Zähe Flüssigkeiten

  • Dietrich Morgenstern
  • István Szabó
Part of the Die Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften book series (GL, volume 112)

Zusammenfassung

Die für reibungsfreie Flüssigkeiten getroffene Annahme ihrer widerstandsfreien Formänderung ist in diesem idealisierenden Sinne bei keinem flüssigen oder gasförmigen Medium erfüllt: Je nach dem Grad der Zähigkeit setzen diese Stoffe, wie die Erfahrung lehrt, jeder Formänderung der Teilchen, d. h. jeder Deformationsbewegung, aber auch nur dieser, einen Widerstand entgegen. Die entsprechende Kraft erklärt sich aus dem Auftreten von Schubspannungen σ i k (ik), die zwischen den einzelnen gegeneinander relativ bewegten Teilchen und insbesondere auch an den Begrenzungsflächen von den in den Flüssigkeiten bewegten Körpern auftreten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 2.
    Siehe Fußnote 1 S. 170.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Dietrich Morgenstern
    • 1
  • István Szabó
    • 2
  1. 1.Universität MünsterDeutschland
  2. 2.Technischen Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations