON COLBE, W., Konzernabschluß, 1987, S. 76 ff. m.w.N.Google Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations