Die pathologische Granulocytopoese

  • Irene Boll
Part of the Experimentelle Medizin, Pathologie und Klinik book series (EXPERIMENTELLE, volume 17)

Zusammenfassung

Versuchen wir zu beantworten, wie die Proliferation bei der chronisch myeloischen und bei der Myeloblastenleukämie geändert ist, kommen wir zu folgenden detaillierten Fragestellungen:
  1. 1.

    Was kann bezüglich der Lebensdauer der leukämischen Leukocyten ausgesagt werden?

     
  2. 2.

    Wie sind Mitoseindex und Mitosephasenverteilung im fixierten Präparat gegenüber der Norm geändert?

     
  3. 3.

    Welche Ergebnisse liefert der stathmokinetische Test?

     
  4. 4.

    Welche Schlüsse erlaubt die DNS-Markierung mit 32P oder 3H-Thymidin?

     
  5. 5.

    Was ist über die Mitosedauer bei der Lebendbeobachtung in vitro, was über die Mitosehäufigkeit zu erfahren?

     
  6. 6.

    Wie verhalten sich Interkinese und Reifung?

     
  7. 7.

    Was läßt sich durch die Änderung der Differentialzählung während der Kultivierung von Knochenmark und Blut feststellen?

     
  8. 8.

    Was können wir zusammenfassend über die Proliferation der Leukämien sagen?

     
  9. 9.

    Wie kommt es zur pathologischen Besiedelung des Knochenmarkes mit leukämischen Zellen und zur Verdrängung der normalen Myelopoese, wie zur extramedullären Zellwucherung?

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1966

Authors and Affiliations

  • Irene Boll
    • 1
  1. 1.Städt. Krankenhaus Berlin-NeuköllnDeutschland

Personalised recommendations