Advertisement

Zusammenfassung

Schon in den vorhergehenden Abschnitten wurde wiederholt angedeutet, daß es auch endogene Aktivitätsrhythmen gibt. So haben wir etwa bei der Besprechung der Ruheperiode von Knospen und Samen wiederholt die Beteiligung endogener Faktoren erkannt. Es sei hier noch einmal betont, daß mit dieser Behauptung endogener Faktoren natürlich nicht die Regulierung einer solchen Rhythmik durch äußere Faktoren bestritten wird. Diese ist vielmehr sogar immer entscheidend wichtig. Neben den schon früher angedeuteten jahresperiodischen Aktivitätsrhythmen gibt es auch sehr viel rascher verlaufende. Wenn wir uns bei der Besprechung der den Aktivitätswechsel regulierenden äußeren Faktoren zunächst auf die langsam verlaufende Rhythmik beschränkt haben, so erklärt sich das einfach daraus, daß die Regulierung schneller verlaufender Rhythmen durch äußere Faktoren traditionsgemäß vielmehr im Zusammenhang mit der Bearbeitung entwicklungs- und reizphysiologischer Fragen diskutiert wird. Aber wenn wir hier noch speziell die endogene Regulierung von Aktivitätsrhythmen besprechen, müssen wir versuchen, ein Gesamtbild zu entwerfen. Wir kennen bei Pflanzen endogene Aktivitätsrhythmen, bei denen ein voller Cyclus mehrere Jahre dauert, andere (viel häufigere), bei denen der Cyclus etwa ein Jahr beansprucht, weiterhin Rhythmen mit der Cyclenlänge von einigen Wochen oder Monaten, noch kürzere mit einer Dauer von etwa einem Tag oder gar nur einigen Stunden bzw. Minuten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnal, C.: Recherches sur la nutation des coléoptiles. Ann. Univ. Saraviensis 2, 186–203 (1953).Google Scholar
  2. Recherches sur la nutation des coléoptiles. I. Nutation et croissance. Ann. Univ. Saraviensis 2, 92–105 (1953).Google Scholar
  3. IV. Morphologie du mouvement de nutation. Rev. gén. Bot. 62, 661–666 (1955).Google Scholar
  4. Aschoff, J.: Zeitgeber der tierischen Tagesperiodik. Naturwiss. 41 (3), 49–56 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  5. Jahresperiodik der Fortpflanzung bei Warmblütern. Studium gen. 8, 742–776 (1956).Google Scholar
  6. Ashby, E., and E. Wangermann: Studies in the morphogenesis of leaves. IV. Further observations on area, cell size and cell number of leaves of I pomoea in relation to their position in the shoot. New Phytologist 49, 23–35 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  7. Studies in the morphogenesis of leaves. V. A note on the origin of differences in cell size among leaves at different levels of insertion on the stem. New Phytologist 49, 189–192 (1950).Google Scholar
  8. Baillattd, L.: Nutation d’une vrille ramfiée de Lagenaria vulgaris. Bull. Soc. Histoire natur. Doubs, 1950, Nr 54, 101–104.Google Scholar
  9. Remarques sur le mouvement de nutation des tiges volubiles. Ann. Sci. Univ. Besançon Bot. 1951/52, 29–40.Google Scholar
  10. Action de la température sur la période de nutation des tiges volubiles de Cuscute. C. r. Acad. Sci. Paris 236, 1986–1988 (1953).Google Scholar
  11. Ball, N. G., and I. J. Dyke: An endogenous 24-hour rhythm in the growth rate of the Avena coleoptile. J. of Exper. Bot. 5, 421–433 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  12. The effects of indole-3-acetic acid and 2:4-dichlorophenoxyacetic acid on the growth rate and endogenous rhythm of intact Avena coleoptile. J. of Exper. Bot. 7, 25–41 (1956).Google Scholar
  13. Baranetzky, J.: Die tägliche Periodizität im Längenwachstum der Stengel. Mém. Acad. impériale Sci. St.-Pétersbourg, VII s. 27, Nr 2 (1879).Google Scholar
