Advertisement

Zusammenfassung

Die anatomischen und entwicklungsgeschichtlichen Vorbemerkungen können bei der Kompliziertheit der Materie keine vollständige Darstellung der makroskopischen und mikroskopischen Magenanatomie sowie der Phylogenie und Ontogenie geben. Wir haben uns bemüht, lediglich hinsichtlich der anatomischen Grundtatsachen keine gröberen Lücken offenzulassen und im übrigen diejenigen Teile der Magenanatomie, die für radiologische Fragestellungen von besonderer Bedeutung sind, breiter abgehandelt. Ausführlichere Darstellungen der Magenanatomie finden sich in allen bekannten anatomischen Lehrbüchern, vor allem aber bei Pekntkopf (5) und Plenk. Die erstere stellt eine vollständige, auf die Bedürfnisse des Klinikers abgestellte Übersicht über die gesamte makroskopisch- und mikroskopisch-morphologische sowie topographische Anatomie des Magens dar. In der zweiten sind neben z. T. über das Interesse des Klinikers hinausgehenden histologischen Erörterungen besonders exakte Angaben über die Phylogenie enthalten, außerdem aber auch andernorts nicht zu findende Mitteilungen über die innere Oberfläche des Magens.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alvarez, W. C.: An introduction to gastro-enterology, 4. ed. New York: Höber 1948.Google Scholar
  2. Alwens, W., U. J. Husler: Röntgenuntersuchungen des kindlichen Magens. Fortschr. Röntgenstr. 19, 183–200 (1912).Google Scholar
  3. Arey, L. B., and R. T. Bothe: On the occurrence of epithelium and glands of intestinal type in gastric mucosa. Surg. Gynec. Obstet. 90, 86–90 (1950).PubMedGoogle Scholar
  4. Arnsperger, H.: Die Röntgenuntersuchung des Magendarmkanals und ihre Ergebnisse für Physiologie und Pathologie. Leipzig: F. C. W. Vogel 1912.Google Scholar
  5. Aschoff, L.: (1) Über den Engpaß des Magens (Isthmus ventriculi). Jena: Gustav Fischer 1918.Google Scholar
  6. Aschoff, L.: (2) Über das Relief der Magenschleimhaut und seine Bedeutung für Lokalisation und Formgebung der Magengeschwüre. Festschrift z. 70. Geb. v. Dr. E. GASSER. Berlin: Julius Springer 1917.Google Scholar
  7. Aschoff, L.: (3) Pathologische Anatomie, 6. Aufl., Bd. 2. XII. Verdauungsorgane. Jena: Gustav Fischer 1923.Google Scholar
  8. Aschoff, L.: (4) Über die Dreiteilung des Magens mit besonderer Berücksichtigung der Schleimhautverhältnisse. Pflügers Arch. ges. Physiol. 201,67–82 (1927).Google Scholar
  9. Ascoli, C.: Il mecanismo di formazione della mucosa gastrica umana. Arch. Sci. med. 25, 257–395 (1901).Google Scholar
  10. Auerbach, L.: Über einen Plexus myentericus. Breslau: Morgenstern 1862.Google Scholar
  11. Aufschnaiter, O. v.: Die Muskelhaut des menschlichen Magens. S.-B. Akad. Wiss. Wien, math.-nat. Kl. III, 103, 75–96 (1894).Google Scholar
  12. Barclay, A. E.: The normal and pathological stomach as seen by the X-rays. Brit. med. J. 1910I, 537–541.Google Scholar
  13. Barclay, and F. H. Bentley: The vascularisation of the human stomach. Brit. J. Radiol. 22, 62–67 (1949); — Gastroenterology 12, 177-183 (1949).PubMedGoogle Scholar
  14. Bargmann, W.: Histologie und mikroskopische Anatomie des Menschen, 3. Aufl. Stuttgart: Georg Thieme 1959.Google Scholar
  15. Bauer, K. H.: Über das Wesen der Magenstraße. Langenbecks Arch. klin. Chir. 124, 565–629 (1923).Google Scholar
  16. Benninghoff, A., U. K. Goerttler: Lehrbuch der Anatomie des Menschen, 5. Aufl., Bd. 2. München u. Berlin: Urban & Schwarzenberg 1960.Google Scholar
  17. Berg, H. H.: Röntgenuntersuchungen am Innenrelief des Verdauungskanals. Leipzig: GeorgThieme 1930.Google Scholar
  18. Bergmann, G. v.: (1) Röntgenuntersuchung des Magens. Spezielle Pathologie und Therapie innerer Krankheiten (Hrsg. FR. Kraus U. TH. Brugsch), Bd. 5, S. 367. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1921.Google Scholar
  19. Bergmann, G. v.: (2) Funktionelle Pathologie, 2. Aufl. Berlin: Springer 1936.Google Scholar
  20. Berning, H.: Die Magenatonie und ihre Genese. Dtsch. Arch. klin. Med. 191, 87–109 (1943).Google Scholar
  21. Berres, J.: Anatomie der mikroskopischen Gebilde des menschlichen Körpers. Wien: C. Gerold 1837.Google Scholar
  22. Berry, R. J. A., and J. Crawford: The stomach and pylorus. J. Anat. Physiol. London 34, 153–158 (1900).Google Scholar
  23. Bickel, A.: Der nervöse Mechanismus der Sekretion der Magendrüsen und der Muskelbewegung am Magendarmkanal. Ergebn. Physiol. 24, 228–280 (1925).Google Scholar
  24. Bienenfeld, B.: Das anatomische Verhalten der Muscularis mucosae in Beziehung zu ihrer physiologischen Bedeutung. Pflügers Arch. ges. Physiol. 98, 389–401 (1903).Google Scholar
  25. Billenkamp, H.: Zur vergleichenden Histologie der Magenstraße. Beitr. path. Anat. 82, 475–484 (1929).Google Scholar
  26. Birmingham, A.: (1) The arrangement of the muscular fibres of the stomach. J. Anat. (Lond.) 33, 22–30 (1899).Google Scholar
  27. Birmingham, A.: (2) Some parts in the anatomy of the digestive system. J. Anat. (Lond.) 35, 33–66 (1901).Google Scholar
  28. Bizzozero, G.: Über die schlauchförmigen Drüsen des Magenkanals und die Beziehungen ihres Epithels zu dem Oberflächenepithel der Schleimhaut. Arch. mikr. Anat. 42, 82–152 (1893).Google Scholar
  29. Bönninger, M.: Die Form des Magens. Verh. Kongr. inn. Med. 29, 132–136 (1912).Google Scholar
  30. Bohatyrtschuk, F.: Die Frage der Mikroröntgeno-graphie. Fortschr. Röntgenstr. 65, 253–261 (1942).Google Scholar
  31. Borchers, E.: Anteil des Nervus vagus an der motorischen Innervation des Magens im Hinblick auf die operative Therapie von Magenkrankheiten. Bruns’ Beitr. klin. Chir. 122, 547–622 (1921).Google Scholar
  32. Bouveret, L.: Traité des maladies de l’estomac. Paris: Baillière & Fils 1893.Google Scholar
