Zusammenfassung

In folgendem soll unter Berücksichtigung von 62 Schuldvorwürfen bei urologischen Sachverhalten auf einschlägige Gesichtspunkte zur medizinischen Begutachtung eingegangen werden. Dabei wurden sowohl Fälle mit Haftpflichtansprüchen gegen Urologen, wie auch gegen praktische Ärzte, Internisten, Chirurgen und Röntgenologen angeführt, um Beispiele zu zeigen, bei denen eine urologische Haupt-bzw. Zusatzbegutachtung erfolgte. So mag am besten ein Einblick gewonnen werden, was möglicherweise alles zu beurteilen ist, denn nicht zu Unrecht hat HupELLNER einmal gesagt: „Man hält ja gar nicht für möglich, was alles passieren kann. Man ist aber noch erstaunter darüber, was alles vorgeworfen wird, wie vieles manchmal an den Haaren herbeigezogen und wie übertrieben wird.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel

  1. Abeshouse, B. S., and T. Weinberg: Experimental study of solvent action of versene on urinary calculi. J. Urol. (Baltimore) 65, 316 (1951).PubMedGoogle Scholar
  2. Alken, C.E.: Renovasographie bei Teilresektion der Niere und ihre Bedeutung für die Diagnostik isolierter Prozesse am Nierenparenchym. Z. Urol. (Kongreßband) 121 (1952).Google Scholar
  3. Alken, C.E.: Die unspezifische Entzündung in der Urologie. Der Urologe 1, 2 (1962).PubMedGoogle Scholar
  4. Alken, C.E. u. F. Sommer: Die Renovasographie. Z. Urol. 43, 420 (1950).PubMedGoogle Scholar
  5. Alken, C.E. u. F. Sommer: Die Renovasographie in der Diagnostik des Hypernephroms. Z. Urol. 44, 564 (1951).PubMedGoogle Scholar
  6. Alken, C.E. u. F. Sommer u. F. Kling: Renovasographie vor Teilresektion der Niere. Z. Urol. 44, 569 (1951).PubMedGoogle Scholar
  7. Altmann, H. W.: Das postoperative Nierenversagen als chirurgisches Problem, Pathologische Anatomie. Haupt-Vortrag Vereinigg. Mittelrhein. Chirurgen Würzburg 6.-7.10.1961.Google Scholar
  8. Anderson, P. T., and H Hillerod: Tomography and adjunct to Urography. Denmark Act. radio. 30, 225 (1948).Google Scholar
  9. Aurig, G.: Dtsch. Gesundh.-Wes. 1031 (1953).Google Scholar
  10. Baetzner, W.: Diagnostik der chirurgischen Nierenerkrankungen. Berlin: Springer 1921.CrossRefGoogle Scholar
  11. Baretz, L. H.: Rupture of the kidney following pyelography. J. Amer. med. Ass. 106, 980 (1936).CrossRefGoogle Scholar
  12. Binz, A.: Geschichte des Uroselektans. Z. Urol. 81, 73 (1937).Google Scholar
  13. Blanchot, I.: Persistance dans un rein atteint de pyonéphrose calculeuse de lipiodol injecté trois ans auparavant. Ref. Z. urol. Chir. 37, 227 (1933).Google Scholar
  14. Blatt, P.: Hilfeleistungen und Irreführung durch die Röntgenmethoden in der urologischen Diagnostik. Z. urol. Chir. 29, 45 (1930).Google Scholar
  15. Blatt, P. u. O. Schwarz: Klinische Beiträge zu einer kritischen Theorie der urologischen Diagnostik. Z. urol. Chir. 27, 206 (1929).Google Scholar
  16. Boden, O.: Eine neue Art der Sterilisation urologischer Instrumente. Z. Urol. 2, 49 (1960).Google Scholar
  17. Boeminghaus, H.: Zur Irreführung durch die röntgenologischen Untersuchungsmethoden (Pyelographie in der Urologie). Z. urol. Chir. 30, 264 (1930).Google Scholar
  18. Boeminghaus, H. u. A. Hendriock: Eyperimenteller und klinischer Beitrag zur Frage des pelvi-renalen und sog. pyelovenösen Übertritts. Langenbecks Arch. klin. Chir. 155, 435 (1929).Google Scholar
  19. Boeminghaus, H. Urologische Diagnostik und Therapie. Jena: Gustav Fischer 1931.Google Scholar
  20. Boeminghaus, H. u. L. Zeiss: Die Erkrankungen der Harnorgane im Röntgenbild. Leipzig: Johann Ambrosius Barth 1933.Google Scholar
  21. Boeminghaus, H.: Urologie. München-Gräfelfing: Banaschewski 1954.Google Scholar
  22. Boeminghaus, H.: Diagnostische, klinische und therapeutische Betrachtungen zum Harnleiterstein. Z. Urol. 3, 127 (1961).Google Scholar
  23. Bohne, A. W., and W. Christeson: Clinical evaluation of a concentrated jodine preparation. (For intravenous Nephrographie and Pyelographie). Radiology 60, 401 (1953).Google Scholar
  24. Bonanome, A.: Mixo lipoma retroperitoneale utilià del pneumoretroperitoneo e dell’ aorto-grafia nella localizzazione dei fumori retroperfonea li. Nunt. radiol. (Firenze) 19, 582 (1953).Google Scholar
  25. Borghgraef, R. R., R. H. Kessler and R. F. Pitts: Plasma regression, distribution and excretion of radiomercury in relation to diuresis following the intravenous administration of Hg203 labelled Chlormerodrin to the dog. J. clin. Invest. 35, 1055 (1956).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  26. Borza, E.: Fremdkörper imitierende Kontrastmasse. Z. urol. Chir. 28, 357 (1929).Google Scholar
  27. Boshamer, K.: Lehrbuch der Urologie. 5. Aufl. Stuttgart: Gustav Fischer 1953.Google Scholar
  28. Boss, W.: Fremdkörper der Harnblase. Z. urol. Chir. 34, 378 (1932).Google Scholar
  29. Bourne, N. W., and H. W. Hefke: Body section pyelograms in children. J. Urol. (Baltimore) 45, 296 (1941).Google Scholar
  30. Braunbehrens V., H.: Allergische Zwischenfälle bei intravenöser Pyelographie. Münch. med. Wschr. 19, 1203 (1940).Google Scholar
  31. Bruett, H.: Zur Frage der „üblen Zufälle“ bei der Pyelographie. Z. urol. Chir. 10, 295 (1922).Google Scholar
  32. Budniok, R.: Über einen Fall von Luftembolie durch ein Pneumogramm der Harnwege in Peridural-Anästhesie. Fortschr. Röntgenstr. 74, 348 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  33. Bürger, M.: Klinische Fehldiagnosen. Stuttgart: Georg Thieme 1953.Google Scholar
  34. Büscher, A. K.: Beitrag zur Röntgendiagnostik an der freigelegten Niere. Urologia (Treviso), Ser. II, 217 (1955).Google Scholar
  35. Burmester, H.: Die Haftpflicht des Arztes und der Krankenanstalt. Hamburg: Christen & Co. 1957.Google Scholar
  36. Casper, L., U. E. Picard: Lehrbuch der urologischen Diagnostik. Leipzig: Georg Thieme 1930.Google Scholar
  37. Casper, L. u. P. F. Richter: Handbuch der Urologie, Bd. 2, S. 193. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1929.Google Scholar
  38. Cavelli, S.: Vereins-und Kongreßberichte. Berliner Med. Ges. 30. 11. 1921. Dtsch. med. Wschr. 47, 1601 (1921).Google Scholar
  39. Cocchi, U.: Retropneumoperitoneum und Pneumomediastinum. Stuttgart: Georg Thieme 1957.Google Scholar
  40. Coulond, L.: Zit. nach Boeminghaus, Urologie. München: Banaschewski 1954.Google Scholar
  41. Cruz, M.: Welchen Einfluß hat die Beschaffenheit der Füllungsflüssigkeit auf die Verteilungsweise von Merenbeckenextravasaten. Z. urol. Chir. 42, 164 (1936).Google Scholar
  42. Davidson, O. W., and R. P. Smith: Uretero-arterial fistula. J. Urol. (Baltimore) 42, 257 (1939).Google Scholar
  43. Dell’adami, C., C. Meneghini: Die Insufflation des extraperitonealen Bindegewebes in der Röntgendiagnostik der oberen Harnorgane mit besonderer Berücksichtigung der Möglichkeiten der Stratigraphie. Fortschr. Röntgenstr. 76, 77 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  44. Denneberg, T., U. I. Hedenskog: The Radioactive Hypaque Renogram. Acta med. scand. 165, 61 (1959).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  45. Desgrez, A., C. Raynand, P. Blanchon et C. Kellersohn: Le scintigramme rénal obtenn grâce à l’utilisation d’un diurétique mercuriel marque. Considérations préliminaries. Bull. Soc. méd. Hôp. Paris 77, 536 (1961).Google Scholar
  46. Dettmar, H.: Die pyelographischen Untersuchungsmethoden bei der Urotuberkulose, ihre Bewertung und die Reihenfolge ihrer Anwendung. Med. Klin. 46, 47 (1951).PubMedGoogle Scholar
  47. Dos Santos, R.: Die Arteriographie der Niere (am Lebenden). Mit Demonstration von Diapositiven. Z. Urol., Sonderband S. 386 (1930).Google Scholar
  48. Dotter, Ch. T., and J. Steinberg: Angiocardiographic Circulation 4, 123 (1951).Google Scholar
  49. Düx, A., P. Thurn U. B. Kisseler: Der physiologische Entleerungsmechanismus der ableitenden Harnwege im Röntgenkinematogramm. Fortschr. Röntgenstr. 07, 687 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  50. Edholm, P., and iS. I. Seldinger: Percutaneous Catheterization of the Renal Artery. Seldinger Acta radiol. scand. 45, 15 (1956).Google Scholar
  51. Edsmann, G., U. E. L. Ljunggren: Z. Urol., Kongreßheft 130 (1954).Google Scholar
  52. Eichler, P.: Die Ursache der Merenbeckenextravasate und ihre Verhütung. Röntgenpraxis 7, 803 (1935).Google Scholar
  53. Evans, J. A., W. Dubilier and J. C. Monteith: Nephrotomographie. (A preliminary report) Amer. J. Roentgenol. 71, 213 (1954).Google Scholar
  54. Fagerberg, S.: Pneumoretroperitoneum. Technique und results. Acta radiol. (Stockh.) 37, 519 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  55. Feindt, H. R.: Nierenrindenkarzinom. Fortschr. Röntgenstr. 79, 124 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  56. Feine, U., u. K. M. Bauer: Zur Technik, Deutung und Indikation des Radioisotopennephrogrammes mit Jod — 131 — markierten Urografin. Fortschr. Röntgenstr. 5, 623 (1961).Google Scholar
