Geburtshilfliche Blutungskomplikationen mit nachfolgender partieller Hypophysenvorderlappeninsuffizienz und späterer Schwangerschaft

  • A. Würterle
  • J. Florian
Part of the Die Partielle Hypophysenvorderlappen-Insuffizienz Implantation von Endokrinen Drüsen und Ihre Wirkungen bei Tier und Mensch book series (ENDOKRINOLOGIE, volume 4)

Zusammenfassung

Die pathologische Anatomie, das klinische Bild, die diagnostischen Kriterien und die pathophysiologischen Gesichtspunkte der partiellen Hypophysenvorderlappen-Insuffizienz (HVLI) sind durch Sheehan, Oberdisse, Tönnis, Reiss und Bahner in umfassender Weise dargestellt worden. Bei der Besprechung der pathologischen Anatomie der partiellen HVLI postpartaler Genese ist von Sheehan hervorgehoben worden, daß für das Zustandekommen dieses Krankheitsbildes zwei Faktoren Voraussetzung sind, die Schwangerschaft meist am Ende der Tragzeit und ein größeres geburtshilfliches Blutungsereignis, besonders wenn es mit Schock oder Kollaps einhergeht. Das klinische Bild der postpartalen partiellen HVLI bietet in seiner Symptomatologie Erscheinungen, die zu erörtern auch für den Geburtshelfer und Gynäkologen wichtig sind. So treten die Frühzeichen des Vorderlappenausfalls, die Agalaktie oder Hypogalaktie und die Amenorrhoe bereits im Wochenbett und der sich daran anschließenden Zeit auf. Als ein diagnostisch wertvolles Zeichen wird das langsame und meist nur teilweise Nachwachsen der bei geburtshilflich operativen Eingriffen rasierten Schambehaarung gewertet. Die Ausfallserscheinungen von Nebennierenrinde und Schilddrüse pflegen hingegen erst im späteren Verlauf des Krankheitsbildes deutlich zu werden. Die durch die Nekrose des HVL bedingte Störung im Funktions-system Hypophysenvorderlappen-Keimdrüsen hat in den meisten Fällen von postpartaler HVLI eine dauernde Sterilität zur Folge.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Florian, J., u. A. Würterle: Münch. med. Wschr. 98, 1313 (1956).PubMedGoogle Scholar
  2. Forster, R.: Gynaecologia (Basel) 137, 345 (1954).Google Scholar
  3. Sheehan, H. L., and R. Murdoch: J. Obstetr. a. Gynaec. (brit.) 45, 456 (1938).CrossRefGoogle Scholar
  4. Sheehan, H. L., and R. Murdoch: Lancet 1938 II, 132.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag oHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • A. Würterle
  • J. Florian

There are no affiliations available

Personalised recommendations