  33. Brand, E.: Beitrag zur Entwicklung der Magendarm-wand. Verh. phys.-med. Ges. Würzb. 11, 243–255 (1877).Google Scholar
  34. Brandt, W.: Die Innervation des Magens. Z. angew. Anat. 5, 302–326 (1920).Google Scholar
  35. Braus, H., U. C. Elze: Anatomie des Menschen, Bd. 2. Eingeweide, 3. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1956.Google Scholar
  36. Bücker, J.: Gastritis, Ulcus und Carcinom. Stuttgart: Georg Thieme 1950.Google Scholar
  37. Brücke, E.: Über ein in der Darmschleimhaut aufgefundenes Muskelsystem. S.-B. Akad. Wiss. Wien, math.-nat. Kl. 6, 214–219 (1851).Google Scholar
  38. Burton, A. C.: On the physical equilibrium of small blood vessels. Amer. J. Physiol. 164, 319–329 (1951).PubMedGoogle Scholar
  39. Cannon, W. B.: (1) The movements of the stomach, studied by means of the roentgen rays. Amer. J. Physiol. 1, 359–382 (1898).Google Scholar
  40. Cannon, W. B.: (2) The mechanical factor of digestion. London: E.Arnold 1911.Google Scholar
  41. Carnot, P., et A. Lelièvre: Sur la double ordination des cellules bordantes de l’estomac. C. R. Soc. Biol. (Paris) 66, 147–149 (1909).Google Scholar
  42. Carrington, R. E.: Notes of three cases of hourglass contraction of the stomach. Trans, path. Soc. (Lond.) 33, 130–138 (1881/82).Google Scholar
  43. Chaoul, H.: (1) Klinische Röntgendiagnostik des Verdauungskanals. Berlin u. München: Springer u. J. F. Bergmann 1928.Google Scholar
  44. Chaoul, H.: (2) Röntgenologische Untersuchungen an der normalen Innenwand des Verdauungstraktes und die Beziehung der Innenwandstruktur zur Organ-funktion. Verh. dtsch. Röntg.-Ges. 21, 31–32 (1930).Google Scholar
  45. Chaoul, H.: (3) Die normale Röntgenanatomie der Innenwand des Verdauungskanals und ihre Beziehungen zur Organfunktion. Verh. 3. internat. Kongr. Radiol. Paris 1931.Google Scholar
  46. CHAOUL, u. A. Adam: Die Schleimhaut des Verdauungskanals im Röntgenbild. Eine normale und pathologische Röntgenanatomie der Innenwand des Verdauungskanals. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1931.Google Scholar
  47. Cohnheim, O.: Die Physiologie der Verdauung und Aufsaugung. In: W. NAGELS Handbuch der Physiologie des Menschen, Bd. 2, S. 516–665. Braunschweig: F. Vieweg & Sohn 1907.Google Scholar
  48. Cole, L. G.: Radiologic exploration of the mucosa of the gastrointestinal tract. St. Paul and Minneapolis: Bruce Publ. Cy. 1934.Google Scholar
  49. Comolli, A.: Contributo alia conoscenza della circu-lazione linfatica dello stomaco. Nota prelim. Monit. zool. ital. 21, 83–85 (1910).Google Scholar
  50. Cruveilhier, J.: (1) Anatomie pathologique du corps humaine. Paris: Baillière 1829–1842.Google Scholar
  51. Cruveilhier, J.: (2) Anatomie déscriptive, 2. ed. Paris: Labé 1843. CUNEO, B., et G. DELAMARE: Les lymphatiques de l’estomac. J. Anat. (Paris) 36, 393–416 (1900).Google Scholar
  52. Cunningham, D. J.: The varying form of the stomach in man and in the anthropoid ape. Trans, roy. Soc. Edinb. 45, 9–47 (1906).Google Scholar
  53. Czepa, A., u. R. Stiegler: Der Wiederkäuermagen im Röntgenbild. Pflügers Arch. ges. Physiol. 212, 300–356 (1926).Google Scholar
  54. Debeyre, A.: Contribution à l’étude de la morphologie de l’estomac. Arch. Anat. (Straßburg) 3, 37–62 (1924).Google Scholar
  55. Dienstfertig, A.: Über Vortäuschung der Stierhorn-form des Magens im Röntgenbild. Klin. Wschr. 1923, 162–163.Google Scholar
  56. Disse, J.: (1) Über die Blutgefäße der menschlichen Magenschleimhaut, besonders über die Arterien derselben. Arch. mikr. Anat. 63, 512–531 (1904).Google Scholar
  57. Disse, J.: (2) Die Lymphbahnen der menschlichen Magenschleimhaut. Arch. mikr. Anat. 78, 74–102 (1911).Google Scholar
  58. Dittrich, J. K.: Form-und Lageveränderungen des Magens der Säuglinge. Mschr. Kinderheilk. 107, 61–66 (1959).PubMedGoogle Scholar
  59. Djorxjp, FR.: Untersuchungen über die feinere topographische Verteilung der Arterien in den verschiedenen Schichten des menschlichen Magens. Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 64, 29–347 (1922).Google Scholar
  60. Doehner, G. A., F. F. Rtjzicka, G. Hoffmann, and L. M. Rousselot: The portal venous system: Its roentgen anatomy. Radiology 64, 675–688 (1955).PubMedGoogle Scholar
  61. Dogiel, A. S.: (1) Zur Frage über die Ganglien der Darmgeflechte bei Säugetieren. Anat. Anz. 10, 517–582 (1895).Google Scholar
  62. Dogiel, A. S.: (2) Über den Bau der Ganglien in den Geflechten des Darmes und der Gallenblase des Menschen und der Säugetiere. Arch. Anat. Physiol. (Leipzig), Anat. Abt. 1899, 130–158.Google Scholar
  63. Doyen, E.: Traitement diagnostical des affections de l’estomac et du duodenum. Paris: Rueff & Cie. 1895.Google Scholar
  64. Dragstedt, L. R., and F. M. OWENS jr.: Supra-diaphragmatic section of the vagus nerves in treatment of duodenal ulcer. Proc. Soc. exp. Biol. (N.Y.) 52, 152–154 (1943).Google Scholar
  65. Dyes, O.: Röntgenrelief der Magenschleimhaut. Fort-schr. Röntgenstr. 43, 1–53 (1931).Google Scholar
  66. Ebstein, W.: Beiträge zur Lehre vom Bau und den physiologischen Funktionen der sogenannten Magenschleimdrüsen. Arch. mikr. Anat. 6, 515–539 (1870).Google Scholar
  67. Einhorn, M.: Diseases of the stomach. New York: William Wood & Co. 1896 u. 1920.Google Scholar
  68. Elischer, J. v.: Über eine neue Methode zur Röntgen-untersuchung des Magens. Fortschr. Röntgenstr. 18, 332–340 (1911/12).Google Scholar
  69. Ellenberger, W.: Der Magen. In: Handbuch der vergleichenden mikroskopischen Anatomie der Haustiere, Bd. 3, S. 169. Berlin: Paul Parey 1926.Google Scholar
  70. Elster, K., P. Duschek u. K. Heinkel: Ein Beitrag zur Histologie der menschlichen Magenschleimhaut. Z. Grenzgeb. ges. inn. Med. 14, 728–732 (1959).Google Scholar