  57. Fiebelkorn, H. J., E. Mökesch: Zur subkutanen Ausscheidungspyelographie bei Erwachsenen unter Hyaluronidasezusatz. Med. Mschr. 6, 516 (1952).PubMedGoogle Scholar
  58. Fraenkel, W. K.: Über Fehlbeurteilung von Pyelogrammen. Mitteilung eines Falles. Dtsch. Z. Chir. 235, 193 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  59. Franke, H.: Klinische Beiträge zur Frage des pyelographisch sichtbaren pelvirenalen Rückflusses. Z. Urol. 30, 505 (1936).Google Scholar
  60. Frey, W., U. F. Suter: Nieren und ableitende Harnwege. In: Handb. der inn. Med., Bd. VIII. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1951.Google Scholar
  61. Friedmann, L. I., R. Friedenberg and L. Lowe: Intravenous Urography by Rapid Injection. Amer. J. Roentgenol. 69, 433 (1953).Google Scholar
  62. Friedrich, H.: Kann die Freilegung der Niere die präoperative Diagnose fördern bzw. ergänzen? Chirurg 20, 23 (1949).Google Scholar
  63. Fröhlich, E. D., F. J. Fedor, W. V. C. Leahy and E. D. Freis: Evaluation of J131 labelled diodrast renogram with suggestions on improving the technic. Med. Ann. D. C. 28, 324 (1959).Google Scholar
  64. Fuchs, F.: über den pyelovenösen Reflux der menschlichen Niere. Z. urol. Chir. 22, 435 (1927).Google Scholar
  65. Fuchs, F.: Zur Frage der pyelographisch sichtbaren Merenbeckenextravasate. Z. urol. Chir. 27, 257 (1930).Google Scholar
  66. Fuchs, F.: Die Hydromechanik der Niere. Anatomische und experimentelle Grundlagen, biologische und klinische Bedeutung. Z. urol. Chir. 33, 1 (1931).Google Scholar
  67. Fuchs, F.: Die physiologische Rolle des Fornixapparates. Z. urol. Chir. 42, 80 (1936).Google Scholar
  68. Gadermann, E., U. E. A. Schrader: Zur Technik und Indikation der lumbalen Aortographie. Fortschr. Röntgenstr. 75, 670 (1951).Google Scholar
  69. Giertz, G.: Enterococci in urinary tract infections. Acta chir. scand., Suppl. 94, 109 (1946).Google Scholar
  70. Glanzmann, H., U. H. Etter: Diagnostische Bedeutung der Renovasographie. Schweiz. med. Wschr. 24, 728 (1961).Google Scholar
  71. Götze, O.: Neue bedeutende Fortschritte auf dem Gebiete der Röntgendiagnostik der gesamten Bauchhöhle. Mmw Verh. Dtsch. Ges. Urol. 5. Kong. 1918, S. 979. Leipzig: Georg Thieme 1922.Google Scholar
  72. Götze, O.: Ein neues Verfahren der Gasfüllung für das Pneumoperitoneum. Mmw Verh. Dtsch. Ges. Urol. 5. Kongreß 1921, S. 233-34. Leipzig: Georg Thieme 1922.Google Scholar
  73. Goldammer, F.: Beitrag zur Frage der Beckenflecke. Fortschr. Röntgenstr. 12, 299 (1908).Google Scholar
  74. Goldhahn, R., U. M. Schläger: Fehler und Gefahren bei Einspritzungen und ihre rechtlichen Folgen. Stuttgart: Georg Thieme 1948.Google Scholar
  75. Gottlieb, J.: Fehler und Gefahren in der Chirurgie. Schwere Komplikationen nach intravenöser Injektion von Indigokarmin. Zbl. Chir. 2797 (1930).Google Scholar
  76. Günther, G. W.: Klinische und anatomische Pathologie des Nierenbeckens und der Kelche. Z. Urol. 42, 42 (1949).Google Scholar
  77. Gütgemann, A.: Pyelographie bei eitrigen Entzündungen der Nierenhüllen. Z. urol. Chir. 46, 393 (1943).Google Scholar
  78. Gütgemann, A.: Über Nierenbeckentumoren. Chirurg, 1, 1 (1949).Google Scholar
  79. Gütgemann, A.: Neue Grundlagen und Gesichtspunkte zur Pathogenese und Therapie der Urogenitaltuberkulose. Bruns’ Beitr. klin. Chir. 182, 83 (1951).Google Scholar
  80. Guleke, O.: Fehlbeurteilungen von Röntgenbildern. Dtsch. Z. Chir. 232, 134 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  81. Haase, W.: Über die Röntgendarstellung der Harnblase. Z. Urol. 40, 283 (1947).PubMedGoogle Scholar
  82. Hamperl, H.: Lehrbuch der allgemeinen Pathologie und der pathologischen Anatomie, 22. u. 23. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1957.Google Scholar
  83. Hartmann, G.: Ein Beitrag zur Angiographie der sogen, einseitigen funktionslosen Niere. Z. Urol. 52, 161 (1959).Google Scholar
  84. Harvard, M.: Renal angiography. J. Urol. (Baltimore) 70, 15–19 (1953).PubMedGoogle Scholar
  85. Haubrich, R.: Über Nierentumoren im Pneumoretroperitoneum. Fortschr. Röntgenstr. 80, 242 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  86. Haukeness, G., W. A. Crocket and D. Perrich: Experiments with and interpretation of the diodrast renogram. Clin. Res. 6, 107 (1958).Google Scholar
  87. Haynie, T. P., B. H. Stewart, M. M. Nohfal, E. A. Carr and W. H. Beierwaltes: Diagnosis of Renal Vascular Disease on Renal Tumors by Photoscanning. J. Amer. med. Ass. 179, 137 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  88. Heise, G. W., U. K. Hasselbacher: Das urologische Gutachten. Leipzig: Georg Thieme 1959.Google Scholar
  89. Hellner, H.: Erfahrungen an sogenannten Kunstfehlergutachten. Hefte Unfallheilk. 43, 126 (1952).Google Scholar
  90. Hellström, J.: Die Bedeutung der Uterenkatheterung für die Entstehung von vesicoureteralem Reflux. Z. urol. Chir. 29, 101 (1930).Google Scholar
  91. Henkel, W.: Die Haftpflicht des Arztes. VersR 303 (1953).Google Scholar
  92. Hepburn, Th. N.: Mobility of trigone a cause of bladder obstruction. J. Urol. (Baltimore) 591 (1931).Google Scholar
  93. Hermann V.,: Über Büschelbildung bei der Pyelographie. Z. urol. Chir. 28 (1929).Google Scholar
  94. Herrmann, G.: Indikation und Technik der retrograden Pyelographie. Münch. med. Wschr. 922 (1950).Google Scholar
  95. Hinman, F., and R. K. Lee-Brown: Pyelovenous back flow. Its relation to pelvic reabsorption, to hydronephrosis and to accidents of pyelography. J. Amer. med. Ass. 82, 607 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  96. Hittmair, A.: Fehldiagnosen in der Inneren Medizin. Med. Klin. 51, 369 (1956).Google Scholar
  97. Hofman, D.: Röntgenaufnahmen in der Schwangerschaft. Landarzt 27, 1170 (1962).Google Scholar
  98. Hoigne, R., u. K. Schock: Anaphylaktischer Schock und akute nicht-allergische Reaktionen nach Procam-Penicillin. Schweiz, med. Wschr. 89, 1350 (1959).Google Scholar
  99. Horsch, K.: Über Anurie mit besonderer Berücksichtigung der subrenalen Form bei der Einzelniere (Beitrag zur Frage der Kontrastmittelschädigung). Z. Urol. 34, 428 (1940).Google Scholar
  100. Horst, W., H. RöSLER, C. Schneider U. B. Conrad: Die kombinierte Untersuchung von Nierenfunktion und Nierenanatomie durch Radionephrographie und Renoszintigramm. Dtsch. med. Wschr. 56, 2485 (1961).Google Scholar
  101. Hryntschak, Th.: Über die endoskopische Sphinctereinkerbung bei der Blasenhalskontraktur. Verh. Dtsch. Ges. Urol., Kongreßband, S. 121-130. Leipzig: Georg Thieme 1929.Google Scholar
  102. Hueber, W.: Todesfälle nach Injektion jodhaltiger Kontrastmittel. Münch. med. Wschr. 792 (1942).Google Scholar
  103. Hübner, A., u. H. Drost: Ärztliches Haftpflichtrecht. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1955.Google Scholar
  104. Ichikawa, T., and H. Tanino: Nephrophtisis dextra. Z. Urol. 32, 564 (1938).Google Scholar
  105. Israel, J., U. W. Israel: Chirurgie der Niere und des Harnleiters. Leipzig: Georg Thieme 1925.Google Scholar
  106. Jahn, J.: Spasmus der Arteria brachialis bei intravenöser Tropfinfusion (Arterial spasm due to intravenous infusion. M. SUTTON). Brit. med. J. 1952, 859. Ref. Med. Klin. 49, 382 (1954).Google Scholar
  107. Janker, R.: Röntgenologisch beobachtete Perforation (Magen, Harnblase, Niere). Röntgenpraxis 8, 721 (1936).Google Scholar
  108. Janker, R.: Weitere Fortschritte des Röntgenfernsehens. Röntgen-Bl. 10, 174 (1957).Google Scholar
  109. Janker, R.: Die praktische und wissenschaftliche Verwendung der elektronischen Bildverstärkung und des Röntgenfernsehens. Fortschr. Röntgenstr. 88, 377 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  110. Janssen, A.: Chirurgische Erkrankungen der Harnorgane. Berlin: Springer 1938.Google Scholar
  111. Jochims, J.: Ausscheidungspyelographie beim Säugling mit Hilfe des Tomographen. Röntgenpraxis 11, 371 (1939).Google Scholar
  112. Jochims, J.: Erfahrungen mit Ausscheidungspyelographie bei jungen Kindern. Kinderärztl. Prax. 11, 211 (1940).Google Scholar
  113. Joseph, E.: Die Harnorgane im Röntgenbild. Leipzig: Georg Thieme 1926.Google Scholar
  114. Jungmichel, G.: Todesfall nach Perabrodil-Injektion. Münch. med. Wschr. 393 (1940).Google Scholar
  115. Karcher, G.: Diagnose und Behandlung der einseitigen ascendierenden anurischen Pyelonephritis nach instrumenteilen Harnwegsuntersuchungen. Langenbecks Arch. klin. Chir. 291, 35 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  116. Keller, P.: Urologie. Dresden: Steinhoff 1954.Google Scholar
