Therapeutisches Vorgehen bei Anastomoseninsuffizienz nach Ösophagusresektion

  • H. P. Koerfgen
  • W. Hohenberger
  • F. P. Gall
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 1991)

Zusammenfassung

Zwischen 1978 und 1990 traten bei 299 Ösophagusresektionen in 36 Fällen Anastomoseinsuffizienzen auf. 20 Patienten starben an deren Folgen. Klinisch stumme Insuffizienzen wurden konservativ behandelt, bei einer ausreichenden Drainage des Wundgebietes war ebenfalls keine operative Revision notwendig. Die Letahtät lag hier unter 20%. Im septischen Verlauf wurde nur bei Vorliegen einer Pleuritis oder Mediastinitis eine Operation vorgenommen. In diesen Fällen stieg die Letahtät auf 90%. Ähnlich ungünstig war der Verlauf, wenn bei Interponatnekrosen eine Diskonnektion ausgeführt werden mußte. Für die Prognose ist der frühzeitige Nachweis von wesenthcher Bedeutung.

Schlüsselwörter

Anastomoseninsuffizienz Drainage Nachweis Diskonnektion 

Therapeutic Procedures in Anastomic Leakage after Esophagectomy

Summary

From 1978 to 1990 a total of 299 patients underwent esophagectomy. Postoperatively in 36 patients anastomotic leakage developed and 20 patients died. Subclinical leakage was treated conservatively. With a sufficient drainage of the leak, no operative reintervention, was undertaken. In these cases there was less then 20% mortality. Patients who developed sepsis were reoperated only if pleuritis or mediastinitis was present. Among those patients the mortality rate increased to 90%. Results were similar if necrosis of the interposed intestine developed and disconnection was necessary. An early detection of the anastomotic leakage is an important prognostic factor.

Key words

Anastomotic leakage Drainage Disconnection Detection 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • H. P. Koerfgen
    • 1
  • W. Hohenberger
    • 1
  • F. P. Gall
    • 1
  1. 1.Chirurgische UniversitätsklinikErlangenBundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations