Advertisement

Licht und Spaltöffnungsweite

  • M. G. Stålfelt
Part of the Handbuch der Pflanzenphysiologie / Encyclopedia of Plant Physiology book series (532, volume 5)

Zusammenfassung

Außer der unmittelbaren Wirkung auf die Kohlensäureassimilation — die Umwandlung von Sonnenenergie in chemische Energie — hat das Licht auch indirekte Wirkungen, unter anderem indem es die Leistungsfähigkeit der Diffusionswege für die Kohlensäure, insbesondere die der Spaltöffnungen, verändert.

Literatur

  1. Mohl, H. v.: Welche Ursachen bewirken die Erweiterung und Verengung der Spaltöffnungen. Bot. Ztg 1856, 697–704, 713–721.Google Scholar
  2. Pfeffer, W.: Pflanzenphysiologie. Leipzig 1897.Google Scholar
  3. Sachs, J.: Handbuch der Experimental-Physiologie der Pflanzen. In Hofmeister, W., Handbuch der physiologischen Botanik. Leipzig 1865.Google Scholar
  4. Vorlesungen über Pflanzenphysiologie. Leipzig 1882.Google Scholar
  5. Schenk, A.: Handbuch der Botanik, Bd. 2. Breslau 1882.Google Scholar
  6. Schwendener, S.: Über Bau und Mechanik der Spaltöffnungen. M. ber. preuß. Akad. Wiss. 46, 833 (1881).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • M. G. Stålfelt

There are no affiliations available

Personalised recommendations