Advertisement

Zusammenfassung

Metallfäden werden seit Jahrhunderten zusammen mit Textilien verarbeitet und damit Geflechte, Stickereien, Borten, Schnüre und Posamenten, jedoch auch Oberbekleidungstextilien dekorativer gestaltet. Man verwendet dazu hauptsächlich Edelmetall als flache Fäden. Oft werden goldplattierte Silberfäden und unedle Metallfäden (Kupfer, Messing) zu leonischen Waren verarbeitet. Diese Metallfäden weisen bei der Verarbeitung mit Textilfasern gewisse Nachteile auf und sind teuer. 1948 wurde zuerst von der Fa. Dobeckum Co., Cleveland O./USA unter dem Namen Lurex ein Metallgarn auf dem Markt gebracht, welches einen Großteil der Nachteile der Metallfäden nicht zeigt und in den letzten Jahren in steigendem Maße mit allen Textilfasern für Oberbekleidungs-, Wäsche-, Dekorations-, Strumpf- u. a. Textilien verwebt und verwirkt wird. Inzwischen haben eine Reihe von anderen Firmen in USA die Produktion derartiger Metallfäden aufgenommen.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1966

Authors and Affiliations

  • Walter Bernard
    • 1
  1. 1.Münchberg/Ofr.Deutschland

Personalised recommendations