Moleküle, Atome, Kerne

  • Siegfried Flügge
  • Karl v. Frisch
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW, volume 111)

Zusammenfassung

Für einen solchen Überblick läßt sich das Material nach einem Prinzip ordnen, das sich für die moderne Physik gut bewährt hat, nämlich nach steigenden Energien. Dabei werden wir von Anregungsenergien eines Gebildes sprechen, wenn das Gebilde beisammenbleibt, aber doch aus seinem energetisch tiefsten Zustand heraus zu inneren Bewegungen angeregt wird. Ferner werden wir bei einem Molekül von seiner Dissoziationsenergie sprechen, wenn wir den Energieaufwand meinen, der zu seiner Zerlegung in Atome notwendig ist, und bei Atomen von Ionisierungsenergie, wenn es sich um den Energieaufwand zur Ablösung eines Elektrons handelt. Zur Angabe solcher charakteristischer Energien bedienen wir uns der in der Physik üblichen Energieeinheit, des Elektronenvolts (eV), die ihren Namen daher hat, daß es die Energie ist, welche ein Elektron erhält, wenn es eine elektrische Spannung von 1 Volt durchläuft. Für das folgende sei noch an gemerkt, daß man für 1000 eV auch 1 keV (Kilovolt) und für eine Million eV kurz 1 MeV (Megavolt) schreibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • Siegfried Flügge
    • 1
  • Karl v. Frisch
    • 2
  1. 1.Institut für Theoretische PhysikUniversität FreiburgFreiburgDeutschland
  2. 2.MünchenDeutschland

Personalised recommendations