Advertisement

Der normierte Rahmen eines komplementären modularen Verbandes

  • Fumitomo Maeda
Part of the Die Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften book series (GL, volume 95)

Zusammenfassung

Nach Satz 3.2, Kapitel VI, ist der Hauptrechtsidealverband ¯Rℜ eines regulären Ringes ein komplementärer modularer Verband. Ist umgekehrt ein komplementärer modularer Verband L gegeben, so soll ein regulärer Ring bestimmt werden, dessen Hauptrechtsidealverband ¯Rℜ dem Verband L isomorph ist. Das ist die Aufgabe dieses Kapitels.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1).
    Siehe Kapitel II, Def. 1.1.Google Scholar
  2. 1).
    VON Neumann [6], II, Lemma 4.2.Google Scholar
  3. 1).
    Siehe Definition 3.1 (2°), Kapitel III.Google Scholar
  4. 1).
    VON Neumann [6] II, Definition 5.2.Google Scholar
  5. 2).
    VON Neumann [6] II, Kap. V.Google Scholar
  6. 1).
    Ist n ≧ 5 und sind i, j, h, k, l fünf voneinander verschiedene ganze Zahlen, so ist nach (I) die h enthaltende linke Seite = der l enthaltenden rechten Seite und die k enthaltende linke Seite = der l enthaltenden rechten Seite. Daher erhält man obige Beziehung dann sofort.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  • Fumitomo Maeda
    • 1
  1. 1.Universität HiroshimaJapan

Personalised recommendations