  14. Becker, T.: Wuchsstoff- und Säureschwankungen bei Kalanchoë Bloßfeidiana in verschiedenen Licht-Dunkelwechseln. Planta (Berl.) 43, 1–24 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  15. Bordage, E.: A propos de l’hérédité des caractéres acquis. Bull. Sci. France Belg., VII s. 54 (1910).Google Scholar
  16. Bracher, R.: The light relation of Euglena limosa Gard. Part I. The influence of intensity and quality of light on phototaxy. J. Limn. Soc. Bot. 51, 23–42 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  17. Brown, F. A., M. Fingerman, M. I. Sandeen and M. H. Webb: Persistent diurnal and tidal rhythms of color change in the fiddler crab, Uca pugnax. J. of Exper. Zool. 123, 29–60 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  18. Brown, F. A., R. O. Freeland and C. L. Ralph: Persistent rhythms of O2-consumption in potatoes, carrots and the sea weed, Fucus. Plant. Physiol 30, 280–292 (1955).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  19. Brown, F. A., and H. M. Webb: Temperature relations of endogenous daily rhythmicity in the fiddler crab, Uca. Physiologic. Zool. 21, 371–381 (1948).Google Scholar
  20. Bühnemann, F.: Die rhythmische Sporenbildung von Oedogonium cardiacum Wittr. Biol. Zbl. 74, 1–54 (1955).Google Scholar
  21. Das endodiurnale System der Oedogoniumzelle. II. Biol. Zbl. 74, 691–705 (1955a).Google Scholar
  22. III. Z. Naturforsch. 10b, 305–312 (1955b).Google Scholar
  23. IV. Planta (Berl.) 46, 227–255 (1955c).Google Scholar
  24. Bünning, E.: Untersuchungen über die autonomen tagesperiodischen Bewegungen der Primärblätter von Phaseolus multiflorus. Jb. wiss. Bot. 75 (3), 439–480 (1931).Google Scholar
  25. Die Entstehung der Variationsbewegungen bei den Pflanzen. Erg. Biol. 13, 235–347 (1936).Google Scholar
  26. Untersuchungen über den physiologischen Mechanismus der endogenen Tagesrhythmik bei Pflanzen. Z. Bot. 37, 433–486 (1942).Google Scholar
  27. Zur Physiologie der endogenen Jahresrhythmik in Pflanzen, speziell in Samen. Z. Naturforsch. 4b, 167–176 (1949).Google Scholar
  28. Über die Ursachen der Blühreife und Blühperiodizität. Z. Bot. 40, 293–306 (1952).Google Scholar
  29. Endogenous rhythms in plants. Annual Rev. Plant Physiol. 7 (1956a).Google Scholar
  30. Versuche zur Beeinflussung der endogenen Tagesrhythmik durch chemische Faktoren. Z. Bot. 44 (1956b).Google Scholar
  31. Bünning, E., u. E. W. Bauer: Über die Ursachen endogener Keimfähigkeitsschwankungen in Samen. Z. Bot. 40, 67–76 (1952).Google Scholar
  32. Bünning, E., u. F. J. Leinweber: Die Korrelation des Temperaturfehlers der endogenen Tagesrhythmik. Naturwiss. 43, 42 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  33. Bünning, E., u. L. Müssle: Der Verlauf der endogenen Jahresrhythmik in Samen unter dem Einfluß verschiedenartiger Außenfaktoren. Z. Naturforsch. 6b, 108–112 (1951).Google Scholar
  34. Bünsow, R.: Endogene Tagesrhythmik und Photopèriodismus bei Kalanchoë Bloßfeidiana. Planta (Berl.) 42, 220–252 (1953a).CrossRefGoogle Scholar
  35. Über tages- und jahresrhythmische Änderungen der photoperiodischen Lichtempfindlichkeit bei Kalanchoë Bloßfeldiana und ihre Beziehungen zur endogenen Tagesrhythmik. Z. Bot. 41, 257–276 (1953b).Google Scholar
  36. Über den Einfluß der Lichtmenge auf die endogene Tagesrhythmik bei Kalanchoë Bloßfeldiana. Biol. Zbl. 72 (9/10), 465–477 (1953).Google Scholar
  37. Busch, G.: Über die photoperiodische Formänderung der Chloroplasten von Selaginella serpens. Biol. Zbl. 72, 598–629 (1953).Google Scholar
  38. Clauss, H.: Der Blattfarbstoffgehalt in verschiedenen Licht-Dunkel-Rhythmen gezogener Keimpflanzen. Z. Bot. 42, 215–245 (1954).Google Scholar
