Advertisement

Regel 1: Qualitätssichernde Arbeitsstrukturen

  • Rolf Bühner
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Nach dem Qualitätsansatz von Deming bildet ein organisatorischer Rahmen die Grundvoraussetzung für alle weiteren qualitätssichernden Einzelmaßnahmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Vgl. Argyris, C, Integrating the Individual and the Organization. New York, Chichester 1964, S. 115 ff.Google Scholar
  2. [2]
    Vgl. Devanna, J. M., Fombrun, C. J., Tichy, N. M., A Framework for Strategic Human Resource Management, in: Strategic Human Resource Management, hrsg. von C. J. Fombrun, N. M. Tichy, M. A. Devanna, New York 1984, S. 35 ff.Google Scholar
  3. [3]
    Vgl. Drucker, P. B., The Engineering Theory of Manufacturing, in: Harvard Business Review, Vol. 68, No. 3, May–June 1990, S. 94–102, hier S. 97 f.Google Scholar
  4. [4]
    Vgl. Golembiewski, R. T., Organizing Men and Power: Patterns of Behavior and Line-Staff Models, Chicago 1967; vgl. Likert, R., The Human Organization: Its Management and Value, New York 1967.Google Scholar
  5. [5]
    Vgl. Nach Golembiewski, R. T., Organizing Men and Power: Patterns of Behavior and Line-Staff Models, a.a.O., S. 184, S. 223, S. 252 und derselbe, Personality and Organization Structure: Staff Models and Behavioral Patterns, in: Journal of Academy of Management, Vol. 9, No. 9, September 1966, S. 217-232, hier S. 221.Google Scholar
  6. [6]
    Vgl. Golembiewski, R. T., Organizing Men and Power, a.a.O., S. 118 ff.Google Scholar
  7. [7]
    Vgl. Likert, R., The Human Organization: Its Management and Value, a.a.O., S. 49 f.; vgl. auch Likert, R., Likert, J. G., New Ways of Managing Conflict, New York 1976, S. 187 f.Google Scholar
  8. [8]
    Vgl. Likert, R., Likert, J. G., New Ways of Managing Conflict, a.a.O., S. 214 f.Google Scholar
  9. [9]
    Vgl. Ausschuß für Wirtschaftliche Fertigung (Hrsg.), Flexible Fertigungsorganisation am Beispiel von Fertigungsinseln, Eschborn 1984, S. 3 ff.Google Scholar
  10. [10]
    Vgl. o. V., Wagenbau nach Vätersitte—Zurück in die Zukunft, in: Automobilproduktion, 4. Jg., Nr. 4, April 1990, S. 88–92; vgl. auch Kanstein, J., Hoerr, J., Volvo>’s Radical New Plant: The Death of the Assembly Line?, in: Business Week, o.Jg., 28. August 1989, S. 54 f.Google Scholar
  11. [11]
    Vgl. Brown, C, Reich, M., When does Union-Management Cooperation Work? A Look at NUMMI and GM-Van Nuys, in: California Management Review, Vol. 31, No. 4, 1989, S. 26–44.Google Scholar
  12. [12]
    Vgl. Ford (Hrsg.), Q 101, Qualitätssystem-Richtlinien, Mai 1988, EV 175 b.Google Scholar
  13. [13]
    Vgl. Wächter, H., Selbstverantwortliche Gestaltung der Arbeit, in: Arbeitswissenschaften, o. Jg. Nr. 3, 1985, S. 150–154; vgl. auch Osterloh, M., Zum Begriff des Handlungsspielraums in der Organisations-und Führungstheorie, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 37. Jg, 1985, S. 291-310, hier S. 292 f.Google Scholar
  14. [14]
    Vgl. o. V., Herausforderung Qualität. Mit Methode und Teamgeist an die Spitze, in: Industriemagazin, 24. Jg., Nr. 6, Juni 1990, S. 154–162.Google Scholar
  15. [15]
    Vgl. o.V., Leben mit VW, in: Automobilproduktion, 3. Jg., Nr. 2, Februar 1989, S. 8.Google Scholar
  16. [16]
    Vgl. Bühner, R., CIM setzt eine leistungsfähige Organisation voraus, in: CIM Management, 4. Jg., Nr. 6, Juni 1988, S. 4–8, hier S. 4.Google Scholar
  17. [17]