  117. Kindall, L.: Rupture complications of syringe pressure pyelograms. Urol. Rev. 37, 711 (1933).Google Scholar
  118. Kirchhoff, H.: Klinik und Therapie der Pyelonephritis. Vortrag 56. Tagg. d. Nordwestdtsch. Ges. f. Innere Med., Hamburg 26.-28.1.1961.Google Scholar
  119. Klapproth, H. J., A. Hirakawa and A. C. Corcaran: Functional significance of the radioisotope renogram: An experimental study. The J. Urol. 1, 77 (1962).Google Scholar
  120. Kloss, G.: Strahlenbelastung durch Hg203-markierte Testpräparate zur Nierendiagnostik. Nucl.-Med. (Stuttg.) 3, 82 (1962).Google Scholar
  121. Kneise, O.: Grenzen der Diagnostik und Therapie in der Urologie. Z. Urol. 30 (1936).Google Scholar
  122. Kneise, O., K. L. Schober U. U. Schneider: Die Röntgenuntersuchung der Harnorgane, 5. Aufl. Leipzig: Georg Thieme 1958.Google Scholar
  123. König, E.: Die sogenannte Büschelbildung im menschlichen Nieren-Röntgenbild. Dtsch. Z. Chir. 218, 393 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  124. Köstlin, H.: Spritzenschäden. Arch. orthop. Unfall-Chir. 2, 90 (1939).Google Scholar
  125. Kokas, F., Z. ZSEBöK: Röntgendarstellung der Nebenniere und der Niere durch perirenale Lufteinblasung. Fortschr. Röntgenstr. 74, 218 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  126. Larsson, H., and A. PALMLöV: Abdominal Aortographie with special reference to its complications. Acta radiol. (Stockh.) 38, 111 (1952).Google Scholar
  127. Lauber, H. J.: Vermeidbare Gefahren bei der retrograden Pyelographie. Zbl. Chir. 343 (1942).Google Scholar
  128. Leigh, F., and V. Rogers: Visualization of the abdominal Aorta and its branches following intravenous injection of contrast medium. Amer. J. Roentgenol. 64, 945 (1950).Google Scholar
  129. Lichtenberg, A., F. Voelcker U. H. Wildbolz: Handbuch der Urologie. Berlin: Springer 1926.Google Scholar
  130. Lindgren, E.: Technique of abdominal aortography. Acta radiol. (Stockh.) 39, 205 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  131. Lodin, H., and L. Thorne: Renal function following aortography carried out under ganglionic block. Acta radiol. (Stockh.) 43, 345 (1955).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  132. Lohmueller, W.: Diskussionsbemerkungen zum Thema der instrumenteilen Pyelographie. Z. Urol., Kongreßband, 257 (1949).Google Scholar
  133. Lovey, A.: Über einen eigenartigen Zwischenfall bei der Anlegung eines Pneumoperitoneums. Münch. med. Wschr. 69, 86 (1922).Google Scholar
  134. Marion, H.: De L’appareillage des malades après cystostomie. J. d’Urol. 26, 31 (1928).Google Scholar
  135. May, F.: Über die Verwendung gerader Metallbougies für die Harnröhre. Z. Urol., Kongreßband, 295 (1949).Google Scholar
  136. Mcafee, J. G., and H. N. Wagner: Visualization of Renal Parenchyma by Scintiscanning with Hg203 Neohydrin. Radiology 75, 820 (1960).PubMedGoogle Scholar
  137. Medlav, G.: Zit nach Boeminhaus, Urologie. München: Banaschewski 1954.Google Scholar
  138. Milliez, P., J. Baillet, D. Fristel, G. Lagone et P. Landat: Le Néphrogramme isotopique. Bull. Soc. méd. Hôp. Paris 74, 521 (1958).Google Scholar
  139. Minder, J.: Experimentelle und klinische Beiträge zur Frage des pyelovenösen Refluxes und seine klinische Bedeutung. Z. urol. Chir. 30, 404 (1930).Google Scholar
  140. Moeller, W.: Miliartuberkulose nach Sondierung bei tuberkulöser Urethrastriktur. Acta chir. scand. 75, 507 (1934).Google Scholar
  141. Montandon, A., P. Wenger et H. W. Roth: Le néphrogramme isotopique à l’Hypaque marqué. J. suisse med. 2, 35 (1962).Google Scholar
  142. Moore, Th.: Pyelographie reactions. Brit. J. Urol. 11, 233 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  143. Müller, H. G.: Der klinische Zusammenhang zwischen Blasentumoren und ableitenden Harnwegen. Dtsch. med. Wschr. 75, 1555 (1950).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  144. Müller-meernach, W., U. R. Budniok: Die subkutane und intramuskuläre Anwendung von Röntgenkontrastmitteln in Verbindung mit Hyaluronidase zur Ausscheidungsurographie. Arzt. Wschr. 6, 1187 (1961).Google Scholar
  145. Noeggerath, C., A. Nitschke: Urogenitalerkrankungen der Kinder. In: Handbuch der Kinderheilkunde von Pfaundler und SCHLOSSMANN. Berlin: Vogel 1931.Google Scholar
  146. Oedmann, P.: Percutanous selective angiography of the main branches of the aorta. Acta radiol. (Stockh.) 45, 1 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  147. Ottow, B.: Über Traumatisierung des Ureters durch den Katheter. Zbl. Gynäk. 1099 (1930).Google Scholar
  148. Pabst, K., U. H. L. Thorn: Untersuchungen über die Kältediurese. Arch. phys. Ther. (Lpz.) 13, 201 (1960).Google Scholar
  149. Pässler, H. W.: Die Angiographie. Stuttgart: Georg Thieme 1952.Google Scholar
  150. Paschkis, R.: Irrtümer und Fehler in der urologischen Diagnostik und Therapie. Wien. klin. Wschr. 72, 877 (1960).PubMedGoogle Scholar
  151. Peirce, E. C., and W. P. Ramey: Renal arteriography: report of a percutaneous method using the femoral artery approach and a disposable catheter. J. Urol. (Baltimore) 69, 578 (1953).PubMedGoogle Scholar
  152. Pendergrass, E. P., P.J. Hodes, R. L. Tondreau, C. C. Powell and E. D. Burdick: Further consideration of deaths and unfavourable sequelae following the administration of contrast media in urography in the United States. Amer. J. Roentgenol. 74, 2 (1955).Google Scholar
  153. Penzold, J.: Erfahrungen und Ergebnisse bei der Behandlung der Nierentuberkulose in den Jahren 1923–1933 an der Chirurgischen Klinik in Leipzig. Diss. Leipzig (1935).Google Scholar
  154. Perret, W.: Rechtsprechung. Rechtsfragen bei Einspritzungen. Mschr. Unfallheilk. 52, 74 (1959).Google Scholar
  155. Perret, W.: Arzthaftpflicht. München-Berlin: Urban & Schwarzenberg 1956.Google Scholar
  156. Petkovic, S.: Die Bedeutung der Urographie bei der Beurteilung der Malignität von Blasentumoren. Z. Urol. 46, 511 (1953).PubMedGoogle Scholar
  157. Pflaumer, E.: Exakte Chromocystoskopie. Z. urol. Chir. 10, 245 (1922).Google Scholar
  158. Pflaumer, E.:Grundsätzliches zur Untersuchung und Behandlung bei Urotuberkulose. Langenbecks Arch. klin. Chir. 180, 165, 504 (1934).Google Scholar
  159. Pflaumer, E.: Nichtschattengebende Harnsteine. Münch. med. Wschr. 483 (1934).Google Scholar
  160. Pollak, H.: Klinik und Therapie der Pyelonephritis. Vortrag 56. Tagg. der Nordwestdtsch. Ges. f. Innere Medizin, Hamburg 26.-28.1.1961.Google Scholar
  161. Pósta, B.: Die Bedeutung der Schleimhautanaesthesie für die Röntgendiagnostik des Nierenbeckens. Z. Urol. 52, 438 (1959).PubMedGoogle Scholar
  162. Praetorius, G.: Eine Irrtumsquelle bei Röntgenuntersuchungen der Niere. Z. Urol. 32, 350 (1938).Google Scholar
  163. Ragaglini, G.: Technica urografica per via intramuscolare previa introduzione di sostanze diffoudenti. Ann. Radiol. diagn. (Bologna) 24, 165 (1952).Google Scholar
  164. Rautenberg, E.: Röntgenographie der Leber, der Milz und des Zwerchfells. Dtsch. med. Wschr. 1205 (1914).Google Scholar
  165. Rautenberg, E.:Pneumoperitoneale Röntgendiagnostik. Dtsch. med. Wschr. 203 (1919).Google Scholar
  166. Reinhard, K.: Technik des Retropneumoperitoneums. Dtsch. med. Wschr. 77, 804 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  167. Renfer, H. R.: Das Pneumoretroperitoneum. Radiol. chir. (Basel) 22, 507 (1953).Google Scholar
  168. Rényi-vámos, F., H. Jellinek, D. Fraug U. E. Rosdy: Über die Wirkung von Infektion und Verschluß des Nierenhöhlensystems auf die contralaterale Niere. Acta. chir. (Budapest) 3, 321 (1960).Google Scholar
  169. Revel Jr., S. T. R., F. J. Borgess, G. Entwisle and I. D. Young Jr.: An appraisal of certain tests for the detection of Hypertension of unilateral renal origin. Ann. intern. Med. 53, 970 (1960).Google Scholar
  170. Richter, S.: Zur Kenntnis der Harnröhrentuberkulose, insbesondere ihrer strikturierenden Form. Acta chir. scand. 59, 237 (1936).Google Scholar
  171. Rintelen, G., u. G. K. Tilk: Beitrag zur Klinik der Cystenniere. Dtsch. Z. Chir. 254, 588 (1941).CrossRefGoogle Scholar
  172. Roseno, A.: Studien zur intravenösen Pyelographie. Verh. dtsch. Ges. Urol. 431 (1929).Google Scholar
  173. Rosenstein, P.: Die „Pneumoradiographie des Nierenlagers“, ein neues Verfahren zur radiographischen Darstellung der Nieren und ihrer Nachbarorgane (Nebenniere, Milz, Leber). Z. Urol. 15, 447 (1921).Google Scholar
  174. Rossi, L.: Il retropneumoperitoneo nellostudio dell’apparato urinario. Ann. Radiol. diagn. (Bologna) 25, 323 (1953).Google Scholar