  39. Clauss, H., u. W. Rau: Über die Blütenbildung von Hyoscyamus niger und Arabidopsis Thaliana in 72-Stunden-Zyklen. Z. Bot. 44 (1956).Google Scholar
  40. Den Dorp, J. E. A.: Nicht blühende Sisalpflanzen. Faserforsch. 14, 9–27 (1939).Google Scholar
  41. Denffer, D.V.: Die hormonale Beeinflussung pflanzlicher Gestaltungsprozesse. Ber. oberhess. Ges. Naturwiss. Heilk., N. F. 25, 123–133 (1952).Google Scholar
  42. Dingler, H.: Versuche über die Periodizität einiger Holzgewächse in den Tropen. Sitzgsber. bayer. Akad. Wiss. München, Math.-physik. KI. 1911, 127.Google Scholar
  43. Ebner, H.: Keimungsphysiologie von Draba verna, Thlaspi perfoliatum, Holosteum umbellatum und Veronica hederifolia. Österr. bot. Z. 73, 23–41 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  44. Ehrenberg, M,: Beziehungen zwischen Fermenttätigkeit und Blattbewegung bei Phaseolus multiflorus unter verschiedenen photoperiodischen Bedingungen. Planta (Berl.) 38, 244–279 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  45. Engel, H., u. I. Friederichsen: Weitere Untersuchungen über periodische Guttation etiolierter Haferkeimlinge. Planta (Berl.) 40, 529–549 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  46. Fauré-Fremtet, E.: Rhythme de marée d’une Chromulina psammophile. Bull. biol. France et Belg. 84, 207–214 (1950).Google Scholar
  47. The tidal rhythm of the diatom Hantzschia amphioxys. Biol. Bull. 100, 173–177 (1951).Google Scholar
  48. Flügel, A.: Die Gesetzmäßigkeiten der endogenen Tagesrhythmik. Planta (Berl.) 37, 337–375 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  49. Galston, A. W., and L. Y. Dalberg: The adaptive formation and physiological significance of indoleacetic acid oxydase. Amer. J. Bot. 41, 373–380 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  50. Groot jr., G. J. de: On the mechanism of periodic movements of variation. Rec. Trav. bot. néerl. 35, 759–833 (1938).Google Scholar
  51. Grossenbacher, K. A.: Autonomic cycle of rate of exudation of plants. Amer. J. Bot. 26, 107–109 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  52. Hagan, R. M.: Autonomic diurnal cycles in the water relations of nonexuding detopped root systems. Plant Physiol. 24, 441–454 (1949).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  53. Harder, R.: Über die endogene Tagesrhythmik der Fermentaktivität, Guttation und Blütenbewegung bei Kalanchoe Bloßfeidiana und Phaseolus multiflorus. Nachr. Akad. Wiss. Göttingen, Math.-physik. Kl. 1949.Google Scholar
  54. Heimann, M.: Einfluß periodischer Beleuchtung auf die Guttationsrhythmik. Planta (Berl.) 38, 157–195 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  55. Abhängigkeit des Blutungsverlaufes von Beleuchtung und Blattzahl. Planta (Berl.) 40, 377–390 (1952).Google Scholar
  56. Henssen, A.: Die Dauerorgane von Spirodela polyrrhiza (L.) Schleid. in physiologischer Betrachtung. Flora (Jena) 141, 523–566 (1954).Google Scholar
  57. Hess, C.: Untersuchung über die Rhythmik der Schichtenbildung beim Stärkekorn. Z. Bot. 43, 181–204 (1955).Google Scholar
  58. Hosseus, C.: Über die Beeinflussung der autonomen Variationsbewegungen durch einige äußere Faktoren. Diss. Leipzig 1903.Google Scholar
  59. Howard, W. L.: An experimental study of the rest period in plants. Pot grown woody plants. Mo. Sta. Res. Bull. 16 (1915).Google Scholar
  60. An experimental study of the rest period in plants. Fifth report. Mo. Agric. Exper. Sta. Res. Bull. 21 (1915).Google Scholar
