Leitsätze zur Therapie mit Herzglykosiden

  • Gernot Friese
  • Anneliese Völcker
Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Zusammenfassung

1) Bei jeder chronischen Insuffizienz des Herzmuskels, wie sie sich in einer Zunahme der Restblutmenge, Anstieg des diastolischen Kammerdrucks und schließlich in einer Rückstauung des nicht geförderten Blutes im kleinen (Lungenstauung) und großen Körperkreislauf (Rechtsinsuffizienz mit Venenstauung, Lebervergrößerung und Wasserretention) äußert. Es wäre falsch, bei derartigen Patienten auf die Herzglykoside zu verzichten. Zusätzliche Maßnahmen wie körperliche Schonung bzw. Bettruhe, Diät mit Verminderung der Kochsalzzufuhr, sind als unterstützende, aber nicht als alleinige Behandlung geeignet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • Gernot Friese
    • 1
  • Anneliese Völcker
    • 2
  1. 1.MundelsheimDeutschland
  2. 2.Med. Klinik II, KrankenanstaltenLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations