Der Hilfsring eines komplementären modularen Verbandes

  • Fumitomo Maeda
Part of the Die Grundlehren der Mathematischen Wissenschaften book series (GL, volume 95)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel sei L ein komplementärer modularer Verband mit einer Ordnung n ≧ 4, und es sei ein fester normierter Rahmen a i , c ij , i, j = 1,…, n) zugrunde gelegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1).
    VON Neumann [6] II, Kapitel VI.Google Scholar
  2. 1).
    Kodaira und Furuya [1] II, 595.Google Scholar
  3. 2).
    Nach Kodaira, Furuya [1] II, 596.Google Scholar
  4. 1).
    VON Neumann [6] II, Definition 8.1.Google Scholar
  5. 1).
    Kodaira, Furuya [1] II, 600.Google Scholar
  6. 2).
    Zur Klammereinsparung sei im folgenden festgesetzt, daß ○ und ⨂ enger binden sollen als die Verknüpfungszeichen ⋃, ⋂, +.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  • Fumitomo Maeda
    • 1
  1. 1.Universität HiroshimaJapan

Personalised recommendations