Die Therapie der Tracheobronchialtuberkulose

  • E. Tanner
Part of the Die Tuberkulose und ihre Grenzgebiete in Einzeldarstellungen book series (TBC, volume 11)

Zusammenfassung

Bis zur Einführung der Tuberculostatica und dem Ausbau der Resektion mußte die Prognose der Tracheobronchialtuberkulose vor allem in fortgeschrittenen Stadien ungünstig gestellt werden (Barnwell, Littig und Culp, Samson, Cohen und Wessler, Salkin, Cadden und Wessler). In nahezu 50% der Fälle führte die poststenotische Eiterung durch die Symbiose zwischen der Tuberkulose und dem fakultativ anaerobenStreptococcus viridans zum Tode (Tuttle, O’Brien, Day und Phillipps). Mehr als die Hälfte der Patienten mit ulcerösen Stenosen und Kollapstherapie kamen nach Samson und Mitarbeitern schon im Laufe eines Jahres ad exitum.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • E. Tanner
    • 1
    • 2
  1. 1.Universität ZürichSwitzerland
  2. 2.Kantonal Zürcherischen Heilstätte AlteinArosaSwitzerland

Personalised recommendations