Advertisement

Zur Diagnose und Therapie allergischer Entzündungen der Nase und der Nasennebenhöhlen

  • K. Albegger
Part of the HNO Praxis Heute book series (HNO, volume 1)

Zusammenfassung

Klassische allergische Reaktionen, wie die Serumkrankheit, das Kontakt- ekzem oder Arzneimittelallergien lassen keine hereditäre Basis erkennen. Im Gegensatz dazu steht eine Gruppe allergischer Manifestationen, für die eine ausgesprochene Familiärität typisch ist. Es sind dies vor allem die al- lergische Rhinitis (besonders der Heuschnupfen), das Extrinsic-Asthma und das chronisch-konstitutionelle Ekzem bzw. die Neurodermitis diffusa. Für diese Allergien mit erheblichem Vererbungsquotienten, die durch das Auftreten abnormer Reaktionen, durch Bildung spezieller Serumbestand- teile, der sog. „Reagine“, und durch eine spontane Sensibilisierung gegen- über — für die übrige Bevölkerung harmlosen — ubiquitären Umweltaller- genen charakterisiert sind, prägten Coka und Cooke 1923 (4) den Begriff „Atopie“. Heute wissen wir, daß die sog. „Reagine“ dem IgE entsprechen und daß dieser Atopie eine immunologische Reaktion vom Typ I nach Gell und Coombs (7), also eine anaphylaktische Reaktion, zu Grunde liegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Aas,K.: The biochemical and immunological basis of Bronchialasthma. Spring-field, I11.: Thomas, 1971Google Scholar
  2. 2.
    Borum,B.: Intranasal ipratropium: Inhibition of metacholine induced hypersecre-tion. Rhinologie XVI,225(1978)Google Scholar
  3. 3.
    Breuninger,H.: Konservative Behandlung der Nase und ihrer Nebenhöhlen. In:Hals-Nasen-Ohrenheilkunde in Praxis und Klinik, Bd. 1: Obere und untereLuft- wege I,Kap.12. Stuttgart: Thieme, 1977Google Scholar
  4. 4.
    Coca, A.F.,Cooke, R.A.: On the Classification of the venominon of hypersensi-tiveness. J. Immunol. 8, 163 (1923)Google Scholar
  5. 5.
    Draf, W.:Endoskopie der Nasennebenhöhlen. Berlin-Heidelberg-New York:Sprin- ger, 1978Google Scholar
  6. 6.
    Ferstl,A., Kellner, G., Maier, E.H.: AllergischeKrankheiten und neurovasculäre Störungen derNase und ihrer Nebenhöhlen. In: Hals-Nasen-Ohrenheilkunde in Praxisund Klinik, Bd. 1: Obere und untere Luftwege I, Kap.16. Stuttgart: Thieme 1977Google Scholar
  7. 7.
    Gell, P.H.G.,Coombs, R.R.A., Lachmann, P.J.: Clinical aspects ofimmunology, 3rd.ed. Oxford: Blackwell 1975Google Scholar
  8. 8.
    Grödiger,W., Ruppert, V.: Allergie. München:Schwarzeck 1977Google Scholar
  9. 9.
    Gronemeyer,W., Fuchs, E.: Allergosen der Atemwege. München-Deisenhofen:Dustri-Verlag Dr. Karl Feistle 1978Google Scholar
  10. 10.
    Hansen,K.: Allergie. Stuttgart: Thieme 1957Google Scholar
  11. 11.
    Horak, F.,Jäger,S.: Die Erreger des Heufiebers. Medizinische botanische Doku- mentation derPollenallergie in Mitteleuropa. München-Wien-Baltimore: Urban &Schwarzenberg 1979Google Scholar
  12. 12.
    Ishizaka,C, Ishizaka, K.: Biology of Immunglobulin E. Molecular basisof reaginic hypersensitivity. Prog: Allergy 19, 60 (1975)Google Scholar
  13. 13.
    Kasimir,H., Kerp, L.: Aktuelles zur Pollinose. Sandorama II, 3–5(1978)Google Scholar
  14. 14.
    Jarrett,E.E.E.: Activation of IgE-regulatory mechanisms by transmucosal ab-sorption of antigen. Lancet 1977, 223Google Scholar
  15. 15.
    Marsh,D.B., Bias, W.B., Hou, S.H.: Assocation of the HL-A 7cross reacting group with a specific reaginic antibody response in allergicman. Science 179, 691 (1973)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Messerklinger,W.: Endoscopy of the nose. Baltimore-München:Urban & Schwar- zenberg 1978Google Scholar
  17. 17.
    Mygind, N.:Nasal allergy. Oxford: Blackwell 1978Google Scholar
  18. 18.
    Overell,B.G.: L-Tyrosin gebundene Allergoide. In: Allergosen der Atemwege.Gronemeyer, W., Fuchs, E. (Hrsg.) Seite 111, München-Diesenhofen:Dustri- Verlag Dr. Karl Feistle 1978Google Scholar
  19. 19.
    Raab, W.:Allergiefibel, Stuttgart-New York: Gustav Fischer 1979Google Scholar
  20. 20.
    Ruppert, V., Rüdiger,W.: Rhinitisfibel. Diagnostik und Therapie der Rhinitis aus rhinologischerund allergologischer Sicht. München: Schwarzeck 1971Google Scholar
  21. 21.
    Samter,M., Beers, R.R.: Intolerance to aspirin. Ann. Int. Med. 68,975 (1968)PubMedGoogle Scholar
  22. 22.
    Schuppli,R.: Immunbiologie. Basel: S. Karger 1972Google Scholar
  23. 23.
    Storck, H.:Allergie -Theorie und Praxis. Bern: Hans Huber 1973Google Scholar
  24. 24.
    Szentivanyi,A.: The beta adrenergic theory of the atopic abnormality in man. J. Allergy 42,203(1968)CrossRefGoogle Scholar
  25. 25.
    Weck, deA.L.: Allergietest (in vitro). Fortschritte der praktischen Dermatologie undVenerologie, 8. Band, 109 Berlin-Heidelberg: Springer 1976Google Scholar
  26. 26.
    Weck, deA.L.: Bedeutung und Praxis der Densensibilisierung bei allergischen Er-krankungen. Therapiewoche 28, 25–46 (1978)Google Scholar
  27. 27.
    Werner, M.,Ruppert, V.:PraktischeAllergiediagnostik. Stuttgart: Thieme 1974Google Scholar
  28. 28.
    Wortmann,F.: Perorale Densensibilisierung bei Kindern. Allergie u. Asthma 11, 118 (1965)Google Scholar
  29. 29.
    Wüthrich,P.: Zur Indikation und Bedeutung der spezifischen Therapie allergischerKrankheiten, insbesondere im Kindesalter. Schweiz. Rundschau Med. (Praxis) 61,37(1972)Google Scholar
  30. 30.
    Wüthrich,P., Kopper, E.: Bedeutung des Radio-Allergo-Sorbent-Tests (RAST) in derspezifischen Diagnostik des atopischen Asthma bronchiale. Dtsch.med.Wschr. 103,603 (1978)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  31. 31.
    Wüthrich,P.: Allergiediagnostik bei Asthma bronchiale. Tuberkulose u. Lungen- krankh. 1,1 (1979)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • K. Albegger

There are no affiliations available

Personalised recommendations