Advertisement

CIM — Konzepte, Begriffe und Abläufe

  • Michael Koppitz
Part of the Studium und Praxis book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Die Forderung, zunehmend individuellen Kundenwünschen durch spezifische Produkte Rechnung tragen zu müssen, hat Auswirkungen auf alle Unternehmensbereiche sowie auf die Gesamtorganisation. Anstelle starrer Konzern-“Monolithe” müssen flexible “Flottillen”-Verbände [3-1] treten, die durch eine Reihe eng miteinander verzahnter Fertigungsschritte verbunden werden. Für die Produktion kann die Konsequenz lauten, starre Fertigungseinrichtungen wie Transferstraßen zu segmentieren [3-2] und auf Inseln mit flexiblen Fertigungssystemen umzustellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VDI-Verlag GmbH · Düsseldorf 1991

Authors and Affiliations

  • Michael Koppitz

There are no affiliations available

Personalised recommendations