Advertisement

Schnittelimination beim natürlichen, kürzungserweiterten Kodifikat K

  • H. Arnold Schmidt
Part of the Die Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften book series (GL, volume 69)

Zusammenfassung

Wir wenden uns nunmehr dem Hauptteil der in § 95 gestellten Aufgabe zu, die Abhängigkeit der Grundschlußregel im Kodifikat K getreu der in § 95 ausfÜhrlich begrÜndeten „Direktive“ ohne jeden RÜckgriff auf die Wahrformvollständigkeit des Kodifikats ? nachzuweisen. Es ist hierbei zweckmäßig, eine gewisse Verallgemeinerung der Grundschlußregel zu betrachten, die als Schnitt-Schlußregel oder kurz als „Schnittreger“ bezeichnet werden soll:

Definition der Schnittregel:
$$\frac{{\mathfrak{h} \to \mathfrak{l}vV\mathfrak{s} \Lambda \mathfrak{s} \wedge \mathfrak{l} \to \mathfrak{m}}}{{\mathfrak{h} \wedge \mathfrak{k} \to \mathfrak{l}v\mathfrak{m}}}$$
.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1959

Authors and Affiliations

  • H. Arnold Schmidt
    • 1
  1. 1.Universität MarburgDeutschland

Personalised recommendations