Zusammenfassung

  • Roland Gareis
  • Daniel W. Halpin

Zusammenfassung

Im vorliegenden Text wurde das CYCLONE-Modell zur Planung und Kontrolle von Bauproduktionsprozessen vorgestellt. Das graphische Modellierungsformat und die problemorientierte Computersprache des CYCLONE-Modells ermöglichen es, Bauproduktionsprozesse jedes Detaillierungsgrades zu planen, zu beschreiben und zu analysieren. Der Einsatz des CYCLONE-Modells erweist sich vor allem bei sich oftmalig wiederholenden kapitalintensiven Bauprozessen als vorteilhaft. Spezielle Einsatzgebiete sind daher z.B. der Materialtransport bei Großbauprojekten (Dämme, Kraftwerke usw.), Tunnelbau, Straßenbau, Brückenbau, Rohrleitungsbau, aber auch komplexe Hochbauprojekte, wie am Beispiel des Bauprozesses „Betonierung der Stockwerke eines Hotels“ gezeigt werden konnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • Roland Gareis
    • 1
  • Daniel W. Halpin
    • 2
  1. 1.Institut für Baubetrieb und BauwirtschaftTechnische Universität WienWienÖsterreich
  2. 2.Construction ProgramGeorgia Institute of TechnologieAtlantaUSA

Personalised recommendations