  71. Elze, C.: (1) Über Form und Bau des menschlichen Magens. S.-B. Akad. Wiss. Heidelberg, math.-nat. Kl. B 10, 1–63 (1919).Google Scholar
  72. Elze, C.: (2) Zwei kasuistische Beiträge zur Frage der Form des menschlichen Magens. Anat. Anz. 54, 526–529 (1921).Google Scholar
  73. Elze, C.: (3) Über die Form des Magens. Med. Klin. 17, 157–158 (1921).Google Scholar
  74. Engström, A.: Microradiography. Acta radiol. (Stockh.) 31, 503–521 (1949).Google Scholar
  75. Eppinger, H., U. L. Hess: Die Vagotonie. Berlin: August Hirschwald 1910.Google Scholar
  76. Faulhaber, M.: Die Röntgenuntersuchung des Magens. Arch, physik. Med. u. med. Techn. 3, 1–102, 203-275 (1908).Google Scholar
  77. Forssell, G.: (1) Die Ventrikelnomenklatur in Beleuchtung der röntgenologischen Forschung. Compt. rend. du Congr. Int. de Radiologie et d’Electr., Tome II, p. 321. Bruxelles 1910.Google Scholar
  78. Forssell, G.: (2) Über die auf den Röntgenbildern hervortretenden Formen des menschlichen Magens und die Muskelarchitektonik der Magenwand. Verh. dtsch. Röntg.-Ges. 8, 164–172 (1912).Google Scholar
  79. Forssell, G.: (3) Über die Beziehung der Röntgenbilder des Magens zu seinem anatomischen Bau. Fortschr. Röntgenstr. Erg.-Bd. 30 (1913). (Hier die gesamte ältere Literatur.)Google Scholar
  80. Forssell, G.: (4) Studies of the mechanism of movement of the mucous membrane of the digestive tract. Amer. J. Roentgenol. 10, 87–103 (1923).Google Scholar
  81. Forssell, G.: (5) Beiträge zur Kenntnis des Bewegungsmechanismus der Magenschleimhaut. Verh. dtsch. Röntgenges. 27, 1–5 (1934).Google Scholar
  82. Forssell, G.: (6) Ein Beitrag zur Kenntnis der Verteilung der Arterien der Submucosa und der Mucosa des Magens im Verhältnis zum Schleimhautrelief. Fortschr. Röntgenstr. 51, 338–341 (1935).Google Scholar
  83. Frik, W.: (1) Zur röntgenologischen Beurteilung der sogenannten Gastritis. Dtsch. med. Wschr. 1951, 108–110.Google Scholar
  84. Frik, W.: (2) Fragekasten — Antwort betr. Impression der großen Kurvatur durch den Rippenbogen. Fortschr. Röntgenstr. 77, 630 (1952).Google Scholar
  85. Frik, W.: (3) Die Röntgendiagnostik des Magenfeinreliefs als Hilfsmittel bei der Frühdiagnostik von Magencarci-nomen. Vortr. auf der 8. Tgg der Österr. Röntgen-Ges., Wien, 27. 5. 57. Wien. klin. Wschr. 1957, 362.Google Scholar
  86. Frik, W.: (4) Röntgenuntersuchungen des MagenfeinreliefsGoogle Scholar
  87. Frik, W.: (5) The present state of X-ray diagnosis of gastritis. Proc. Int. Congr. Gastroenterol. Leyden 1960, S. 547–553. Amsterdam: Excerpta Medica Foundation 1961.Google Scholar
  88. Frik, W.: (6) Röntgenbefunde bei der Gastritis. Verh. dtsch. Röntgen-Ges. 42, 32–33 (1960).Google Scholar
  89. Frik, U. W. Brichzy: Die Parietographie des Magens. Ärztl. Wschr. 1956, 607–612.Google Scholar
  90. Frik, U. R. Hesse: Stierhornmagen, Magentonus und Bauchdeckenspannung. Fortschr. Röntgenstr. 93, 187–193 (1960).Google Scholar
  91. Frik, U. A. Zeidner: Röntgenuntersuchungen des Magenfeinreliefs. 1. Mitt. Fortschr. Röntgenstr. 79, 681–692 (1953).Google Scholar
  92. Froeriep, A.: Über Form und Lage des menschlichen Magens. Verh. Ges. Dtsch. Naturforscher u. Ärzte, 78. Vers, zu Stuttgart 16.–22. Sept. 1906, 2. Teil, zweite Hälfte, S. 313.Google Scholar
  93. Gegenbaur, C.: Grundriß der vergleichenden Anatomie, 2. Aufl. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1878.Google Scholar
  94. Gellhorn, E., U. W. Budde: Beiträge zur Physiologie der Magenmuskulatur. Pflügers Arch. ges. Physiol. 200, 604–619 (1923).Google Scholar
  95. Gershon-Cohen, J., H. Shay, and S. S. Fels: Ex-perimental studies on gastric physiology in man. VI. The relation of size, shape and position of the stomach to its acid secretion. Amer. J. Roentgenol. 40, 695–704 (1938).Google Scholar
  96. Gilfillan, R. S.: Anatomy study of the portal vein and its main branches. Arch. Surg. 61, 449–461 (1950).PubMedGoogle Scholar
  97. Goerttler, K.: Der Bau der muscularis mucosae des Magens. S.-B. Akad. Wiss. Heidelberg, math.-nat. Kl. 3 (1939).Google Scholar
  98. Govaerts, J., et J. VAN Geertruyden: Application de la vagotomie on traitement de l’ulcère gastro-duodenal. Kongr.-Ber. d. Tagg d. belgischen Ges. f. Gastroenterologie vom Juni 1949, Brüssel 1949, S. 95–183.Google Scholar
  99. Grettve, ST.: Morphologische und tierexperimentelle Studien über das Schleimhautrelief des Magen-Darmkanals. Acta radiol. (Stockh.), Suppl. 31 (1936).Google Scholar
  100. Groedel, F. M.: (1) Zur Topographie des menschlichen Magens. Dtsch. Arch. klin. Med. 90, 433–457 (1907).Google Scholar
  101. Groedel, F. M.: (2) Die Magenbewegungen. Fortschr. Röntgenstr., Erg.-Bd. 27 (1912).Google Scholar
  102. Groedel, F. M.: (3) Röntgendiagnostik in der inneren Medizin und den Grenzgebieten, 3. Aufl. München: J. F. Lehmann 1921.Google Scholar
  103. GROEDEL, u. E. Schenck: Die Wechselbeziehung zwischen Füllung, Form und Lage von Magen und Dickdarm. Münch. med. Wschr. 1911, 2539–2542.Google Scholar
  104. GROEDEL, u. L. Seyberth: Tierexperimentelle Untersuchungen über den Einfluß der Röntgenmahlzeit auf die Magenform. Arch. Verdau.-Kr. 18, 8–18 (1912).Google Scholar
  105. Gutzeit, K.: Die Gastroskopie im Rahmen der klinischen Magendiagnostik. Ergebn. inn. Med. Kinder-heilk. 35, 1–97 (1929).Google Scholar
  106. Haller, A. v.: Icones anatomicae (et arteriarum potissimum historia). Göttingen 1756.Google Scholar
  107. Hamperl, H.: Die gröbere und feinere Gestaltung der Schleimhaut des Magendarmkanals, in Abhängigkeit von seiner Muskulatur. Virchows Arch. path. Anat. 305, 432 (1940).Google Scholar
  108. Hasse, C., U. F. Strecker: Der menschliche Magen. Vorläufige Mitteilung. Anat. Anz. 25, 541–544 (1904).Google Scholar
