Advertisement

Die Implantation von endokrinen Drüsen und ihr therapeutischer Effekt auf Grund tierexperimenteller Studien

  • Walter Hohlweg
Part of the Die Partielle Hypophysenvorderlappen-Insuffizienz Implantation von Endokrinen Drüsen und Ihre Wirkungen bei Tier und Mensch book series (ENDOKRINOLOGIE, volume 4)

Zusammenfassung

Die Endokrinologie verdankt ihre Geburt einem Implantationsversuch. Als Geburtsjahr wird meist 1849 angegeben, als Berthold (3) über die Verhinderung der Kastrationsfolgen durch Auto- und Homoiotransplantation der Hoden bei Hähnen berichtete. Der letzte Satz seiner Arbeit lautet wörtlich: „Da nun aber an fremde Stellen transplantirte Hoden mit ihren ursprünglichen Nerven nicht mehr in Verbindung stehen können, und da es, wie aus dem dritten Satze einleuchtet, keine spezifischen, der Secretion vorstehenden Nerven giebt, so folgt, daß der fragliche Consensus durch das productive Verhältnis der Hoden, h. h. durch deren Einwirkung auf das Blut, und dann durch entsprechende Einwirkung des Blutes auf den allgemeinen Organismus überhaupt, wovon allerdings das Nervensystem einen sehr wesentlichen Theil ausmacht, bedingt wird.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Aschner, H.: Wien. Min. Wschr. 1909, 1730.Google Scholar
  2. 2.
    Asher, L.: In Hirsch, Handbuch der inneren Sekretion. Bd. II/1, S. 23. 1929.Google Scholar
  3. 3.
    Berthold, A. A.: Arch. f. Anat. 1849, 42.Google Scholar
  4. 4.
    Broster, L. R., and Gardiner-Hill: Brit. Med. J. 1946, 570.Google Scholar
  5. 5.
    Darcy, D. A.: Nature (London) 1952, 805.Google Scholar
  6. 6.
    Driggs, M., u. H. Spatz: Virchows Arch. 305, 564 (1939).Google Scholar
  7. 7.
    Foá: Riv. Sci. biol. 2, 1901 (1900).Google Scholar
  8. 8.
    Grigorieff, W.: Zbl. Gynäk. 1897, 663.Google Scholar
  9. 9.
    Halban, J.: Mschr. Geburtsh. 12, 496 (1901).Google Scholar
  10. 10.
    Harris, G. W.: Brit. Med. J. 1951 II, 627.CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Harris, G. W., G. W. u. D. Jakobson: Proc. Roy. Soc. B 139, 20 (1951).Google Scholar
  12. 12.
    Hohlweg, W.: Klin. Wschr. 1936, 1832.Google Scholar
  13. 13.
    Hohlweg, W., u. M. Dohrn: Wien. Arch. inn. Med. 21, 337 (1931).Google Scholar
  14. 14.
    Hohlweg, W., u. K. Junkmann: Klin. Wschr. 1932, 321.Google Scholar
  15. 15.
    Knake, E.: Virchows Arch. 327, 505 u. 533 (1955).Google Scholar
  16. 16.
    Knauer, E.: Zbl. Gynäk. 1896, 524.Google Scholar
  17. 17.
    Knauer, E., Arch. f. Gynäk. 60, 322 (1900).CrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Kraatz, H.: Zbl. Gynäk. 55, 1108 (1931).Google Scholar
  19. 19.
    Landois, L.: Abh. dtsch. Ges. Chir. 40, 81 (1911).Google Scholar
  20. 20.
    Lipschütz, A.: Steroid Hormones and Tumors. Baltimore: Williams and Wilkins Comp. 1950.Google Scholar
  21. 21.
    May, R. M.: Ann. de Physiol. 8, 336 (1932).Google Scholar
  22. 22.
    Neuhäuser, H.: Dtsch. med. Wschr. 1909 I, 332.CrossRefGoogle Scholar
  23. 23.
    Niehans, P.: Therapiewoche 1955, 156.Google Scholar
  24. 24.
    Pankow, P.: Zbl. Gynäk. 1908, 1040.Google Scholar
  25. 25.
    Pomerenke, G.: Diss., Humboldt-Univ. Berlin 1956.Google Scholar
  26. 26.
    Steinach, E.: Zbl. Physiol. 24, 551 (1910).Google Scholar
  27. 27.
    Steinach, E., Wien. klin. Wschr. 1936, Nr. 6/7.Google Scholar
  28. 28.
    Szilagyi, D. E., J. L. Barrett, E. R. Longabaugh u. L. E. Preuss: J.Clin. Endocrin. 13, 1347 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  29. 29.
    Westman, A.: Schweiz. med. Wschr. 1942, 113.Google Scholar
  30. 30.
    Westman, A.: Acta Soc. Med. Upsaliensis 67, 25 (1945).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag oHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • Walter Hohlweg
    • 1
  1. 1.Institut für experimentelle EndokrinologieHumboldt-Universität an der CharitéBerlinDeutschland

Personalised recommendations