  175. Rousselle, L.: Tomographie tridimensionelle et contraste gazeux. Rev. méd Liège 8, 741 (1953).PubMedGoogle Scholar
  176. Rovsing, Th.: Klinische und experimentelle Untersuchungen über infektiöse Krankheiten der Harnorgane. Obs. Nr. 46. Berlin: Oskar Coblentz 1898.Google Scholar
  177. Rummelhardt, S.: Der pelvirenale Reflux. Z. Urol. 44, 628 (1951).Google Scholar
  178. Salleras, J.: Vesico-ureteraler Rückfluß als Fehlerquelle bei der Ausscheidungsurographie. Ref. Z. urol. Chir. 43, 111 (1937).Google Scholar
  179. Sarre, H.: Nierenkrankheiten. Stuttgart: Georg Thieme 1959.Google Scholar
  180. Schega, W., G. Heinemann: Das Ausscheidungspyelogramm nach subkutaner Kontrastmittelgabe. Z. Urol. 45, 443 (1952).Google Scholar
  181. Schimatzek, A.: Die Indikationen zur Aortographie bei Erkrankungen der Niere. Urologe 3, 187 (1962).Google Scholar
  182. Schinz, H. R.: Möglichkeiten, Grenzen, Zuverlässigkeit und bestes Vorgehen beim Nachweis von Harnsteinen. Röntgenpraxis 14, 241 (1942).Google Scholar
  183. Schinz, H. R., W. E. Baensch U. E. Friedl: Lehrbuch der Röntgendiagnostik, 5. Aufl. Leipzig: Georg Thieme 1939.Google Scholar
  184. Schneider, H.: Über die Notwendigkeit der retrograden Pyelographie für die Erkennung chirurgischer Nierenerkrankungen. Med. Klin. 137 (1948).Google Scholar
  185. Schneider, U.: Zit. nach KNEISE-SCHOBER.Google Scholar
  186. Schneider, W.: Venolenkrämpfe bei Bluttransfusionen. Dtsch. med. Wschr. 77, 508 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  187. Schneidrzik, W. E. J.: Die Ausscheidungsurographie. Zbl. Chir. 74, 459 (1949). (Unter besonderer Berücksichtigung der schnellen Injektion des Per-Abrodils.)Google Scholar
  188. Schubert, O.: Eine Komplikation bei Pyelographierung. Zbl. Chir. 60, 1825 (1933).Google Scholar
  189. Schubert, R.: Allergie bei jodhaltigen Nierenkontrastmitteln. Z. Urol. 40, 76 (1947).PubMedGoogle Scholar
  190. Schultheis, Th.: Zur Deutung des Kontrastbildes der Harnblase bei Ausscheidungsurographie. Langenbecks Arch. klin. Chir. 264, 586 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  191. Schulze-bergmann, G.: Zur Aortographie in der Urologie. Z. Urol., Kongreßheft, 129 (1954).Google Scholar
  192. Serato, M., J. T. Grayhack and D. P. Earle: A Clinical Evaluation of the Jodopyracet (Diodrast) Renogram. Arch, intern. Med. 103, 851 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  193. Sgalitzer, M.: Zur Röntgendiagnostik der Nierenkonkremente. Langenbecks Arch. klin. Chir. 116, 231 (1921).Google Scholar
  194. Sigel, A.: Verbesserung der urographischen Diagnostik durch Spätaufnahmen. Urologe 3, 196 (1962).Google Scholar
  195. Simon, E.: Aussprache zu einem Vortrag von W. Boss: Fremdkörper der Harnblase. Zbl. Chir. 59, 1061 (1932).Google Scholar
  196. Sinner, W.: Technik, Indikation und Grenzen der Szintigraphie. Schweiz. med. Wschr. 49, 1494 (1961).Google Scholar
  197. Socha, P.: Zusammenstellung und Betrachtungen über die bislang bekannten Zwischenfälle auf Grund von Unverträglichkeit des Indigocarmins bei der Nierenfunktionsprobe. Z. Urol. 6, 303 (1962).Google Scholar
  198. Sommer, A.: Todesfall bei Paraffin-Benzin-Cystoskopie der Blase. Langenbecks Arch. klin. Kongreßber., 179 (1932).Google Scholar
  199. Steinbach, H., L. Lyon, P. Richards, D. R. Smiths and E. R. Miller: Extraperitoneal Pneumographie. Radiology 59, 167 (1952).PubMedGoogle Scholar
  200. Stevens, W. E.: Foreign bodies in the ureter. Report of cases. Ref. Z. urol. Chir. 30, 364 (1930).Google Scholar
  201. Stich, R.: Rechtsfragen der Chirurgie. LVIII. Der ärztliche Sachverständige. Langenbecks Arch. klin. Chir. 273 398 (1953).Google Scholar
  202. Stoeckel, W.: Gynäkologische Urologie. Minden: Bergmann 1938.Google Scholar
  203. Stöhr, O.: Fehler und Gefahren bei subcutanen, intramuskulären und intravenösen Einspritzungen. Chirurg 5, 171 (1933).Google Scholar
  204. Svibel, J.: Zufall beim Ureterenkatheterismus. (Spanisch). Ref. Z. urol. Chir. 36, 115 (1933).Google Scholar
  205. Taplin, G. V., O. M. Meredith jr., H. Kade and C. C. Winter: The Radioisotope renogram. (An external test for Individual Kidney function and upper urianary tract patency) J. Lab. clin. Med. 48, 886 (1956).PubMedGoogle Scholar
  206. Taplin, G. V., O. M. Meredith jr., H. Kade and C. C. Winter:The Radioisotoperenogram. Aec Rept. Ucla Nr 366 Mai 1956.Google Scholar
  207. Thelen, A.: Die Pathologie des Harnleiters im Röntgenbild. Stuttgart: Georg Thieme 1949.Google Scholar
  208. Tille, D.: Zur Technik und Indikation der Aortographie insbesondere der Renovasographie. Z. Urol. 52, 121 (1959).PubMedGoogle Scholar
  209. Töppner, R.: Die diagnostische Bedeutung des pyelovenösen Refluxes. Fortschr. Röntgenstr. 50,281(1934).Google Scholar
  210. Truc, E. et G. Guillaume: Intérêt de l’urographie veineuse et les conséquences possibles de l’uréthrographie dans les traumatismes uréthro-vésicaux. Mém. Acad. Chir. 79, 738 (1953).Google Scholar
  211. Tzschirntsch, K.: Die instrumenteile Schädigung der Nieren durch die retrograde Pyelographie. Z. Urol. 35, 69 (1941).Google Scholar
  212. Tzschirntsch, K.: Röntgenologisch sichtbarer Appendix als Zufallsbefund bei der urologischen Untersuchung. Z. Urol. 43, 259 (1950).PubMedGoogle Scholar
  213. Uhlic, K.: Perirenale und pararenale Geschwülste. Urol. 45, 753 (1952).Google Scholar
  214. Ungeheuer, E.: Indikationen zur Aortographie. Med. Klin. 53, 645 (1957).Google Scholar
  215. Vahlensieck. W.: Osteomyelitis der Wirbelsäule nach Nierenoperationen bzw. bei Harnwegsinfekten. Z. Urol. 52, 141 (1959).Google Scholar
  216. Vahlensieck. W.: Seltene Nierenperforation. Z. Urol. 1, 78 (1959).Google Scholar
  217. Vahlensieck. W.: Der Kullerstein. Ärztl. Wschr. 3, 54 (1960).Google Scholar
  218. Vahlensieck. W. u. K. H. van de Weyer: Zur Differentialdiagnostik retroperitonealer Geschwülste. Münch. med. Wschr. 102, 183 (1960).Google Scholar
  219. Vesey, V., C. T. Dotter and J. Steinberg: Nephrography: simplified Technic. Radiology 55, 827 (1950).PubMedGoogle Scholar
  220. Vespigniani, L.: Difficoltà della diagnosi differenziale fra tumori intra — ed extrarenali. Ann. Radiol. diagn. (Bologna) 25, 445 (1953).Google Scholar
  221. Voelcker, F., P. Ledderhose: Chirurgische Erkrankungen und Verletzungen der Harnorgane. Leipzig: Georg Thieme 1925.Google Scholar
  222. Voelcker, F. u. A. Lichtenberg: Pyelographie (Röntgenographie des Nierenbeckens nach Kollargolfüllung). Münch. med. Wschr. 105 (1906).Google Scholar
  223. Vogler, E.: Retroperitoneale Pneumographie. (Pararectale Methode). Fortschr. Röntgenstr. 76, 620 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  224. Vogler, E., U. R. Herbst: Angiographie der Nieren. Stuttgart: Georg Thieme 1958.Google Scholar
  225. Vogler, E., E. Kahr U. H. Holzer: Serienvasographie der Nieren. Fortschr. Röntgenstr. 77, 594 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  226. Volhard, F., u. F. Suter: Erkrankungen der Nieren des Nierenbeckens und der Harnleiter. In: Handbuch der inneren Medizin von Mohr und Staebelein, 1.-3. Aufl. Berlin: Springer 1921–1940.Google Scholar
  227. Volkmann, J.: Über die röntgenologische Darstellung der Harnwege durch Verbreitung schattengebender Substanzen. Fortschr. Röntgenstr. 33, 132 (1925).Google Scholar
  228. Wax, S. H., and D. F. Mcdonald: Analysis of the J131 Sodium o-Jodohippurate Renogram. J. Amer. Med. Ass. 179, 140 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  229. Weinbren, A.: Manual of Tomography. London: Lewis H. K. 1946.Google Scholar
  230. Weingärtner, L.: Gefahren röntgenologischer Untersuchungen im Kindesalter und ihre Verhütungen. Dtsch. Gesundh.-Wes. 12, 577 (1957).Google Scholar
  231. Weyde, R.: Das Resultat der Behandlung der Nierentuberkulose in der Chirurgischen Universitätsklinik Upsala, insbesondere mit Rücksicht auf die Entstehung von Miliartuberkulose nach Cystoskopie und Sondierung. Nord. Med. 47, 212 (1952).PubMedGoogle Scholar
  232. Wildbolz, H., U. E. Wildbolz: Lehrbuch der Urologie, 3. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1952Google Scholar
  233. Wilhelm, J.: Laminagraphy of Adrenals. J. Urol. (Baltimore) 49, 785 (1943).Google Scholar
  234. Wille-baumkauff, H.: Ein Beitrag zur Artériographie der Nieren. Jena: Gustav Fischer 1950.Google Scholar
  235. Wille-baumkauff, H. Operationen an den Harnorganen, in Fehler und Gefahren von MAKKAS-STICH-BAUER, Bd. II. Jena: Gustav Fischer 1954.Google Scholar
  236. Winkler, C., U. H. Schepers: Eine Methode zur elektromagnetischen Impulsspeicherung bei der scintillographischen Isotopendiagnostik. Nucl. Med. (Stuttg.) 1, 67 (1961).Google Scholar
