Zusammenfassung

Die Zahl der Kranken, die wegen „seelisch bedingter körperlicher Störungen“ — als vegetative Neurose, Organneurose, vegetativ-endokrines Syndrom, funktionelles Syndrom, psychosomatische Krankheit, etc. bezeichnet (insgesamt sind über 15 Termini für dieses Krankheitsbild im Gebrauch) — die interne Klinik und den praktizierenden Arzt aufsuchen, ist in den letzten Jahren immer größer geworden1. Curtius gibt sie mit 40%, Kronfeld mit 50%, Hoff mit 40%, Freedmann mit 59%, Donnan mit 50%, Kaufmann und Bernstein mit 81,4%, Watts mit 70%, Lewis mit 47% und Jores mit 40% an [196], Von UexküLl stellt fest, daß diese Krankengruppe sicher nicht sehr viel kleiner, vielleicht sogar größer ist, als alle anderen Krankheitsgruppen zusammen [196]. Auch für die anderen Fachgebiete ist die Situation die gleiche. Im Bereich der Gynäkologie liegen entsprechende Beobachtungen von Porter, Kehrer, Roemer, Mayer, Robbins, Köhne, Wengraf, Puder, Benedek, Leibbrand, Giffin und anderen vor; in dem der Dermatologie von Arnold, Bohnstedt, Barchilon, Borelli, Marx, Macalpine, Meyers, Rüssel, MMoller, Jores, Deutsch, Hakez, Wittkower, Kepecs, Schneck und anderen; in dem der Ophthalmologie von Hartmann, Feigenbaum, SchläGel Und Hoyt, Gottfredsen und anderen; in dem der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde von Lüscher, Richter, Biermann, Barry und anderen; in dem der Urologie von Pfeiffer, Schottstadt, Woltt, Williams, Gates, Hetzel, Adam, Schunk und anderen. (Die Arbeiten aus dem Gebiet der Kinderheilkunde bleiben hier unerwähnt.)

Copyright information

© Springer-Verlag OHG / Berlin-Göttingen-Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • Johannes Cremerius
    • 1
  1. 1.Medizinische PoliklinikUniversität MünchenDeutschland

Personalised recommendations