Wie entsteht der Strahlstrom?

  • Elmar R. Reiter
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW, volume 108)

Zusammenfassung

Aus den in vorangehenden Kapiteln beschriebenen Beobachtungstatsachen lernten wir, daß der Jet-Stream und die Winde in der freien Atmosphäre im allgemeinen nicht geradewegs von einem Hochdruckgebiet zum nächsten Tiefdruckgebiet fließen. Sie strömen also nicht entlang der Fallinie einer Fläche konstanten Druckes „talabwärts“, so wie ein Bach unter dem Einfluß der Schwerkraft am Abhang eines Berges hinunterrinnen würde. Der Wind zeigt vielmehr eine Tendenz, parallel zu den Konturlinien zu wehen, wobei er die „Berge“ hohen Druckes im Uhrzeigersinn umströmt, „Täler“ tiefen Druckes dagegen im Gegenuhrzeigersinn. Diese Verhältnisse gelten in der Nordhemisphäre (siehe z. B. Abb. 32 und 33). In der Südhemisphäre gilt der umgekehrte Umlaufsinn.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • Elmar R. Reiter
    • 1
  1. 1.Department of Atmospheric ScienceColorado State UniversityFort CollinsUSA

Personalised recommendations