  237. Winter, C. C.: A clinical study of a new renal function test: The Radioactive Diodrast Renogram. J. Urol. (Baltimore) 76, 182 (1956).Google Scholar
  238. Winter, C. C.:Unilateral Renal Disease and Hypertension: Use of Radioactive Diodrast Renogram as a Screening Test. J. Urol. (Baltimore) 78, 107 (1957).Google Scholar
  239. Winter, C. C.: Further experiences with the Radioisotope Renogram. Amer. J. Roentgenol. 82, 862 (1959).PubMedGoogle Scholar
  240. Winter, C. C. and W. G. Meyers: J125, New Radioisotope for Labelles Hippuran Renogram. J. Urol. (Baltimore) 1, 100 (1962).Google Scholar
  241. Winter, C. C. and G. V. Taplin: A Clinical Comparsion and Analysis of Radioactive Diodrast, Hypaque, Miokon and Urokon Renograms as Tests of Kidney Function. J. Urol. (Baltimore) 79, 573 (1958).PubMedGoogle Scholar
  242. Winz, H. R.: Das Ausscheidungsurogramm mit Hyaluronidase. Z. Urol. 46, 130 (1953).PubMedGoogle Scholar
  243. Wittels, J.: Der pyelovenöse Reflux an der kompensatorisch-hypertropischen Niere. Z. urol. Chir. 32, 80 (1931).Google Scholar
  244. Wojewski, A., S. Krason: Zur Frage der akuten Niereninfektion nach Pyelographie. Z. Urol. 8, 431 (1962).Google Scholar
  245. Zdansky, E.: Schädigung durch Röntgendiagnostik und Strahlentherapie. Vortrag 14. Österr. Ärztekongr. Wien 17.-22. 10. 1960.Google Scholar
  246. Zeiss, L.: Zwei Fälle von Nierentuberkulose. Z. Urol. 34, 76 (1940).Google Scholar
  247. Zielke, H.: Totaler pelvi-renaler Übertritt eines Kontrastmittels in subkapsuläre Blutungshöhle. Z. urol. Chir. 36, 445 (1933).Google Scholar
  248. Zollinger, H. K.: Klinik und Therapie der Pyelonephritis. Vortrag 56. Tagg. der Nordwestdtsch. Ges. f. Innere Medizin, Hamburg 26.-28. 1. 1961.Google Scholar
  249. Zum Winkel, K.: Grundlagen der Nierenszintigraphie mit Hg203-Salyrgan. Sonderbände zur Strahlentherapie 46, 214 (1960).Google Scholar
  250. Zum Winkel, K. u. K. E. Scheer: Die Isotopen-Nephrographie als urologische Untersuchungsmethode. Nucl. Med. (Stuttg.) 1, 71 (1961). Zum Winkel, K. Z. Urol. 10, 535 (1960).Google Scholar

Literatur zu Kapitel 8, Abschnitte II 6-101

  1. Ackeren V., H.: Ist die Anwendung der Periduralanaesthesie bei dem heutigen Stand der Anaesthesieverfahren noch berechtigt ? Zbl. Chir. 21, 890 (1962).Google Scholar
  2. Albrecht, K. F.: Diagnostik und Klinik der Urogenitaltuberkulose. Urologe 1, 22 (1962).Google Scholar
  3. Alken, C. E.: Leitfaden der Urologie. Stuttgart: Georg Thieme 1955.Google Scholar
  4. Alken, C. E. u. E. Zumach: Die klinische Behandlung der Harnröhrenstriktur. Z. Urol. 33, 498 (1939).Google Scholar
  5. Arndt, Th.: Antisepsis und Asepsis in den Händen des Praktikers außerhalb der Klinik, mit besonderer Berücksichtigung der Spritzensterilisation. Münch. med. Wschr. 90, 329 (1943).Google Scholar
  6. Arneth, J.: Nekrosen bei intramuskulärer Eubasinum-(Sulfapyridin) Anwendung. Münch. med. Wschr. 89, 888 (1942).Google Scholar
  7. Arnholdt, F., U. P. Westerburg: Über die Bougierung der Harnröhrenstriktur. Z. Urol. 44, 744 (1951).PubMedGoogle Scholar
  8. Artner, J., F. Brandstetter U. H. Haschek: Die Reizblase der Frau. Z. Urol. 53, 295 (1960).PubMedGoogle Scholar
  9. Baensch, W.: Zur Technik der Harnröhrenfüllung. Warnung vor öligen Kontrastmitteln. Röntgenpraxis 8, 316 (1936).Google Scholar
  10. Barros DE, Barbosa: Bei der Kontrastfüllung der Harnröhre entstandene Schädigung durch Eindringen des Öles in den Venenplexus. Z. urol. Chir. 40, 381 (1935).Google Scholar
  11. Bartelheimer, H.: Endokrine und Stoffwechselkrankheiten vom Standpunkt des Gutachters. München: Johann Ambrosius Barth 1959.Google Scholar
  12. Baumann, E.: Sterilisation und sterile Aufbewahrung von Spritzen und Hohlnadeln. Basel: Karger 1948.Google Scholar
  13. Baumann, E.: Unfälle durch neuzeitliche technische Hilfsmittel im Operationssaal. Helvet. chir. Acta 19, 297 (1952).PubMedGoogle Scholar
  14. Baumann, E.: Infektionen und andere Schäden infolge von Einspritzungen. Hefte Unfallheilk. 47, 100 (1954).Google Scholar
  15. Baumbusch, F.: Zur Pathogenese des ulcus simplex vesicae. Z. Urol. 51, 609 (1958).PubMedGoogle Scholar
  16. Baumecker, H.: Pantokaintod bei Harnröhrenstriktur. Zbl. Chir. B 2, 1431 (1932).Google Scholar
  17. Beecher, H. K., U. D. P. Todd: Eine Untersuchung der Todesfälle im Zusammenhang mit Anaesthesie und Operation Ann. Surg. 140 (1954). Ref. Dtsch. med. Wschr. 79, 1768 (1954).Google Scholar
  18. Bingham, E. M.: Procain reaction following injektion in the traumatized urethra. J. Urol (Baltimore) 34, 391 (1935).Google Scholar
  19. Blakemore, W., D. R. Dumke U. E. Rhoads: Gangrän des Unterarmes nach intraarterieller Injektion. Ref. Zschr. Org. ges. Chir. 133, 5, 280 (1954).Google Scholar
  20. Blancardi, A.: Sopra un caso di embolia grassosa, in seguito a injezione di olio nell’uretra. Arch. ital. Chir. 60, 265 (1941).Google Scholar
  21. Bodechtel, G.: Hirndurchblutung und Narkosezwischenfälle. Münch. med. Wschr. 1103 (1958).Google Scholar
  22. Boden, O.: Eine neue Art der Sterilisation urologischer Instrumente. Z. Urol. 53, 49 (1960).PubMedGoogle Scholar
  23. Boeminghaus, H.: Urologie. München: Banaschewski 1959.Google Scholar
  24. Boeminghaus, H.: Diagnostische, klinische und therapeutische Betrachtungen zum Harnleiterstein. Z. Urol. 54, 127 (1961).Google Scholar
  25. Bohlmann, A.: Zur Klinik und Therapie gutartiger Uretertumoren. Z. Urol. 54, 317 (1961).Google Scholar
  26. Borchardt, M.: Zur Kenntnis der Blasendivertikel. Ther. d. Gegenw. 66, 216 (1925).Google Scholar
  27. Boshamer, K.: Lehrbuch der Urologie. Stuttgart: Gustav Fischer 1953.Google Scholar
  28. Boss, W.: Fremdkörper der Harnblase. Z. urol. Chir. 34, 378 (1932).Google Scholar
  29. Bourgeois, P.: A propos d’anesthésie local de l’urètre. Un accident. Un. méd. canada 62, 134 (1933).Google Scholar
  30. Bovary, Ch.: Wie verhütet man Explosionen im Operationssaal ? Helv. chir. Acta 22, 135 (1955).Google Scholar
  31. Brandis V., H. J.: Der ölabsceß und seine rechtliche Beurteilung. Mschr. Unfallheil. 54, 262 (1951).Google Scholar
  32. Brod, J.: Chronische Pyelonephritis. Leipzig: Verlag Volk u. Gesundheit 1957.Google Scholar
  33. Buchinger, O.: Über Injektionsschäden. Inaug.-Diss. Göttingen 1939.Google Scholar
  34. Burger, M.: Die Lage des Blasenkatheters im Röntgenbild. Z. urol. Chir. 28, 14 (1929).Google Scholar
  35. Burmester, H.: Die Haftpflicht des Arztes und der Krankenanstalt. Hamburg: Christen & Co. 1957.Google Scholar
  36. Callomon, F. T.: Induratio penis plastica. In: Jadassohns Handbuch der Haut-und Geschlechtskrankheiten, Bd XXI, S. 145. Berlin: Springer 1927.Google Scholar
  37. Carr, L. Jess, and Clark M. Johnson: Embolism following instrumentation an injection of oil into the urinary bladder. J. Amer. med. Ass. 104, 1973 (1935).CrossRefGoogle Scholar
  38. Carvalho DE, A. P.: Stenosierende Periureteritis idiopathica. Z. Urol. 53, 681 (1960).PubMedGoogle Scholar
  39. Cavazzana, P.: Veränderungen der Blasengeschwülste und der Blasenwand nach Telekobalt-therapie. Z. Urol. 53, 281 (1960).Google Scholar
  40. Chisholm, E. R., A. Hutch and A. A. Bolomey: Bilataed ureteral obstruction due to chronic inflammation of the fascia around the ureters. J. Urol. (Baltimore) 72, 812 (1954).PubMedGoogle Scholar
  41. Cibert, J. et M. Revol: Le Lésions traumatique de l’uretère. Paris: Masson & Cie. 1959.Google Scholar
  42. Coenen, H.: Nachtrag zu „Zurückgebliebene Mulltupfer“ von WARNEYER. Chirurg 9, 25 (1937).Google Scholar
  43. Dahlen, C. P., and W. E. Goodwin: Sexual Potency after Perineal Biopsy. J. Urol. (Baltimore) 77, 660 (1957).PubMedGoogle Scholar
  44. Degen, St.: Spritzeninfektion und iatrogener Ikterus. Med. Klin. 45, 942 (1950).Google Scholar
  45. Derwart, A.: Injektionsschäden an Nerv und Muskel und die Frage eines Verschuldens des Arztes. Nervenarzt 25, 317 (1954).Google Scholar
  46. Dibel, I. Henry, Thomas, F. Hewer, A. O. F. Ross and Charles H. Walsch: Air embolism in urethroscopy and tubal insufflation. Lancet 1938, 313.Google Scholar
  47. Dierkes, Cl., H. Vieten, u. E. Wagner: Röntgenstrahlenschäden als Versorgungsleiden. Med. Sachverst. 55, 178 (1959).Google Scholar
  48. Dittel, L.: Die Strikturen der Harnröhre. Dtsch. Chir. Lfg 49. Stuttgart: Ferdinand Enke 1880.Google Scholar
  49. Döge, E.: Über die Behandlung des Ulcus simplex vesicae mit lokaler Infiltration. Z. Urol. 52, 668 (1959).Google Scholar
  50. Düttmann, G.: Ein neues Striktur-Bougie für die vordere und hintere Harnröhre und ein neues Metallbougie für die hintere Harnröhre. Z. Urol. 32, 694 (1938).Google Scholar
