Advertisement

Schlußfolgerungen

  • Max Pierre König
Part of the Experimentelle Medizin, Pathologie und Klinik book series (EXPERIMENTELLE, volume 21)

Zusammenfassung

De Quervain u. Wegelin haben die Abweichungen des endemischen Kretinismus vom klassischen Krankheitsbild der kongenitalen Hypothyreose folgendermaßen zusammengefaßt:
  1. 1.

    Das Längenwachstum des Körpers ist beim Kretinismus in Fällen, welche nicht auf das früheste Kindesalter zurückreichen, nicht immer auffallend — bisweilen gar nicht gestört.

     
  2. 2.

    Das Myxödem ist nicht immer vorhanden.

     
  3. 3.

    Die Hautanhänge sind bisweilen normal ausgebildet.

     
  4. 4.

    Die Geschlechtsorgane ebenfalls.

     
  5. 5.

    Kretine mit Gehörstörungen zeigen häufig neben den zentralen Störungen Defekte in der peripheren Schalleitung, die wir beim reinen Hypo- und Athyreoten nicht finden. Die Sprachstörung tritt beim Kretinen in einer aufallenderen Form zutage als bei dem des Sprechens fähigen reinen Hypothyreoten.

     
  6. 6.

    Die psychischen Anomalien zeigen bei Kretinen eine größere Mannigfaltigkeit als bei den Individuen mit reinen Ausfallserscheinungen.

     
  7. 7.

    Die Dissoziation der somatischen und der psychischen Symptome des Kretinismus geht erheblich weiter als die allerdings auch vorhandene Dissoziation bei angeborener Thyreoaplasie.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • Max Pierre König
    • 1
  1. 1.Medizinisdien Klinik, KinderklinikUniversität BernSchweiz

Personalised recommendations