  109. Hasselwander, A.: Die Lage der Bauchorgane. S.-B. phys.-med. Soz. Erlangen 65, 35–72 (1938).Google Scholar
  110. Heidenhain, R.: Untersuchungen über den Bau der Labdrüsen. Arch. mikr. Anat. 6, 368–406 (1870).Google Scholar
  111. Heidrich, F.: Zur Histologie des Magens. 1. Das Oberflächenepithel. Anat. H. 43, 149–200 (1925).Google Scholar
  112. Heinkel, K., E. Tomat u. N. Henning: Meßergeb-nisse über die Dicke der Magenschleimhaut im bioptischen Material. Klin. Wschr. 1960, 1032–1037.Google Scholar
  113. Henke, F., u. O. Lubarsch: Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie und Histologie, Bd. IV/1, Rachen und Tonsillen, Speiseröhre, Magen und Darm, Bauchfell. Berlin: Springer 1926.Google Scholar
  114. Henle, J.: Handbuch der rationellen Pathologie, II. Abt. Braunschweig: F. Vieweg & Sohn 1853.Google Scholar
  115. Henning, N., K. Heinkel u. K. Elster: (1) Ergebnisse bioptischer und gastroskopischer Untersuchungen der Magenschleimhaut bei Ulcus duc-deni. Klin. Wschr. 1954, 1088–1092.Google Scholar
  116. Henning, N., K. Heinkel u. K. Elster: (2) Untersuchungen über die sogenannte Altersgastritis. Schweiz, med. Wschr. 1957, 387–390.Google Scholar
  117. Henning, N., K. Heinkel u. W. Frik: Röntgenbefund am Faltenrelief und bioptisch-histologisches Bild der Magenschleimhaut. Dtsch. med. Wschr. 1960, 873–878.Google Scholar
  118. HERWERDEN, VAN: Zur Magenverdauung der Fische. Hoppe-Seylers Z. physiol. Chem. 56, 453–494 (1908).Google Scholar
  119. HESS,: Über den Mechanismus der Nahrungsaufnahme und Magenverdauung des Säuglings. Unter-elsässischer Ärzteverein 23. 3. 18. Ref. in Dtsch. med. Wschr. 1918, 616.Google Scholar
  120. Hesse A.: Geben die in der Radiologie zur Verwendung kommenden Metallsalze ein falsches Bild von Form und Größe des Magens ? Berl. klin. Wschr. 1911, 931.Google Scholar
  121. HILLER: Die Lage des Magens im Stehen und Liegen. Dtsch. Arch. klin. Med. 95, 330–343 (1908/09).Google Scholar
  122. His jr., W.: Studien an gehärteten Leichen über Form und Lagerung des menschlichen Magens. Arch. Anat. Physiol. 27, 345–367 (1903).Google Scholar
  123. Hofmann, L., U. K. Nather: Zur Anatomie der Magenarterien. Ein Beitrag zur Ätiologie des chronischen Magengeschwürs und seiner chirurgischen Behandlung. Langenbecks Arch. klin. Chir. 115, 650–671 (1921).Google Scholar
  124. Holzknecht, G.: (1) Der normale Magen nach Form, Lage und Größe. Mitt. a. d. Lab. radiol. Diagn. u. Ther. im k.k. allg. Krankenhaus in Wien (Jena) 1, 71–84 (1906).Google Scholar
  125. Holzknecht, G.: (2) Das Einziehen und Vorwölben des Abdomens, zunächst als Mittel zur radiologischen Beweglichkeitsprüfung der Bauchorgane betrachtet. Mitt. a. d. Lab. f. radiol. Diagn. u. Ther. im k.k. allg. Krankenhaus in Wien (Jena) 1, 85 (1906).Google Scholar
  126. HOLZKNECHT, u. A. Luger: Zur Pathologie und Diagnostik des Gastrospasmus. Mitt. Grenzgeb. Med. Chir. 26, 669–694 (1913).Google Scholar
  127. Horton, B. T.: Pyloric musculature with special reference to pyloric block. Amer. J. Anat. 41, 197–225 (1928).Google Scholar
  128. Jacobshagen, E.: (1) Bemerkungen über den Vorderdarm niederer Wirbeltiere. Morph. Jb. 4, 314–319 (1878).Google Scholar
  129. Jacobshagen, E.: (2) Untersuchungen über das Darmsystem der Fische und Dipnoer. Teil I. Z. Naturwiss. 47, 529–568 (1911).Google Scholar
  130. Jamieson, J. K., and J. F. Dobson: Lectures on the lymphatic system of the stomach. Lancet 1907I, 1061–1066.Google Scholar
  131. Jatrou, ST.: Über die arterielle Versorgung des Magens und ihre Beziehung zum Ulcus ventriculi. Dtsch. Z. Chir. 159, 196–223 (1920).Google Scholar
  132. Jonnesco, T.: Tube digestif. In: Traité d’anatomie humaine, Fase. I. Paris: Masson & Cie. 1895.Google Scholar
  133. Jossifow, G. A.: Das Lymphgefäßsystem des Menschen. Jena: Gustav Fischer 1930.Google Scholar
  134. Jouvenel, J.: Repartition des glandes de l’estomac chez un supplicié: présence de glandes de Lieberkühn. J. Anat. (Paris) 42, 1–38 (1906).Google Scholar
  135. Jungmann, H., and P. Venning: Some dates on the normal variation of the stomach observed radio-logically. Brit. J. Radiol. 25, 25–32 (1952).PubMedGoogle Scholar
  136. Jutras, A., P. LéVrier et M. Longtin: étude radio-logique de l’oesophage para-diaphragmatique et du cardia. J. Radiol. électrol. 30, 373–379 (1949).Google Scholar
  137. Kaestle, A.: Röntgenuntersuchung des Magens. In: H. Rieder u. J. Rosenthal, Lehrbuch der Rönt-genkunde, 2. Aufl. Leipzig: Johann Ambrosius Barth 1923.Google Scholar
  138. Kaestle, H. RIEDER u. J. Rosenthal: Über kinematogra-phisch aufgenommene Röntgenogramme (Bio-Röntgenographie) der inneren Organe des Menschen. Münch. med. Wschr. 1909, 280–282.Google Scholar
  139. Katsch, G.: Über die Magenstraße. 33. Kongr. inn. Med. 1921, S. 470–474.Google Scholar
  140. Kaufmann, E.: Lehrbuch der speziellen pathologischen Anatomie, 12. Aufl. Berlin:W. de Gruyter & Co. 19Google Scholar
  141. Kaufmann, R.: Anatomisch experimentelle Studien über die Magenmuskulatur. (Über die Rinnenbildung an der kleinen Kurvatur.) Z. Heilk., Abt. path. Anat. 28, 203–238 (1907).Google Scholar
  142. KAUFMANN, u. G. Holzknecht: Die Peristaltik am Antrum pylori des Menschen. Mitt. a. d. Lab. f. radiol. Diagn. u. Ther. d. k.k. allg. Krankenhauses in Wien (Jena) 1, 66–70 (1906).Google Scholar
  143. Keith, A.: A new theory of the causation of entero-stasis. Lancet 1915I, 371–375.Google Scholar
  144. Keith, and F. W. Jones: A note on the development of the fundus of the human stomach. J. Anat. Phy-siol. (Lond.) 36, 321 (1902).Google Scholar
  145. Kirklin, B. R.: Relative merits of gastroscopic and roentgenologic examination. Radiology 29, 492–493 (1937).Google Scholar
