Advertisement

Die Beseitigung seltener Brüche

  • Martin Kirschner
Chapter
  • 10 Downloads
Part of the Allgemeine und Spezielle Chirurgische Operationslehre book series (OPERATIONSLEHRE, volume 7 / 2)

Zusammenfassung

Anatomische Vorbemerkungen. Die Hernia obturatoria verläßt die Bauchhöhle durch den Canalis obturatorius, der im kranialen Abschnitt des m übrigen von der Membrana obturans verschlossenen Foramen obturatum liegt.
Abb. 124

Topographie der Hernia obturatoria.

Gleichzeitig gehen durch den Canalis obturatorius der Nerv, die Arterie und die Vene gleichen Namens. In der Regel liegen diese Gebilde lateral von dem Bruchsack, doch ist das topographische Verhalten nicht konstant. Die unmittelbare Nachbarschaft des N. obturatorius bedingt das Rombergsche Symptom bei der Einklemmung einer Hernia obturatoria, das in äußerst quälenden, an der Innenseite des Oberschenkels gegen das Knie ausstrahlenden Schmerzen besteht und zusammen mit der Zwangsstellung des Oberschenkels in Beugung, Adduktion und Außenrotation eines der wichtigsten diagnostischen Hinweise bildet. Der unmittelbar dorsal Vom horizontalen Schanibeiiiast austretende Bruch gelangt unter den M. pectineus und die Fascia pectinea, deren Festigkeit in der Regel die Entziehung einer umfangreicheren Bruchgeschwulst verhindern und die Vorwölbung In der für gewöhnlich von den Sehenkelbrüchen eingenommenen Gegend festhält. Daher wird die Hemia obturatoria huufig mit einem Sehenkelbruch verwechselt. Wichtig int. daß zugleich eine Hernia cruralis and eine Hernia obturatoria vorhanden sein können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag oHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • Martin Kirschner
    • 1
  1. 1.Chirurgischen KlinikUniversität HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations