Advertisement

Ein Aequivalenzverband einer freien Kategorie

  • F. Bartholomes
  • G. Hotz
Part of the Lecture Notes in Operations Research and Mathematical Systems book series (LNE, volume 32)

Zusammenfassung

Wie bereits in der Einleitung vermerkt, werden Kategorien und Funktoren in dieser Arbeit herangezogen, um lineare Sprachen und ihre Homomorphismen zu beschreiben. In diesem Paragraphen wird eine erste Rechtfertigung hierzu vorbereitet. Bei der Uebertragung des “Homomorphiesatzes” und des “Reduktionsverbandes” [9] der endlichen Automaten auf lineare Sprachen stellt sich nämlich heraus, dass man diese Sätze leicht aus den allgemeineren Ueberlegungen dieses Paragraphen für endlich erzeugte freie Kategorien folgern kann, dass es sich also im wesentlichen um kategorientheoretische Sätze handelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • F. Bartholomes
    • 1
  • G. Hotz
    • 2
  1. 1.Halbergerhütte G.m.b.H.Brebach-FechingenDeutschland
  2. 2.Institut für Angewandte MathematikUniversität des SaarlandesDeutschland

Personalised recommendations