  146. Klee, PH.: (1) Die Magenform bei gesteigertem Vagus-und Sympathicustonus. Münch. med. Wschr. 1, 1044–1047 (1914).Google Scholar
  147. Klee, PH.: (2) Die Magenbewegungen. In: BETHE-BERG-MANNS Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 3. Berlin: Springer 1927.Google Scholar
  148. Klein, E.: Mundhöhle, Pharynx, Oesophagus und Magen. In: STRICKERS Handbuch der Lehre von den Geweben des Menschen und der Tiere, Bd. 1. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1871.Google Scholar
  149. Knese, K. H.: Nomina anatomica von F. Kopsch, 5. Aufl. Vergleichende Übersicht der Basler, Jenaer und Pariser Nomenklatur. Stuttgart: Georg Thieme 1957.Google Scholar
  150. Kölliker, A.: (1) Handbuch der Gewebelehre, 5. Aufl. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1867.Google Scholar
  151. Kölliker, A.: (2) Grundriß der Entwicklungsgeschichte des Menschen und der höheren Tiere. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1880.Google Scholar
  152. Kondratjew, N.: (1) Zur Lehre von der Mageninner-vation beim Menschen. I. Mitt. Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 86, 320–347 (1928).Google Scholar
  153. Kondratjew, N.: (2) Zur Lehre von der Mageninnervation beim Menschen. II. Mitt. Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 89, 328–343 (1929).Google Scholar
  154. Konjetzny, G. E.: Die Entzündungen des Magens. In: HENKE-LUBARSCH, Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie und Histologie, Bd. IV/2. Berlin: Springer 1928.Google Scholar
  155. Kux, E.: Der endoskopische transpleurale Zugang zum vegetativen System in der Brusthöhle. Dtsch. med. Wschr. 1949, 753–754.Google Scholar
  156. Lauge-Hansen, N.: The development and the embryonic anatomy of the human gastrointestinal tract. Eindhoven: Centres Publ. Cy. 1960.Google Scholar
  157. Laurell, H.: Über den sogenannten Kaskadenmagen. Dtsch. med. Wschr. 1920, 1300–1302.Google Scholar
  158. Lawrentiew, B. L: (1) Über die Verbreitung der nervösen Elemente (einschließlich der „intersti-tiellen Zellen“ CAJALS) in der glatten Muskulatur, ihre Endigungsweise in den glatten Muskelzellen. Z. mikr.-anat. Forsch. 6, 467–488 (1926).Google Scholar
  159. Lawrentiew, B. L: (2) Experimentell-morphologische Studien über den feineren Bau des autonomen Nervensystems. II. Über den Aufbau der Ganglien der Speiseröhre nebst einigen Bemerkungen über das Vorkommen und die Verteilung zweier Arten von Nervenzellen in dem autonomen Nervensystem. Z. mikr.-anat. Forsch. 18, 233–262 (1929).Google Scholar
  160. Lawrentiew, u. M. L. Sokolowa: Zur Lehre von der Cyto-architektonik des peripheren autonomen Nervensystems. I. Die Cytoarchitektonik der Ganglien des Verdauungskanals beim Hunde. Z. mikr.-anat. Forsch. 23, 527 (1931).Google Scholar
  161. Lehner, J.: Bemerkungen zur Histologie der Magen-und Duodenaldrüsen des Menschen. Wien. klin. Wschr. 1923, 202–205.Google Scholar
  162. Leriche, R., et F. Villemin: Recherches sur les artères de l’estomac. Bibliogr. anat. 16, 111–125 (1927).Google Scholar
  163. Lesshaft, P.: Über die Lage des Magens und über die Beziehung seiner Form zu seiner Funktion. Virchows Arch. path. Anat. 82, 69–88 (1882).Google Scholar
  164. Leven, G., et G. Barret: Radioscopie gastrique. Forme limite inférieur et mode de remplissage de l’estomac. Presse méd. 1905, 586; 1906, 66, 503.Google Scholar
  165. Lewis, F. T.: In: KEIBEL and MALL, Manual of human embryology. Philadelphia and London: J. B. Lippincott Co. 1910–1912.Google Scholar
  166. Lilja, B.: Motor activity of the stomach. Acta radiol. (Stockh.), Suppl. 180 (1959).Google Scholar
  167. Longin, F., u. R. Schehl: Die vergrößerte Zwerchfell-Magendistanz im Röntgenbild. Fortschr. Röntgenstr. 92, 20–33 (1960).Google Scholar
  168. Lossen, H., u. E. Schneider: Die Röntgenstudien über die Magenstraße. Fortschr. Röntgenstr. 34, 252–261 (1926).Google Scholar
  169. Lotzin, R.: Über das Faltensystem des Magens und seine Beziehungen zum Gefäßsystem. Fortschr. Röntgenstr. 51, 329–338 (1935).Google Scholar
  170. Lovén, CH.: Über Lymphbahnen der Magenschleimhaut. Nord. med. Ark. 1873, H. 26, 1–26.Google Scholar
  171. Lüdin, M.: (1) Röntgendiagnostik des Magendarmkanals. In: Handbuch der inneren Medizin, hrsg. von L. Mohr u. R. Staehlin, Bd. 3. Berlin: Springer 1918.Google Scholar
  172. Lüdin, M.: (2) Die durch extraventriculäre Ursachen bedingten Lage-und Formveränderungen des Magens. Ergebn. med. Strahlenforsch. 4, 1–40. Leipzig: Georg Thieme 1930.Google Scholar
  173. Luschka, H. v.: (1) Die Anatomie des Menschen in Rücksicht auf die Bedürfnisse der praktischen Heilkunde, Bd. 2, Abt. I. Tübingen: H. Laupp 1863–1869.Google Scholar
  174. Luschka, H. v.: (2) Die Lage der Bauchorgane des Menschen. Karlsruhe: C. F. Müller 1873.Google Scholar
  175. Maksimowitsch, A. S.: Die Topik und der Bandapparat des Magens. Langenbecks Arch. klin. Chir. 144, 162–185 (1927).Google Scholar
  176. Mall, F. P.: Vessels and walls of the dogs stomach. Johns Hopk. Hosp. Rep. 1, 1–36 (1892).Google Scholar
  177. Malnasi, G., P. Péterffy u. T. Csipkés: Mikroradio-graphische Beiträge zur Autoplastik der Magenschleimhaut. Dtsch. Z. Verdau.-u. Stoffwechselkr. 18, 57–60 (1958).Google Scholar
  178. Mangold, E.: (1) Die Totenstarre der menschlichen Magenmuskulatur. Z. exp. Med. 12, 288–294 (1921).Google Scholar
  179. Mangold, E.: (2) Die Bedeutung von Sand und Steinchen im Hühnermagen. Arch. Geflügelkde 1, 145 (1927).Google Scholar
  180. Mangold, E.: (3) Die Verdauung bei den Nutztieren. Berlin: Akademie-Verlag 1950.Google Scholar
  181. Mayer, E.: Die Gefäßversorgung des Magens nach Röntgenphotographien der einzelnen injizierten Magenarterien. Diss. Frankfurt a.M. 1921.Google Scholar
