Advertisement

Luftbewegung. Wasserbewegung

  • M. G. Stålfelt
Part of the Handbuch der Pflanzenphysiologie / Encyclopedia of Plant Physiology book series (532, volume 5)

Zusammenfassung

In der Atmosphäre und im Wasser, das im Gleichgewicht mit der Atmosphäre steht, ist der CO2-Druck nicht groß genug, um die maximale Kohlensäureassimilation zu unterhalten (vgl. diesen Band, S. 81). Der CO2-Druck des Mediums wirkt daher unter natürlichen Umständen oft als begrenzender Faktor. Zunahme oder Abnahme des CO2-Druckes bedingt entsprechende Veränderungen in der Assimilationsintensität (vgl. S. 82). Die Kohlensäureassimilation ist daher vom Bewegungszustand des Außenmediums abhängig. Bei Windstille und in ruhendem Wasser entsteht über einer assimilierenden Blattfläche eine Verarmung an Kohlensäure, das Gas wird von dem Blatt schneller aufgenommen als es von der Umgebung hineindiffundiert, und das unter den gegebenen Umständen mögliche Maximum des CO2-Druckes rückt von der Blattoberfläche ab (Renner 1910, S. 539). Damit sinkt die CO2-Speisung des Blattes und die Assimilations-Intensität. Durch Luftbewegung bzw. Wasserbewegung rückt das Maximum des CO2-Druckes wieder an die absorbierende Fläche heran. Eine dem natürlichen CO2-Gehalt des Mediums entsprechende maximale Assimilation setzt daher Bewegungen des Mediums oder des assimilierenden Organs voraus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Boysen Jensen, P.: Studies on the production of matter in light- and shadow-plants. Dansk bot. Tidskr. 36, 219 (1918).Google Scholar
  2. Decker, J. P.: The effect of air supply on apparent photosynthesis. Plant Physiol. 22, 561–571 (1947).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. Deneke, H.: Über den Einfluß bewegter Luft auf die Kohlensäureassimilation. Jb. wiss. Bot. 74, 1 (1931).Google Scholar
  4. Frenzel, B.: Einige Bemerkungen zu der CO2-Bestimmungsmethode nach Ålvik. Planta (Berl.) 46, 447–466 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  5. Gabrielsen, E. K., et Lise Schou: L’expiration de l’acide carbonique par des feuilles vertes en plein soleil. Experientia (Basel) 5, 116–117 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  6. Gassner, G., u. G. Goeze: Über den Einfluß der Kaliernährung auf die Assimilationsgröße von Weizenblättem. Ber. dtsch. bot. Ges. 50, 412 (1932).Google Scholar
  7. Geiger, M.: Studien zum Gaswechsel einer extremen Schattenpflanze (Aspidistra) und zur Methodik der Gaswechselversuche. Jb. wiss. Bot. 67, 635 (1927).Google Scholar
  8. Gessner, Fritz: Untersuchungen über Assimilation und Atmung sub-merser Wasserpflanzen. Jb. wiss. Bot. 85, 267 (1937).Google Scholar
  9. Die Beziehung zwischen Lichtintensität und Assimilation bei submersen Wasserpflanzen. Jb. wiss. Bot. 86, 491 (1938).Google Scholar
  10. Die Assimilation der Hymenophyllaceen. Protoplasma (Wien) 34, 102 (1940).Google Scholar
  11. Kostytschew, S., K. Bazyrina u. G. Wassilieff: Über die Kohlenstoffausbeute bei der Photosynthese unter natürlichen Verhältnissen. Biochem. Z. 182, 79 (1927).Google Scholar
  12. Kreusler, U.: Über eine Methode zur Beobachtung der Assimilation und Atmung der Pflanzen und über einige diese Vorgänge beeinflussende Momente. Landw. Jb. 14, 913 (1885).Google Scholar
  13. Beobachtungen über Kohlensäureaufnahme und -ausgabe (Assimilation und Atmung) der Pflanzen. Landw. Jb. 16, 711 (1887).Google Scholar
  14. Lundegårdh, H.: Die Nährstoffaufnahme der Pflanze. Jena 1932.Google Scholar
  15. Popoff, K. J.: Über die Assimilation von Landpflanzen unter Wasser. Jb. wiss. Bot. 89, 754–831 (1940/41).Google Scholar
  16. Renner, O.: Beiträge zur Physik der Transpiration. Flora (Jena) 100, 451 (1909/10).Google Scholar
  17. Schmucker, Th.: Isolierte Gewebe und Zellen von Blütenpflanzen. Planta (Beri.) 9, 339 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  18. Stålfelt, M. G.: Die Abhängigkeit der Spaltöffnungsreaktionen von der Wasserbilanz. Planta (Berl.) 8, 287 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  19. Die Spaltöffnungsweite als Assimilations-faktor. Planta (Berl.) 23, 715–759 (1935).Google Scholar
  20. The stomata as a hydrophotic regulator of the water deficit of the plant. Physiol. Plantarum (Cph.) 8, 572–593 (1955).Google Scholar
  21. Steemann Nielsen, E.: Experimental carbon dioxide curves in photosynthesis. Physiol. Plantarum (Cph.) 5, 145–159 (1952).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • M. G. Stålfelt

There are no affiliations available

Personalised recommendations