    Vgl. Bühner, R., Economies of Speed—Beschleunigung der Abläufe im Unternehmen zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit, in: Zukunftsperspektiven der Organisation. Festschrift zum 65. Geburtstag von Professor Dr. R. Stärkle, Bern 1990, S. 29–43, hier S. 33.Google Scholar
  18. [18]
    Vgl. Bühner, R., Entwicklungslinien zukünftiger Fabrikorganisation-jenseits von Taylor, in: Zeitschrift des Vereins Deutscher Ingenieure für Maschinenbau und Metallbearbeitung, 128. Jg., 1986, S. 535–539, hier S. 536.Google Scholar
  19. [19]
    Vgl. Ulich, E., Conrad-Betschart, H, Baibch, C, Arbeitsform mit Zukunft: ganzheitlich-flexibel statt arbeitsteilig, Bern, Frankfurt a. M., New York, Paris 1990, S. 25.Google Scholar
  20. [20]
    Vgl. Bühner, R., Organisation in den 90er Jahren, in: Harvard Manager, 8. Jg., Nr. 4, April 1986, S. 7–11.Google Scholar
  21. [21]
    Vgl. Klein, J. A., Posey, P. A., Good Supervisors are Good Supervisors—anywhere, in: Harvard Business Review, Vol. 64, No. 6, Nov.-Dec. 1986, S. 125–128, hier S. 125; vgl. auch Wunderer, R., Haubensack, M., Der Industriemeister—Unternehmer, Teammanager oder Personalverantwortlicher? in: Personalwirtschaft, 15. Jg., Nr. 1, Januar 1988, S. 23-30, hier S. 24 f.Google Scholar
  22. [22]
    Vgl. Biäsing, J. P., FMEA, Failure Mode and Effects Analysis, Analyse potentieller Fehler und Folgen, 2. Aufl., München 1988.Google Scholar
  23. [23]
    Vgl. Sondermann, J. P., Methodenbausteine qualitätsorientierter Prozeßplanung, in: Praxishandbuch Qualitätssicherung, hrsg. v. J. P. Biäsing, München 1989, S. F1–F32, hier S. F26 ff.Google Scholar
  24. [24]
    Vgl. Wissenschaft, Wirtschaft, Politik (WWP), Forschung und Innovation in Deutschland und Europa, Wocheninformation des Verlags Dr. J. Raabe, Bonn, 20. Jg., Nr. 44 v. 31.10.1990, S. 4.Google Scholar
  25. [25]
    Vgl. Shingo, S., Zero Quality Control, Source Inspection and the Poka-Yoke System, Cambrid-ge/MA, 1986; vgl. hierzu auch Sondermann, J.P., »Poka-yoke« Prinzipien und Techniken für die Fehlervermeidung, in: Qualität ist Chefsache, hrsg. von J. P. Biäsing, 8. Qualitätsleiterforum, Tagungsbericht zur Tagung am 29.—30.3.1990, S. 627-643Google Scholar
  26. [26]
    Vgl. Wildemann, H., Just-in-Time, Produktion und Zulieferung als Wettbewerbsfaktor, in: Justin-Time, Produktion und Zulieferung, hrsg. v. H. Wildemann, Passau 1986, S. 1–33, hier S. 25 f.Google Scholar
  27. [27]
    Vgl. Wildemann, H., Das Just-in-Time-Konzept, Produktion und Zulieferang auf Abruf, St. Gallen 1992, S. 13 f.Google Scholar
  28. [28]
    Vgl. Bullinger, H.-J., Die Qualität des F&E-Managements entscheidet über die Wettbewerbsfähigkeit, in: Forum für Management in Forschung, Entwicklung und Technologie, Tagungsunterlagen, hrsg. von H.-J. Bullinger, Frankfurt a.M., 1989, S. 9–26, hier S. 17.Google Scholar
  29. [29]
    Vgl. Reitzle, W., Innovativer Rahmen für Produktentwicklungen, in: Forschung, Technik, Automobil, Sonderbeilage der Süddeutschen Zeitung, Nr. 100, v. 2.05. 1990, S. IV.Google Scholar
  30. [30]
    Vgl. o. V., A Smarter Way To Manufacture, How <Concurrent Engineermg> Can Reinvigorate American Industry, in: Business Week, o. Jg., 30. April 1990, S. 64–68, hier S. 65 f.Google Scholar

Copyright information

© Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH 1993

Authors and Affiliations

  • Rolf Bühner
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Organisation und PersonalwesenUniversität PassauPassauDeutschland

Personalised recommendations