Advertisement

Parametropathia spastica — Pelipathia vegetativa

  • Karl Knörr
  • Henriette Knörr-Gärtner
  • Fritz Karl Beller
  • Christian Lauritzen
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Eines der wichtigsten und häufigsten psychosomatischen Krankheitsbilder, die Pelipathia vegetativa, synonym u.a. als Parametropathia spastica, Bekkenkongestion mit Fibrosis („pelvic congestion syndrome“) und — allgemeiner — als neurovegetative Störung im kleinen Becken bezeichnet, bedarf einer besonderen Besprechung. Ihr Kardinalsymptom ist der tief im Unterbauch lokalisierte Schmerz. Im Vordergrund stehen neuromuskuläre und neurovaskuläre Funktionsstörungen. Mit zunehmender Ausprägung des Syndroms kommt es zur organischen Manifestation mit spastischer Verkürzung und zunehmender Fibrosis der Sakrouterinligamente. Die Kongestion (Stauung) des Uterus führt zur Vergrößerung des gesamten Organs. Als Folge der spastisch verkürzten Ligamente kann sich eine Retroflexio uteri herausbilden.

Weiterführende Literatur

  1. Richter D (1983) Die Adnexitis aus psychosomatischer Sicht. In: Prill HJ, Langen D (Hrsg) Der psychosomatische Weg zur gynäkologischen Praxis. Schattauer, StuttgartGoogle Scholar
  2. Richter D, Stauber M (1986) Psychosomatik in Gynäkologie und Geburtshilfe. In: Üxkuell T v Psychosomatische Medizin, 3. Aufl. Urban & Schwarzenberg, München Wien BaltimoreGoogle Scholar
  3. Stauber M (1979) Psychosomatik der sterilen Ehe. Grosse, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Karl Knörr
    • 1
  • Henriette Knörr-Gärtner
    • 2
  • Fritz Karl Beller
    • 3
  • Christian Lauritzen
    • 4
  1. 1.Universität UlmUlm(Donau)Deutschland
  2. 2.Habilitation in Gynäkologie, Geburtshilfe und experimenteller StrahlenbiologieUniversität UlmUlm(Donau)Deutschland
  3. 3.The University of Iowa Hospitals and ClinicsIowa CityUSA
  4. 4.Universitäts-Frauenklinik UlmUlm(Donau)Deutschland

Personalised recommendations