  182. Mayo: Zit. nach G. Schwarz.Google Scholar
  183. Meissner, G.: Über die Nerven der Darmwand. Z. ration. Med. 8, 364 (1857).Google Scholar
  184. Merkle, U.: Zum Aufbau der Muscularis mucosae im menschlichen Dünndarm. Z. mikr.-anat. Forsch. 66, 177–191 (1960).Google Scholar
  185. Michailow, W., u. D. Popmichailow: Eindellung der großen Magenkurvatur durch den linken Rippen-bogen. Fortschr. Röntgenstr. 85, 751–754 (1956).Google Scholar
  186. Mikulicz, J. v.: Beiträge zur Physiologie der Speiseröhre und der Cardia. Mitt. Grenzgeb. Med. Chir. 12, 569–601 (1903).Google Scholar
  187. Miyagawa, J.: The exact distribution of the gastric glands in man and in certain animals. J. Anat. (Lond.) 6, 56–67 (1920/21).Google Scholar
  188. Müller, E.: (1) Beiträge zur Anatomie des menschlichen Fötus. Kgl. svenska Vet.-Akad. Handl. 29, Nr 2, 74(1897).Google Scholar
  189. Müller, E.: (2) Anatomische und röntgenologische Untersuchungen über Form, Bau und Lage des Magens. Ergebn. Anat. Entwickl.-Gesch. 23, 310–339 (1921).Google Scholar
  190. Müller, F. W. (1): Untersuchungen über die Topographie der Rumpfeingeweide bei verschiedenen Stellungen des Körpers. München: J. F. Bergmann 1923.Google Scholar
  191. Müller, F. W. (2) Inwieweit entsprechen die Magentypen des Röntgenologen der wahren Magenform ? Anat. Anz. Erg.-H. 57, 209–213 (1923).Google Scholar
  192. Müller, L. R.: Die Lebensnerven, 2. Aufl. Berlin: Springer 1924.Google Scholar
  193. Muller, H. R.: Notes on the bursting strength of the alimentary tract of the cat. Anat. Rec. 10, 53–65 (1915).Google Scholar
  194. Mussgnug, H.: Der Anteil des Nervus phrenicus an der Innervation von Brust-und Bauchorganen beim Hunde. Dtsch. Z. Chir. 227, 132–144 (1930).Google Scholar
  195. Nagy, D.: Röntgenanatomie. Budapest: Akademie-Verlag 1959.Google Scholar
  196. Neumann, R.: „Hiatusinsuffizienzen“ und sogenannte „Hiatushernien“. Anatomische Untersuchungen und mechanische Prüfungen im Gebiet des Hiatus oesophageus des Zwerchfells. Virchows Arch. path. Anat. 289, 270–300 (1933).Google Scholar
  197. Nomina anatomica 1964. Excerpta Medica Foundation. Amsterdam 1964.Google Scholar
  198. Openchowski, TH. v.: Über Centren und Leitungsbahnen für die Muskulatur des Magens. Arch. Physiol. (Lpz.) 1889, 549–556.Google Scholar
  199. Oppel, A.: Lehrbuch der vergleichenden mikroskopischen Anatomie der Wirbeltiere. I. Der Magen. Jena: Gustav Fischer 1896.Google Scholar
  200. Orator, V.: Beiträge zur Lehre vom Magengeschwür. Makroskopische Befunde. Mitt. Grenzgeb. Med. Chir. 35, 214–240 (1922).Google Scholar
  201. Orr, A. G.: Hourglass-stomach. J. Anat. (Lond.) 41, 49–50 (1906).Google Scholar
  202. Palmer, E. D.: (1) Attempt to localize normal esopha-gogastric junction. Radiology 60, 825–831 (1953).PubMedGoogle Scholar
  203. Palmer, E. D.: (2) Gastritis: revaluation. Medicine (Baltimore) 33, 199–290 (1954).Google Scholar
  204. Paschkis, K., U. V. Orator: Beiträge zur Normalhistologie des menschlichen Magens (Versuch einer Histotopographie). Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 67, 494–516 (1923).Google Scholar
  205. Perman, E.: Über die Verteilung und den Verlauf der Vagusäste in dem menschlichen Magen. Ark. Zool. (Stockh.) 10, 37 (1916/17).Google Scholar
  206. Pernkopf, E.: (1) Die Entwicklung der Form des Magendarmkanals beim Menschen. I. Teil: Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 64, 96–275 (1921), II. Teil: Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 73, 1-144 (1924).Google Scholar
  207. Pernkopf, E.: (2) Beiträge zur vergleichenden Anatomie des Vertebratenmagens. Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 91, 329–390 (1929).Google Scholar
  208. Pernkopf, E.: (3) Die Entwicklung des Vorderdarms, insbesondere des Magens der Wiederkäuer. Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 94, 490–622 (1931).Google Scholar
  209. Pernkopf, E.: (4) Topographische Anatomie des Menschen, Bd. II/1. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1943.Google Scholar
  210. Pernkopf, E.: (5) Morpho-und topographische Anatomie des Magens. In: R. Böller, Der Magen und seine Krankheiten. Wien: Urban & Schwarzenberg 1954.Google Scholar
  211. Pernkopf, u. J. Lehner: Vergleichende Beschreibungen des Vorderdarms bei den einzelnen Klassen der Cra-nioten. In: Handbuch der vergleichenden Anatomie der Wirbeltiere, Bd. III, S. 349–476. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1937.Google Scholar
  212. Petersen, H.: Histologie und mikroskopische Anatomie, 4. u. 5. Abschn. München: J. F. Bergmann 1935.Google Scholar
  213. Plenk, H.: Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen, hrsgg. von W. v. Mollendorff, Bd. V. Verdauungsapparat, Teil 2: Magen, S. 1–234. Berlin: Springer 1932.Google Scholar
  214. Porcher, P.: Radiographies des parois gastriques par le double contraste gazeux. Arch. Mal. Appar. dig. 41, 1049–1053 (1952).PubMedGoogle Scholar
  215. Prévot, R.: Zur röntgenologischen Diagnose des so-genannten état mamelonné. Fortschr. Röntgenstr. 71, 55–58 (1949).Google Scholar
  216. Racchiusa, F.: La parietografia. Rom: Baster 1956.Google Scholar
  217. Rauber, A., u. F. Kopsch: Lehrbuch und Atlas der Anatomie des Menschen, 19. Aufl., Bd. 2. Stuttgart: Georg Thieme 1955.Google Scholar
  218. Regelsberger, H.: Der Kaskadenmagen. Ergebn. med. Strahlenforsch. 5, 1–20 (1931).Google Scholar
  219. Rensch, B.: Neuere Probleme der Abstammungslehre (die transspezifische Evolution). Stuttgart: Ferdinand Enke 1947.Google Scholar
  220. Retzius, A. A.: Bemerkungen über das Antrum pylori beim Menschen und bei einigen Tieren. Arch. Anat. Physiol. wiss. Med. (Lpz.) 1857, 74–87.Google Scholar
