Advertisement

Ergebnisse

  • Horst Friedrich Herrschaft
Part of the Schriftenreihe Neurologie — Neurology Series book series (NEUROSER, volume 15)

Zusammenfassung

Die Bestimmung der Normalwerte für die regionale Hirndurchblutung erfolgte in 10 über eine Großhirnhemisphäre nach hirn- und gefäßanatomischen Gesichtspunkten ausgewählten und annähernd gleichmäßig verteilten Meßfeldern, entsprechend den Darstellungen in Abb. 5a und der Tabelle 1 (Meßareale B-K). Die Untersuchungen wurden in leichter Allgemeinnarkose bei 22 Patienten beiderlei Geschlechts im Alter von 20 – 62 Jahren durchgeführt. In die Gruppe der “Normalpersonen” wurden nur solche Patienten einbezogen, die nachfolgende Bedingungen erfüllten:
  1. 1.

    Normaler klinisch-internistischer Untersuchungsbefund. EKG, Blutdruckverhältnisse und Lungenfunktion regelrecht.

     
  2. 2.

    Regelrechter klinisch-neurologischer Untersuchungsbefund. In der Krankheitsvorgeschichte keine Hinweise auf stattgehabte neurologische Erkrankungen. Die Patienten wurden wegen Klagen über Kopfschmerzen, Kopfdruck, subjektiv empfundenen Schwindelerscheinungen, angeblichem Nachlassen der geistigen Leistungsfähigkeit oder des Gedächtnisses, Antriebsstörungen etc. zum Ausschluß einer hirnorganischen Erkrankung (Hirntumor, hirnatrophischer Prozeß, Gefäßmißbildungen etc.) der Klinik überwiesen. In der überwiegenden Mehrzahl handelte es sich um Neurosen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • Horst Friedrich Herrschaft
    • 1
  1. 1.Neurologische Klinik und Max-Planck-Institut für HirnforschungKöln-MerheimDeutschland

Personalised recommendations