Von „Strange Particles“ und anderen Teilchen

  • Kenneth W. Ford
Conference paper
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 9)

Zusammenfassung

Wenn ein Elektron und ein Positron aufeinanderstoßen, vernichten sie sich gegenseitig. Wenn ein Positron und ein Proton sich nahe kommen, stoßen sie sich gegenseitig ab und weichen einander aus. Ein Proton und ein Neutron werden durch die starke Kernkraft angezogen. Ein Neutron und ein Elektron (um den Kreis zu schließen) nehmen praktisch keine Kenntnis voneinander und können koexistieren, ohne daß viel zwischen ihnen geschieht. Ähnlich wie in der Tierwelt spielen sich die Beziehungen der Teilchen in unserem Elementarteilchen-Zoo auf die mannigfachste Art und Weise ab. Manchmal fühlen sie sich zueinander hingezogen, manchmal rücken sie voneinander ab, manchmal reagieren sie sehr stark, manchmal ziemlich schwach, manchmal gehen sie auf Vernichtung aus, manchmal reagieren sie nach dem Motto „Leben und leben lassen“. Wir haben in den letzten Jahren eine ganze Menge über diese Wechselwirkungen gelernt — ihr Studium ist geradezu das zentrale Thema der Teilchenforschung — aber es bleiben einige wichtige Fragen offen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1966

Authors and Affiliations

  • Kenneth W. Ford

There are no affiliations available

Personalised recommendations