  221. Richet, CH.: La digestion chez le poisson. Arch. Physiol. (Paris) 2. Serie, 10, 536–558 (1882).Google Scholar
  222. Rieder, H.: (1) Radiologische Untersuchungen des Magens und Darms beim lebenden Menschen. Münch. med. Wschr. 1904, 1548–1551.Google Scholar
  223. Rieder, H.: (2) Beitrag zur Topographie des Magendarmkanals beim lebenden Menschen, nebst Untersuchungen über den zeitlichen Ablauf der Verdauung. Fort-schr. Röntgenstr. 8, 141–172 (1904/05).Google Scholar
  224. Rieder, H.: (3) Röntgenuntersuchungen des Magens und Darmes. Münch. med. Wschr. 1906, 111–115.Google Scholar
  225. Rieder, H.: (4) Das Röntgenverfahren im Dienste der Pathologie und Therapie des Magen-Darm-Kanals. Verh. Kongr. inn. Med. 29, 17–41 (1912).Google Scholar
  226. Rieder, u. J. Rosenthal: Lehrbuch der Röntgenkunde, 2. Aufl. Leipzig: Johann Ambrosius Barth 1925.Google Scholar
  227. Rollet, A.: Bemerkungen zur Kenntnis der Labdrüsen und der Magenschleimhaut. Untersuchungen Institut Physiologie und Histologie Graz, H. 2, S. 142–194. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1871.Google Scholar
  228. Rosenfeld, G.: (1) Klinische Diagnostik der Größe, Form und Lage des Magens. Zbl. inn. Med. 20, 1–14 (1899). Ref. Fortschr. Röntgenstr. 2, 163.Google Scholar
  229. Rosenfeld, G.: (2) Zur Topographie und Diagnostik des Magens. Münch. med. Wschr. 1900, 1204–1206.Google Scholar
  230. Rossi, G., e E. Cova: Studio morfologico delie artere dello stomaco. Arch. ital. Anat. Embriol. 3, 485–524 (1904).Google Scholar
  231. Rossi, G., e E. Cova: (2) Studio anatomico délie artère dello stomaco. Arch. ital. Anat. Embriol. 3, 566–657 (1904).Google Scholar
  232. Rüdinger, N.: Beiträge zur Morphologie des Gaumensegels und des Verdauungsapparates. Stuttgart: Cotta 1879.Google Scholar
  233. Saitta, S.: Forme e posizione dello stomaco umano negli ectipi di varia età. Scritti biol. 4, 93 (1929).Google Scholar
  234. Santos, E. M. Dos: L’innervation gastrique et la terminaison abdominale des pneumogastriques. Folio anat. (Coimbra) 6, 1–32 (1931).Google Scholar
  235. Schabadasch, A.: Die Nerven des Magens der Katze. Z. Zellforsch. 10, 254–319 (1930).Google Scholar
  236. Schaffer, J.: (1) Beiträge zur Histologie der menschlichen Organe. IV. Zunge. V. Mundhöhle, Schlund-kopf. VI. Oesophagus. VIL Cardia. S.-B. Akad. Wiss. Wien, math.-nat. Kl. III, 106, 353–455 (1897).Google Scholar
  237. Schaffer, J.: (2) Das Epitheglewebe. In: v. MOELLENDORFFS Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen, Bd. 2, 1. Teil, S. 1–231. Berlin: Springer 1926.Google Scholar
  238. Schellhaass, H.: Über die Muscularis mucosae des Magens. Z. Zellforsch. 30, 464–482 (1940).Google Scholar
  239. Schlesinger, E.: (1) Die Grundformen des normalen und pathologischen Magens und ihre Entstehung. Berl. klin. Wschr. 1910, 1977.Google Scholar
  240. Schlesinger, E.: (2) Weitere Aufschlüsse über den Befund und die Genese der Gastroptose durch das Röntgenbild. Dtsch. Arch. klin. Med. 107, 551–572 (1912).Google Scholar
  241. Schlesinger, E.: (3) Die Röntgendiagnostik der Magen-und Darmkrankheiten, 3. Aufl., hrsg. von E. RACHWALSKY. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1927.Google Scholar
  242. Schmidt, H.: Der funktionelle Bau der Schleimhautmuskulatur des Magens (Schwein). Gegenbaurs morph. Jb. 83, 495–516 (1939).Google Scholar
  243. Schulze, F. E.: Epithel-und Drüsenzellen. Arch, mikr. Anat. 3, 137–203 (1867).Google Scholar
  244. Schwalbe, G.: Beiträge zur Kenntnis des menschlichen Magens. Z. Morph. Anthrop. (Stuttg.), Sonder-H. II (Festschrift für G. RETZIUS), 1-58 (1912).Google Scholar
  245. Schwarz, G.: (1) Die Sonderstellung der Pars hori-zontalis superior des Duodénums in röntgenologi-scher und anatomischer Beziehung. Berl. klin. Wschr. 1908, 1142.Google Scholar
  246. Schwarz, G.: (2) Versuch eines Systems der physiologischen und pathologischen Magenperistaltik. Fortschr. Röntgenstr. 17, 128–141 (1911).Google Scholar
  247. Schwarz, G.: (3) Röntgenuntersuchung der Verdauungsorgane. In: Lehrbuch der Röntgendiagnostik, hrsgg. von A. SCHITTENHELM. Berlin: Springer 1924.Google Scholar
  248. Scott, G. H.: Growth of crypts and glands of the human stomach. Amer. J. Dis. Child. 30, 147–173 (1925).Google Scholar
  249. Simmonds, M.: Über Form und Lage des Magens unter normalen und abnormen Bedingungen. Jena: Gustav Fischer 1907.Google Scholar
  250. Sjöstrand, F.: Über die Flüssigkeitsverteilung in der Submucosa des Magens in Beziehung zur Schleimhautfaltung. Gegenbaurs morph. Jb. 87, 169–192 (1942).Google Scholar
  251. Sjövall, E.: Die Formverhältnisse des menschlichen Magens im Lichte der Trichobezoare. Acta path, microbiol. scand. 1, 245–258 (1924).Google Scholar
  252. Stieve, H.: Der Sphicnter antri pylori des menschlichen Magens. Anat. Anz. 51, 513–534 (1919).Google Scholar
  253. Stiller, B.: (1) Die Lehre von der Enteroptose und nervösen Dyspepsie auf Grund des Costaistigmas. Berl. klin. Wschr. 1899, 742, 770, 787.Google Scholar
  254. Stiller, B.: (2) Kritische Glossen eines Klinikers zur Radiologie des Magens. Arch. Verdau.-Kr. 16, 121–146 (1910).Google Scholar
  255. Stiller, B.: (3) Zur Frage des radiologischen Magens. Arch. Verdau.-Kr. 18, 1–7 (1912).Google Scholar
  256. Stoccada, F.: Über die Bedeutung der Zähnelung der großen Kurvatur des Magens. Fortschr. Röntgenstr. 27, 465–473 (1919/21).Google Scholar
  257. Stöhr Jr., PH.: (1) Mikroskopische Studien zur Innervation des Magendarmkanals. Z. Zellforsch. 12, 66–154 (1930).Google Scholar
  258. Stöhr Jr., PH.: (2) Mikroskopische Studien zur Innervation des Magendarmkanals. II. Über die Nerven des menschlichen Magens und ihre Veränderungen beim Ulcus. Z. Zellforsch. 16, 123–197 (1932).Google Scholar