  51. Ebbinghaus, K.: Gasbrand nach intramuskulärer Injektion. Med. Sachverst. 56, 64 (1960).Google Scholar
  52. Ehlers, G.: Brände und Explosionen bei der Narkose. Münch. med. Wschr. 89, 706 (1942).Google Scholar
  53. Ehrich, W. S.: Fatal chemical trauma of the urinary by injektion of vinegar. Urol. Rev. 41, 861 (1937).Google Scholar
  54. Eichler, Paul: Zur Frage der Emboliegefahr bei der Verwendung von Jodölen in der Röntgendiagnostik der unteren Harnwege. Röntgenpraxis 4, 138 (1932).Google Scholar
  55. Elbel, H.: Tödliche medizinische Pantocainvergiftung durch Infiltrationsanaesthesie. Arch. Toxikol. 106, 15 (1941).Google Scholar
  56. Ellik, Milio, and L. A. Newton: Ureteral calculi: experiences in looped catheter management. J. Urol. (Baltimore) 65, 532 (1951).PubMedGoogle Scholar
  57. Epple, S. M.: Über Entkeimung und sterile Aufbewahrung von Spritzen und Kanülen in der freien Praxis. Dtsch. med. Wschr. 75, 199 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  58. Ewing, M. R.: Postoperative Lähmung der oberen Extremität. Ref. Dtsch. med. Wschr. 75, 562 (1950).Google Scholar
  59. Faure, Ch. L.: Armlähmungen, hervorgerufen durch die Lagerung bei der intravenösen Narkose. Anesth. et Anaig. 7, 380 (1950).Google Scholar
  60. Fernicola, A. R.: Extra-urethrae contines of urethrographie contrast medium. J. Urol 66, 132 (1951).PubMedGoogle Scholar
  61. Fischer, A. W.: Zurückgebliebene Mulltupfer. Chirurg 8, 794 (1936).Google Scholar
  62. Fischer, J.: Verätzungsstrikturen der Harnröhre und Divertikelbildung der Blase. Zbl. Chir. 1, 1112 (1932).Google Scholar
  63. Fischer, J.: Diagnostik und Therapie der Harninkontinenz. Z. Urol. 51, 129 (1958).PubMedGoogle Scholar
  64. Frank, E. R. W.: Röntgendarstellung des Nierenbeckens durch O2-Einblasung. Bericht 4. Kongr. dtsch. Ges. Urol. 28, 367 1913.Google Scholar
  65. Frey, Sigurd: Über das Resorptionsvermögen der Blase und Harnröhre und seine Bedeutung für deren Schleimhautbetäubung. Bruns’ Beitr. klin. Chir. 155, 577 (1932).Google Scholar
  66. Freytag, B.: Ein Beitrag zur Sterilisation in Klinik und Praxis. Münch. med. Wschr. 94, 19, 63 (1952).Google Scholar
  67. Frick, E.: Injektionsschäden am Nervensystem. Münch. med. Wschr. 10, 447 (1962).Google Scholar
  68. Fuhrmann, W., U. G. Gruenwaldt: Über die Beurteilung von Nervenschäden nach intramuskulären Injektionen. Chirurg 26, 210 (1955).PubMedGoogle Scholar
  69. Fuss, H.: Wie lassen sich bei der i. m. Injektion Spritzenschäden vermeiden ? Dtsch. med. Wschr. 79, 903 (1954).Google Scholar
  70. Geigel, R., U. R. Geigel: Der Haftpflichtprozeß. München-Berlin: Beck’sche Verlagsbuchhandlung 1956.Google Scholar
  71. Geisendöreer, R.: Prostata: Geschlechtshormone und Genese der sog. Prostatahypertrophie. Leipzig: Johannes Ambrosius Barth 1940.Google Scholar
  72. Gelinsky, E.: Zur Gasbrandinfektion nach Injektion. Chirurg 17/18,26 (1946).Google Scholar
  73. Gironcoli de, F.: Zur Klinik und Therapie gutartiger Uretertumoren. Z. Urol. 54, 583 (1961).Google Scholar
  74. Göbbels, H.: Die heutige juristische Beurteilung der Zurücklassung von Fremdkörpern in der Bauchhöhle bei ener Operation. Dtsch. med. Wschr. 77, 419 (1952).Google Scholar
  75. Götzen, F. J.: Periuieteritis plastica et obliterans Z. Urol. 53, 657 (1960).Google Scholar
  76. Goldhahn, R., U. F. Rhartmann: Chirurgie und Recht, S. 133. Stuttgart: Georg Thieme 1937.Google Scholar
  77. Goldhahn, R., U. M. Schläger: Fehler und Gefahren bei Einspritzungen und ihre rechtlichen Folgen. Stuttgart: Georg Thieme 1948.Google Scholar
  78. Goldstein, M. B., U. V. Dragon: Tumorartige Veränderungen der Blasenschleimhaut nach Strahlenbehandlung wegen Zervixkarcinom. Z. Urol. 53, 492 (1960).Google Scholar
  79. Gorowitz, P.: Über die Formveränderungen der Fremdkörper in der Harnblase. Z. Urol. 21, 190 (1928).Google Scholar
  80. Graves, J.: Zit. nach KULITZY.Google Scholar
  81. Gütgemann, A.: Zur Kenntnis der Nieren-Harnleiterverlagerung bei extrarenalen Bauchgeschwülsten. Zbl. Chir. 14, 487 (1943).Google Scholar
  82. Gütgemann, A.: Neue Gesichtspunkte zur Urogenitaltuberkulose. Ärztl. Wschr. 6, 1081 (1951).Google Scholar
  83. Gütgemann, A.: Neue Grundlagen und Gesichtspunkte zur Pathogenese und Therapie der Urogenitaltuberkulose. Bruns Beitr. klin. Chir. 182, 83 (1951).Google Scholar
  84. Guleke, N.: Der versehentlich zurückgelassene Fremdkörper Chirurg 6, 505 (1934).Google Scholar
  85. Gyarmathy, F., U. B. PITROLFFY-SZABó: Über gutartige Geschwülste der Harnleiter. Z. Urol. 55, 247 (1962).PubMedGoogle Scholar
  86. Haberer V., H.: Zit. nach PERRET.Google Scholar
  87. Haenisch, F.: Harnorgane. Leipzig: Thieme 1924.Google Scholar
  88. Hartig, D.: Primäre Uretertumoren. Z. Urol. 54, 407 (1961).PubMedGoogle Scholar
  89. Hartmann, M.: Die Sexualität. Jena: Gustav Fischer 1943.Google Scholar
  90. Hegler, C.: Die Sterilität bei Injektionen. Chirurg 13, 334 (1941).Google Scholar
  91. Heinrich, A.: Eignen sich die Krampfadern zur intravenösen Injektion ? Dtsch. med. Wschr. 69, 370 (1944).Google Scholar
  92. Heite, H. J., U. H. H. Siebrecht: Pathogenese der Induratio penis plastica. Derm. Wschr. 121, 25 (1950).Google Scholar
  93. Hellner, H.: Erfahrungen an sog. Kunstfehler-Gutachten. Hefte Unfallheilk. 43, 126 (1952).Google Scholar
  94. Hendriock, A.: Beobachtungen von urethro-venösem Übertritt des Kontrastmittels bei der Urethrographie. Zbl. Chir. 2, 1415 (1932).Google Scholar
  95. Henkel, W.: Die Haftpflicht des Arztes. VersR 303 (1953).Google Scholar
  96. Herold, G.: Haftung des Arztes für Schäden bei Narkose und örtlicher Betäubung. Ärztl. Prax. 42, 1482 (1959).Google Scholar
  97. Herold, G.: Neuere Gerichtsentscheidungen zur Arzthaftpflicht. Ärztl. Prax. 48, 1821 (1959).Google Scholar
  98. Herold, G.: Neue Gerichtsentscheidungen zur Arzthaftpflicht. Ärztl. Prax. 7, 344 (1960).Google Scholar
  99. Herold, G.: Behandlungspflicht und Haftung des überbeanspruchten Kassenarztes. Ärztl. Prax. 14Google Scholar

Herold, G.:789 (1960).

  1. Herold, G.: Rechtsfragen bei Infektionen. Ärztl. Prax. 22, 1290 (1960).Google Scholar
  2. Zur Haftung des Arztes bei Injektionsschäden. Ärztl. Prax. 23, 1334 (1960).Google Scholar
  3. Hess, A.: Entscheidungen des Bundesgerichtshofes in Strafsachen. Ärztl. Mitt. (Köln) 167 (1953).Google Scholar
  4. Hess, A., U. U. Venter: Das Gesetz über Kassenarztrecht, S. 124. Köln: Deutscher Ärzteverlag 1955.Google Scholar
  5. Hochstetter A., v.: Über die intraglutäale Injektion; ihre Komplikationen und deren Verhütung. Schweiz. med. Wschr. 84, 1226 (1954).Google Scholar
  6. Hohlfeld, R. A.: Todes-und Vergiftungsfälle in praxi bei Localanaesthesie mit Novocain. Arch. Toxikol. 14, 462 (1952/54).CrossRefGoogle Scholar
  7. Hollenbach, Fr.: Eine Druckspritze zur Vereinfachung der Lokalanaesthesie. Zbl. Chir. 2, 1713 (1933).Google Scholar
  8. Hossli, G.: Komplikationen der Allgemeinanaesthesie. In: Lehrbuch der Anaesthesiologie von FREY-HüGIN-MAYRHOFER, S. 530–613. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1955.Google Scholar
  9. Hryntschak, Th.: Harnröhrenfüllung mit Jodipin. Einbruch in die Venen. Z. Urol. 29: 508 (1935).Google Scholar
  10. Hübner, A.: Die Sterilität bei Injektionen. Chirurg 12, 725 (1940).Google Scholar
  11. Hübner, A.: Gasbrandinfektion nach Injektion. Z. ärztl. Fortbild. 38, 29 (1941).Google Scholar
  12. Hübner, A. u. H. Drost: Ärztliches Haftpflichtrecht. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1955.Google Scholar
  13. Hüdepohl, F.: Aussprache zum Vortrag W. Paetzel „Perineale Prostatektomie“. Zbl. Chir. 72, 1536 (1947).Google Scholar
  14. Hügin, W.: Über Fehler und Gefahren der Narkose mit Berücksichtigung neuzeitlicher Methoden und neuerer Erkenntnisse. Anaesthesist 1, 46 (1952).PubMedGoogle Scholar
  15. Huhn, A.: Injektionsschäden und Kunstfehler. Ärztl. Mitt. 20, 1023 (1960).Google Scholar
  16. Hutter, K.: Venöse und arterielle Luftembolie. Mitt. Grenzgeb. Med. Chir. 40, 205 (1927)Google Scholar
  17. Imo, K.: Über die Explosionsgefahr bei Narkosen mit besonderer Berücksichtigung der statischen Elektrizität und deren Verhinderung durch leitenden Gummi. Anaesthesist 3, 283 (1954).PubMedGoogle Scholar
  18. Jäger, H.: Sicherungsmaßnahmen bei Operationen im Bereich der Bauchhöhle und Haftung für Urlaubsvertreter. Ärztl. Mitt. (Köln) 374 (1957).Google Scholar
  19. Janker, R.: Weitere Fortschritte des Röntgenfernsehens. Röntgenbl. 10, 174 (1957).Google Scholar
