Advertisement

Chirurgische Therapie

  • Otto Heinrich Arnold
Part of the Experimentelle Medizin, Pathologie und Klinik book series (EXPERIMENTELLE, volume 30)

Zusammenfassung

Das Kapitel über die chirurgische Therapie der Hypertonie ist in diesem Buch recht umfangreich. Dies ist berechtigt, weil besonders auf diesem Gebiet in den letzten Jahren viele neue Gesichtspunkte gefunden worden sind und die Bemühungen um eine exakte Diagnostik eine große Zahl von beglückenden Erfolgen der operativen Therapie erbrachten. Es soll jedoch als Vorbemerkung und um ein richtiges Gleichgewicht in der Bewertung der Bedeutung der medikamentösen gegenüber der operativen Therapie von vornherein herzustellen, eine Untersuchung von Breckenridge et al. (1967) zitiert werden, die bei 229 Hypertonikern zwischen 12 und 40 Jahren bei exakter Diagnostik 73 (= 32%) Patienten hatten, bei denen eine Ursache des Hochdrucks gefunden oder vermutet wurde. Davon konnten neun operiert werden. Nur drei von diesen Patienten hatten nach der Operation einen normalen Blutdruck ohne blutdrucksenkende Medikamente.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • Otto Heinrich Arnold
    • 1
  1. 1.Klinikum EssenRuhruniversitätDeutschland

Personalised recommendations