  259. Stöhr Jr., PH.: (3) Zur Anatomie und Physiologie des Magens. Dtsch. med. Wschr. 1939, 989–991.Google Scholar
  260. Stöhr Jr., PH.: (4) Zusammenfassende Ergebnisse über die mikroskopische Innervation des Magendarmkanals. Ergebn. Anat. Entwickl.-Gesch. 34, 244 (1944).Google Scholar
  261. Stöhr Jr., PH.: (5) Anatomie, Histologie, Embryologie. In: Fiat. Rev. German Sci. 1939–1946. Wiesbaden: Dietrich 1947.Google Scholar
  262. Szelong, J.: Ein Fall von angeborener netzförmiger Hypertrophie der menschlichen Magenschleimhaut. Diss. Zürich 1902.Google Scholar
  263. Teichmann, L.: Das Saugadersystem vom anatomischen Standpunkt. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1861.Google Scholar
  264. Teschendorf, W.: Lehrbuch der röntgenologischen Differentialdiagnostik. Bd. II. Erkrankungen der Bauchorgane, 4. Aufl. Stuttgart: Georg Thieme 1964.Google Scholar
  265. Thorell, G.: (1) Untersuchungen über die Bewegungsfähigkeit der Mucosamuskulatur des Magens. Münch. med. Wschr. 1925, 388.Google Scholar
  266. Thorell, G.: (2) Untersuchungen über die Bewegungen und Innervationsverhältnisse der Muscularis mucosae des Magens. Skand. Arch. Physiol. 50, 205–282 (1927).Google Scholar
  267. Todd, T. W.: Behaviour patterns of the alimentary tract. Baltimore: William & Wilkins Co. 1930.Google Scholar
  268. Töndury, G.: Angewandte und topographische Anatomie, 2. Aufl. Stuttgart: Georg Thieme 1959.Google Scholar
  269. Toldt, C.: Die Entwicklung und Ausbildung der Drüsen des Magens. S.-B. Akad. Wiss. Wien, math.-nat. Kl. III 82, 57–128 (1880).Google Scholar
  270. Torgersen, J.: The muscular build and movements of the stomach and duodenal bulb. Acta radiol. (Stockh.), Suppl. 45 (1942).Google Scholar
  271. Trautmann, A.: Lehrbuch der Veterinärphysiologie. Berlin: Paul Parey 1944.Google Scholar
  272. Vallebona, A.: Nuovo metodo di esame radiologico dell’apperato digerente. Radiol. med. (Torino) 13, 241–248 (1926).Google Scholar
  273. Velde, G.: (1) Veränderungen der Magenschleimhaut auf vegetative Reize. Klin. Wschr. 1932, 1513–1514.Google Scholar
  274. Velde, G.: (2) Die Magenschleimhaut bei Achylia gastrica und perniziöser Anämie. Ihr Verhalten auf vegetative Reize. Ergebn. med. Strahlenforsch. 6, 347–406 (1933).Google Scholar
  275. Vogt, W.: Situsstudien an der menschlichen Bauchhöhle. I. Über genetische und konstruktive Bedingungen des Situs abdominis. II. Die peritoneale Befestigung der Nieren und Nebennieren. (Anatomie, Entwicklung und konstruktive Bedeutung der Nierenfascien; ihr Verhalten bei Nephroptose.) Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 80, 859–949 (1936).Google Scholar
  276. Wagstaff, J. K.: Post mortem arteriography of the normal stomach. Gastroenterology 36, 26–44 (1959).PubMedGoogle Scholar
  277. Walder, D. N.: (1) The muscularis mucosae of the human stomach. J. Physiol. (Lond.) 120, 365–372 (1953).Google Scholar
  278. Walder, D. N.: (2) The vascularisation of the stomach in relation to the aetiology of peptic ulcer. Gastroenterologia (Basel) 81, 66–71 (1954).Google Scholar
  279. Waldeyer,.W: Die Magenstraße. S.-B. preuß. Akad. Wiss., physik.-math. Kl. 29, 595–606 (1908).Google Scholar
  280. Walk, L.: Über röntgenologische, gastroskopische und histologische Befunde bei Gastritiden. Z. klin. Med. 141, 348–368, 142, 557-562, 144, 75-88 (1942).Google Scholar
  281. Welch, E. H.: The musculature of the stomach of the fetus and the newborn. Proc. Amer. Ass. Anat. Abstr. S. 43, Nr. 74. In: Anat. Rec. 23 (1922).Google Scholar
  282. Wernstedt, W.: (1) Canalis pylori und Vestibulum pylori. Arch. Anat. Physiol. (Berl.) Anat. Abt. 1907, 227–249.Google Scholar
  283. Wernstedt, W.: (2) Grundformen und Kontraktionsformen des menschlichen Magens. Einige Gesichtspunkte für das Studium der Form des Magens und der Benennung seiner Teile. Arch. Anat. Entwickl.-Gesch. (Lpz.) 1907,120–128.Google Scholar
  284. Wernstedt, W.: (3) Die pylorale Endpartie oder das Pyloruswand-stück des Säuglings-und Affenmagens. Arch. Anat. Physiol. (Lpz.), Anat. Abt. 1913, Suppl., 97–112.Google Scholar
  285. Westphal, K.: Über die Engen des Magens und ihre Beziehung zur Chronizität der peptischen Ulcéra. Mitt. Grenzgeb. Med. Chir. 32, 659–695 (1920).Google Scholar
  286. Westphal, u. W. Kuckuck.: Der Reizmagen. Z. klin. Med. 124, 537–652 (1933).Google Scholar
  287. Wheelon, H., and J. E. Thomas: Observations on the motility of the duodenum and the relation of the duodenal activity to that of the pars pylorica. Amer. J. Physiol. 59, 72–96 (1922).Google Scholar
  288. Willis, T.: Opera omnia. De medicamentorum opera-tionibus in corpore humano. Sectio prima. Amsterdam 1682.Google Scholar
  289. Worobiew, W.: Die Methode der Durchleuchtung und ihre Anwendung bei Untersuchung der Magen-nerven. 16. Congr. internat. Med. (Budapest). C. R. Sect. I, 1910, H. 2, Über die Magennerven beim Hunde. Charkow 1913.Google Scholar
  290. Zehbe, M.: (1) Der Kaskadenmagen. Fortschr. Röntgenstr. 25, 107–124 (1917).Google Scholar
  291. Zehbe, M.: (2) Versuch, das Röntgenbild des normalen und erkrankten menschlichen Magens auf Muskelbau und Muskeltonus zurückzuführen. Fortschr. Röntgenstr. 38, 38–48 (1928).Google Scholar
  292. Zimmermann, K. W.: Beitrag zur Kenntnis des Baues und der Funktion der Fundusdrüsen im menschlichen Magen. Ergebn. Physiol. 24, 281–307 (1925).Google Scholar
  293. Zollschein, J.: Veränderungen der Magenform, bedingt durch retropankreatische Lage des hinteren Fundusteiles. Klin. Wschr. 1927, 892–894.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • W. Frik

There are no affiliations available

Personalised recommendations