  20. Janker, R.: Die praktische und wissenschaftliche Verwendung der elektrischen Bildverstärkung und des Röntgenfernsehens. Fortschr. Röntgenstr. 88, 377 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  21. Junghanns, H.: Gasbrand durch Einspritzung von Arzneimitteln. Dtsch. med. Wschr. 59, 850 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  22. Jungmichel, G.: Über die Gasbrandinfektion nach Injektion. Münch. med. Wschr. 125 (1938).Google Scholar
  23. Jungmichel, G.: Haftpflicht und Arzt. Hefte Unfallheilkunde 42, 142 (1951).Google Scholar
  24. Jungmichel, G.: Spritzenschäden. Hefte Unfallheük. 42, 143 (1951).Google Scholar
  25. Käppis, M.: Zurückgebliebene MuUtupfer. Chirurg 8, 873 (1936).Google Scholar
  26. Käppis, M.: u. G. Wagler: Die Sterilität der Einspritzungen und Infusionen. Zbl. Chir. 970 (1933).Google Scholar
  27. Kebbel, W.: Ursachen und Vermeidung von Verbrennungsunfällen bei Ausübung der Elektrochirurgie. Z. Elektromed. 2, 130 (1957).Google Scholar
  28. Keding, W.: Über Injektionsschäden. Inaug.-Diss. Hamburg 1939.Google Scholar
  29. Killian, H.: Lokalanaesthesie und Lokalanaesthetica. Stuttgart: Georg Thieme 1959.Google Scholar
  30. Killian, H.: u. H. Weese: Die Narkose. Stuttgart: Georg Thieme 1954.Google Scholar
  31. Kirchheim, D.: Komplikationen der transurethralen Resektion. Z. Urol 51: 713 (1958).PubMedGoogle Scholar
  32. Kirchhoff, H.: Lokal-und Allgemeinschädigungen des menschlichen Körpers durch Röntgenstrahlen und radioaktive Substanzen. Ber. ges. Gynäk. Geburtsh. 38, 241 (1939).Google Scholar
  33. Kirchmair, H.: Zur Spritzenlähmung. Münch. med. Wschr. 96, 1418 (1954).PubMedGoogle Scholar
  34. Kirschner, M.: Zurückgebliebene Mulltupfer. Chirurg. 8, 873 (1936).Google Scholar
  35. Klosterhalfen, H.: Die gesteuerte potenzierte Peridural-Anaesthesie. Z. Urol. 2, 84 (1959).Google Scholar
  36. Klosterhalfen, H.: Zur Pathogenese und Therapie der nach Strahlenbehandlung des Genitalkarcinoms auftretenden Harnstauungsnieren. Z. Urol. 53, 694 (1960).Google Scholar
  37. Klosterhalfen, H.: Über das sog. Ulcus simplex vesicae. Urologe 1, 293 (1962).Google Scholar
  38. Knepper, R.: Wie kann die Gefahr der Pantocainanaesthesie der verletzten männlichen Harnröhre vermieden werden ? Z. Urol. 42, 1 (1949).Google Scholar
  39. Knorr, M., Borneff, U. W. O. Gross: Erkennung und Verhütung der Spritzeninfektion. Münch. med. Wschr. 93, 1990 (1951).PubMedGoogle Scholar
  40. König, F. F., H. Köstlin: Haftpflicht des Arztes. Leipzig 1937.Google Scholar
  41. Kohlhaas, M.: Z. Arztrecht 2, 242 (1952).Google Scholar
  42. Köstlin, H.: Spritzenschäden. Arch. orthop. Unfall-Chir. 2, 90 (1939).Google Scholar
  43. Kuhns, R. R.: Das gesamte Recht der Heilberufe, Teil I, S. 531. Berlin: Haasensteinsche Verlagsbuchhandlung 1958.Google Scholar
  44. Kulitzy, G.: Die Strahlenschädigung der Blase. Z. urol. Chir. 46, 125 (1943).Google Scholar
  45. Lange, M.: Periphere Nervenlähmungen nach Injektionen und deren orthopädische Behandlung. Schweiz. med. Wschr. 84, 1008 (1954).PubMedGoogle Scholar
  46. Lantzius-beninga, F.: Chronische Retroperitonitis und Periureteritis. Urologe 1, 11 (1962).PubMedGoogle Scholar
  47. Lenko, Z.: Ein seltener Fall mißlungener Steinzertrümmerung. Z. Urol. 17, 679 (1923).Google Scholar
  48. Liertz, W., H. Paffrath: Handbuch des Arztrechtes. Düsseldorf: L. Schwann 1938.Google Scholar
  49. Loeschke, G. C., u. R. Beer: Nil nocere !: Zur Vermeidung von Schäden infolge intraarterieller Fehlinjektion. Münch. med. Wschr. 24/25 (1962).Google Scholar
  50. Loeser, A. Spritzeninfektion und iatrogener Schaden, Med. Klin. 45, 942 (1950)Google Scholar
  51. Lubinus, H. H.: Gutartige Harnleitergeschwülste. Z. Urol. 51, 483 (1958).PubMedGoogle Scholar
  52. Lütkey, F.: Die Nervenschädigung nach intraglutaealer Injektion nach Irgapyrin und ein Vorschlag zu ihrer Verhütung. Schweiz, med. Wschr. 85, 1065 (1955).Google Scholar
  53. Lutzeyer, W.: Grundsätze der chirurgischen Behandlung des Harnleiters. Urologe 3, 139 (1962).Google Scholar
  54. Maas, F., K. Voelker: „Nil nocere.“ Über Nierenversagen nach Estil-Narkosen. Münch. med. Wschr. 22, 1042 (1962).Google Scholar
  55. Mallorny, G.: Percain-Todesfall durch Druckfehler in einer medizinischen Zeitschrift. Arch. Toxikol. 14, 40 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  56. Maroger, M.: Explosionen von Narkosemischungen. Anaesth. and Anaig. (N. Y.) 7, 325 (1950). Ref. Dtsch. med. Wschr. 75: 1608 (1950).Google Scholar
  57. Matson, D.: Early neurolysis in the traetment of injury of the peripheral nerves due to foulty injection of antibiotics. New. Engl. J. Med. 242, 973 (1950).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  58. Maul, G.: Die intraarterielle Injektion — eine Methode für den praktischen Arzt. Münch. med. Wschr. 97, 536 (1955).PubMedGoogle Scholar
  59. May, F.: Über die Verwendung gerader Metallbougies für die Harnröhre. Z. Urol. 295 (1949).Google Scholar
  60. Menninger-lerchental, H.: Periphere Nervenschädigungen und Armlähmungen nach i. v. Evipannarkose. Wien. klin. Wschr. 100–102 (1948).Google Scholar
  61. Meyer-döring, H. H.: Zur Frage der Sterilisation des ärztlichen Instrumentariums im Hinblick auf die Inokulationshepatitis. Med. Welt 20, 901 (1951).PubMedGoogle Scholar
  62. Moeller, W.: Miliartuberkulose nach Sondierung bei tuberkulöser Urethrastriktur. Acta chir scand. 73, 507 (1934).Google Scholar
  63. Morton, H. J. V.: Narkosetodesfälle, unter besonderer Berücksichtigung der Todesfälle durch Aspiration. Anesth. and Anaig. (N. Y.) 9, 45-60 (1952). Ref. Zentr. Org. ges. Chir. 127, 240 f. (1953).Google Scholar
  64. Mühlpfordt, H.: Über Strikturen der männl. Harnröhre nach Verätzungen durch Chlorzink. Med. Klin. II, 1100 (1936).Google Scholar
  65. Mueller, B.: Gerichtliche Medizin. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1953.Google Scholar
  66. Mueller, B.: Zum Stande der Rechtsprechung bei fraglicher Fahrlässigkeit im ärztlichen Beruf. Münch. med. Wschr. 22, 804 (1957).Google Scholar
  67. Münnich, K.: Die intramuskulär Injektion: Ihre Technik und Gefahren. Medizinische 1947 (1958).Google Scholar
  68. Mulvaney, W. P.: Periureteritis obliterans: A retroperitoneal inflammatory disease. J. Urol. (Baltimore) 79, 410 (1958).Google Scholar
  69. Muth, H.: Über die durch Strahlenbehandlung des Uteruskarzinoms hervorgerufenen Funktionsstörungen der ableitenden Harnwege. Geburtsh. u. Frauenheilk. 17, 983 (1957).Google Scholar
  70. Neugebauer, H.: Zufälliges Zurücklassen eines Fremdkörpers in der Bauchhöhle. Gynäk. Nr. 4 (1904).Google Scholar
  71. Neugebauer V., F.: 87 neue Beobachtungen von zufälliger Zurücklassung eines suboperation benutzten Fremdkörpers. Zbl. Gynäk. 3, 65 (1904).Google Scholar
  72. Neumeyer, G.: Über die Todesursache bei venöser Luftembolie. Münch. med. Wschr. 83, 927 (1936).Google Scholar
  73. Niessen, H.: Zurückgebliebene Mulltupfer. Chirurg 8, 875 (1936).Google Scholar
  74. Nitsche, H. G.: Die Luftembolie, Bemerkungen zur Frage ihrer Entstehung, Häufigkeit und Behandlung. Dtsch. med. J. 663 (1954).Google Scholar
  75. Norpoth, H.: Über eine isolierte Axillarisschädigung nach Rechtsseitenlage anläßlich einer Gallensondierung. Mschr. Unfallheilk. 53, 185 (1950).Google Scholar
  76. Ormond, J.: J. Urol. (Baltimore) 59, 1072 (1948). Zit. nach CARVALHO.Google Scholar
  77. Ostertag, H.: Fragen zur Spritzensterilisation in der Praxis. Med. Klin. 2, 56 (1961).Google Scholar
  78. Patterson, E. A.: The danger of dilating urethral strictures with oil; Report of two cases of fatal oil embolism. J. Amer. med. Ass. 97, 1147 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  79. Penzold, J.: Erfahrungen u. Ergebnisse bei der Behandlung der Nierentuberkulose in den Jahren 1923–1933 an der Chirurgischen Klinik zu Leipzig. Diss. Leipzig 1935.Google Scholar
  80. Perret, W.: Über Gasbrandinfektion nach Einspritzungen und die Maßnahmen bei der Entkeimung des Spritzeninstrumentariums in der freien Praxis. Med. Klin. Nr. 27 (1941).Google Scholar
  81. Perret, W.: Die versehentliche intra-oder periarterielle Injektion bei i. v. Injektion in der Ellenbeuge. Chirurg 17/18, 458 (1947).Google Scholar
  82. Perret, W.: Die Hepatitis contagiosa — eine iatrogene Erkrankung ? Med. Klin. 44, 206 (1949).Google Scholar
  83. Perret, W.: Rechtsfragen bei Einspritzungen. Mschr. Unfallheilk. 52, 74 (1949).Google Scholar
  84. Perret, W.: Zur Entstehung des Spritzenabscesses. Med. Klin. 48, 811 (1953).Google Scholar
  85. Perret, W.: Ätiologie und Pathogenese von Nervenstörungen am Bein nach Einspritzung von Arzneimitteln am Gesäß. Münch. med. Wschr. 96, 111 (1954).PubMedGoogle Scholar
  86. Perret, W.: Arzthaftpflicht. München-Berlin: Urban & Schwarzenberg 1956.Google Scholar
  87. Perret, W.: Die nach der neueren Rechtsprechung erforderlichen Sicherungsmaßnahmen gegen das versehentliche Zurücklassen von Mulltupfern, Mullkompressen und Bauchtüchern in Operationsgebieten und ihre ärztliche Beurteilung. Med. Klin. 19, 830 (1958).Google Scholar
  88. Pfauner, W.: Über die Todesursache bei Luftembolie. Münch. med. Wschr. 83, 591 (1936).Google Scholar
  89. Ponomarev, A.: Zur Frage der nach Laparotomie zurückgelassenen Fremdkörper. Zbl. Chir. 2137 (1928).Google Scholar
  90. Ponsold, A.: Lehrbuch der gerichtlichen Medizin. Stuttgart: Georg Thieme 1957.Google Scholar
  91. Porta, L.: Blasensteinzertrümmerung. Leipzig: Springer 1864.Google Scholar
  92. Praetorius, G.: Über medikamentöse Schädigungen von der Harnröhre aus — mit besonderer Berücksichtigung des Alypins. Z. Urol. 20, 43 (1926).Google Scholar
  93. Primavesi, K. A.: Zum Problem der Spritzensterilisation. Med. Klin. 2, 59 (1961).Google Scholar
  94. Proskauer, A.: Todesfälle bei Lokalanaesthesie und Bemerkungen über Percain „Ciba“. Z. Laryng. u. Rhinol. 20, 593 (1931).Google Scholar
  95. Puhl, H.: Fortschritte der Röntgenologie und Endoskopie der Harnröhre und des männlichen Genitale. Zbl. Chir. 2, 2552 (1930).Google Scholar
  96. Redwitz V., E.: Zurückgebliebene Mulltupfer. Chirurg 8, 913 (1936).Google Scholar
  97. Redwitz V., E.: Die Evipan-und Curarelähmung als besondere Form der Narkoselähmung. Chirurg 22, 515 (1951).Google Scholar
  98. Richter, S.: Zur Kenntnis der Harnröhrentuberkulose, insbesondere ihrer strikturierenden Form. Acta chir. scand. 59, 237 (1926).Google Scholar
  99. Roemer, G. B.: Sterilisation von Instrumenten und Medikamenten. Medizinische 97, 859 (1955).Google Scholar
  100. Scheer, R.: Die Impotenz als Symptom der arteriellen Durchblutungsstörungen im Beckenbereich. Münch. med. Wschr. 36, 1713 (1960).Google Scholar
  101. Scheid, W.: Nervenschädigungen nach intramuskulären Injektionen. Münch. med. Wschr. 87, 311 (1940).Google Scholar
  102. Schimpf, A., U. F. Nödl: Induratio penis plastica. Urologe 1, 253 (1962).PubMedGoogle Scholar
  103. Schinz, H. R., H. Holthusen, H. Langendorff, B. Rajewski U. G. Schubert: Strahlenbiologie, Strahlentherapie, Nuklearmedizin und Krebsforschung. Stuttgart: Georg Thieme 1959.Google Scholar
  104. Schittenhelm, A.: Pyrogene Reaktionen nach i. v. Injektionen. Münch. med. Wschr. 93, 39 (1951).Google Scholar
  105. Schlagintweit, F.: Zur instrumentellen Lösung von Harnleitersteinen. Z. Urol. 23, 524 (1929).Google Scholar
  106. Schmelcher, R.: Zurücklassen von Fremdkörpern im Operationsgebiet. Dtsch. med. Wschr. 82, 893 (1957).Google Scholar
  107. Schmelcher, R.: Sicherungsmethoden bei Einführung von Mullkompressen in das Operationsgebiet. Krankenhausarzt 98 (1957).Google Scholar
  108. Schmidt, B.: Die Sterilisation des ärztlichen Instrumentariums. Med. Welt 20, 901 (1951).PubMedGoogle Scholar
  109. Schmidt, E.: Die Besuchspflicht des Arztes unter straf rechtlichen Gesichtspunkten. Blekede: O. Meißner 1949.Google Scholar
  110. Schmidt, H.: Maximal-Dosis für Pantocain. Chirurg 4, 183 (1959).Google Scholar
  111. Schmidt-voigt, J.: Technik, Fehler und Gefahren bei Injektionen. Dtsch. Schwesternztg. 1, 1–5 (1949).Google Scholar
  112. Schmieden, V.: Gutachtliche Stellungnahme zur Schuldfrage bei einem Narkose-Todesfall. Mschr. UnfaUheilk. 40, 162 (1933).Google Scholar
  113. Schneidrzik, W. D. J.: Verengungen der Harnröhre. Ärztl. Wschr. 4, 272–278 (1949).Google Scholar
  114. Schönke, A., H. Schröder: Strafgesetzbuch, Anm. II 2 zu § 330 c, 9. Aufl. München: Beck’sche Verlagsbuchhandlung 1959.Google Scholar
  115. Schosnig, F.: Die moderne Sterilisation des Arztes und Zahnarztes. Dtsch. med. Wschr. 76, 184 (1951).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  116. Schubert, H.: Zur Sterilisation der Instrumente und Injektionsspritzen. Dtsch. med. Wschr. 74,1527 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  117. Schultheis, W., U. Th. Schultheis: Die Behandlung des Blasensteinleidens im Kurort. Dtsch. med. Wschr. 490 (1933).Google Scholar
  118. Simon, E.: Fremdkörper der Harnblase. Zbl. Chir. 1061 (1932).Google Scholar
  119. Sinclair, R. N.: Verletzung des Brachialplexus während Allgemeinnarkose. Glasg. med. J. 29, 379 (1948). Ref. Dtsch. med. Wschr. 74, 348 (1949).Google Scholar
  120. Slocum, H. C., K. C. O’neal U. C. R. Allen: Neurovascular Komplikationen durch falsche Lagerung auf dem Operationstisch. Surgery 86, 729 (1948).Google Scholar
  121. Sonntag, E.: Therapeutische Gefahren und Schädigungen. Gefahren und Schädigungen durch die Lokalanaesthesie. Fortschr. Ther. 10, 406 (1934).Google Scholar
  122. Szendröi, Z., A. Csernus: Über die Behandlung der posttuberkulösen Urogenital Veränderungen. Z. Urol. 54, 209 (1961).PubMedGoogle Scholar
  123. Staehler, W.: Klinik und Praxis der Urologie. Stuttgart: Georg Thieme 1959.Google Scholar
  124. Stich, R.: Über die Peritonitisgefahr nach primär nichteitrigen Bauchoperationen. Chirurg 6, 244 (1934).Google Scholar
  125. Stich, R.: Rechtsfragen in der Chirurgie. Der ärztliche Sachverständige. Langenbecks Arch. klin. Chir. 273, 398 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  126. Stöhr, Ph.: Fehler und Gefahren bei subkutanen, intramuskulären und intravenösen Einspritzungen. Chirurg 5, 171 (1933).Google Scholar
  127. Thompson, H., U. L. Casper: Strikturen und Fisteln der Harnröhre. München 1888.Google Scholar
  128. Tonutti, E., O. Weller, E. Schuchardt U. E. Heinke: Die männliche Keimdrüse. Stuttgart: Georg Thieme 1960.Google Scholar
  129. Ultzmann, R.: Die Krankheiten der Harnblase. Stuttgart: Ferdinand Enke 1890.Google Scholar
  130. Vahlensieck, W.: Beidseitige Nierenbeckenausgußsteine. Ärztl. Wschr. 12, 228 (1959).Google Scholar
  131. Vest, S., B. Barelare Jr.: Periureteritis plastica: A report of four cases. J. Urol. (Baltimore) 70, 38 (1953).PubMedGoogle Scholar
  132. viethen, h.: röntgenschäden. in: rostockbürkle de la camp, handbuch der unfallheilkunde, bd. i. stuttgart: ferdinand enke 1954.Google Scholar
  133. Waldhecker, M.: Alkohol und Instrumentensterilisation. Dtsch. med. Wschr. 67, 784 (1941).CrossRefGoogle Scholar
  134. Warlitz, H.: Kasuistischer Beitrag zur Klinik der Uretertumoren. Z. Urol. 55, 167 (1962).PubMedGoogle Scholar
  135. Warneyer, O.: Zurückgelassene Fremdkörper im Spiegel des Rechts. Chirurg 4, 288 (1932).Google Scholar
  136. Warneyer, O.: Zurückgebliebene Mulltupfer. Chirurg 8, 378, 717, 994 (1936).Google Scholar
  137. Warneyer, O.: Nochmals: Zurückgebliebene Mulltupfer. Chirurg 9, 24 (1937).Google Scholar
  138. Weber, H. F. J.: Die Potenzstörungen des Mannes auf neurovegetativer Basis. Z. Urol. 52, 328 (1959).PubMedGoogle Scholar
  139. Weber, H. F. J.: Zur Therapie des Ulcus simplex vesicae (Hunner-Ulcus). Z. Urol. 54, 419 (1961).PubMedGoogle Scholar
  140. Whitlock, G. F., J. R. Mcdonald and E. N. Cook: Primary carcinoma of the ureter: A pathologic and prognostic study. J. Urol. (Baltimore) 73, 245 (1955).PubMedGoogle Scholar
  141. Wiedling, A.: Xylocaine, the pharmacological basis of its clinical use. Stockholm: Alm-quist & Wiksel 1959.Google Scholar
  142. Wigand, R.: Nekrosebildungen mit einer tödlichen Arrosionsblutung nach intramuskulärer Injektion von Chininlösung bei Pneumonierkrankten. Münch. med. Wschr. 86, 450 (1939).Google Scholar
  143. Wildbolz, H.: Fehler und Mißerfolge in der Behandlung des Blasencarcinoms. Verh.-Ber. Dtsch. Ges. Urol. 19. Tagg. 4.-6. 9. 1961, Köln. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1962.Google Scholar
  144. Wildbolz, H. u. E. Wildbolz: Lehrbuch der Urologie, 3. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1952.Google Scholar
  145. Wille-baumkauff, H.: Operationen an den Harnorganen. In: Fehler und Gefahren bei chirurgischen Operationen von MakkasStichBauer, Bd. IL Jena: Gustav Fischer 1954.Google Scholar
  146. Zeiss, L.: Über eine neue Methode der konservativen Harnleitersteinbehandlung. Z. Urol. 33, 121 (1939).Google Scholar
  147. Zeiss, L.:20 Jahre Zeiss-Schlinge. München-Berlin: Urban & Schwarzenberg 1959.Google Scholar
  148. Zeissler, J.: Injektionsspritzen und Kanülen: nur auf physikalischem Wege zu sterilisieren. Münch. med. Wschr. 90, 699 (1943).Google Scholar
  149. Zeissler, J.: Grundlagen der modernen Sterilisation. Med. Mschr. 3, 401 (1949).Google Scholar
  150. Zutt, J.: Über die Gefahr peripherer Nervenschädigungen bei i. v. Injektion und ihre Vermeidbarkeit. Dtsch. med. Wschr. 34, 1321 (1932).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag / Berlin · Göttingen · Heidelberg 1965

Authors and Affiliations

  • W. Vahlensieck

There are no affiliations available

Personalised recommendations