  61. Hoyt, W. D.: The periodic fruiting of Dictyota and its relation to the environment. Amer. J. Bot. 14, 592–619 (1927).CrossRefGoogle Scholar
  62. Htjber, B.: Physiologische Rhythmen im Baum. Meteorol. Rdsch. 1 (5–6), 144–147 (1947).Google Scholar
  63. Ihering, H.V.: Der periodische Blattwechsel der Bäume im tropischen und subtropischen Südamerika. Englers Jb. Bot. 58, 524–598 (1923).Google Scholar
  64. Ingold, C. T., and V. J. Cox: Periodicity of spore discharge in Daldinia. Ann. of Bot., N. S. 19, 201–209 (1955).Google Scholar
  65. Kamiya, N.: The rate of the protoplasmatic flow in the myxomycete plasmodium. Cytologia 15, 183–193, 194–204 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  66. Kamiya, N., and W. Seifriz: Torsion in a protoplasma thread. Exper. Cell Res. 6, 1–16 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  67. Karsten, G.: Über embryonales Wachstum und seine Tagesperiode. Z. Bot. 7, 1–34 (1915).Google Scholar
  68. Kniep, H.: Über rhythmische Lebensvorgänge bei den Pflanzen. Verh. physik.-med. Ges. Würzburg, N. F. 44 (2), 107–129 (1915).Google Scholar
  69. Über den rhythmischen Verlauf pflanzlicher Lebensvorgänge. Naturwiss. 3, 462–467, 473–477 (1915).Google Scholar
  70. Koriba, K.: On the origin and meaning of deciduousness viewed from the seasonal habit of trees in the tropics. I. Seiri seitai (Jap.) 1948.Google Scholar
  71. On the origin and meaning of deciduousness viewed from the seasonal habit of trees in the tropics. II. Seiri seitai (Jap.) 1948.Google Scholar
  72. Laude, H. M.: The nature of summer dormancy in perennial grasses. Bot. Gaz. 114, 284–292 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  73. Leinweber, F. J.: Über die Temperaturabhängigkeit der Periodenlänge bei der endogenen Tagesrhythmik von Phaseolus. Z. Bot. 44, 337–364 (1956).Google Scholar
  74. Lippe, Prinz zur, A.: Über den Einfluß des vorangegangenen Licht- Dunkelwechsels auf die C02-Ausscheidung der Primärblätter von Phaseolus multiflorus in anschließender Dunkelheit. Z. Bot. 44, 297–318 (1956).Google Scholar
  75. Menzel, W.: Über den heutigen Stand der Rhythmenlehre in bezug auf die Medizin. Z. Altersforsch. 6 (1), 26–121 (1952).Google Scholar
  76. Mes, M. G., and J. Menge: Potato shoot and tuber cultures in vitro. Physiol. Plantarum (Copenh.) 7, 637–649 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  77. Mueller-Thurgau, H., u. F. Schneider-Orelli: Beiträge zur Kenntnis der Lebensvorgänge in ruhenden Pflanzenteilen. I. Flora (Jena), N. F. 1, 309–372 (1910).Google Scholar
  78. Neeb, O.: Hydrodictyon als Objekt einer vergleichenden Untersuchung physiologischer Größen. Flora (Jena) 139, 39–95 (1952).Google Scholar
  79. Okada, Y.: Studies of Euryale ferox Salisb. V. On some features in the physiology of the seed with special respect to the problem of the germination. Sci. Rep. Tohôku Univ. 5, 41–116 (1930).Google Scholar
  80. Pfeffer, W.: Untersuchungen über die Entstehung der Schlafbewegungen der Blattorgane. Abh. sächs. Ges. Wiss., Math.-physik. Kl. 30, 259–472 (1907).Google Scholar
  81. Pirson, A., u. H. Döring: Induzierte Wachstumsperioden bei Grünalgen. Flora (Jena) 139, 314–328 (1952).Google Scholar
  82. Pirson, A., u. E. Göllner: Beobachtungen zur Entwicklungsphysiologie der Lemna minor L. Flora (Jena) 140, 485–498 (1953).Google Scholar
  83. Pirson, A., W. J. Schön u. H. Döring: Wachstums- und Stoffwechselperiodik bei Hydrodictyon. Z. Naturforsch. 9b, 349–353 (1954).Google Scholar
  84. Pittendrigh, C. S.: On temperature independence in the clock system controlling emergency time in Drosophila. Proc. Nat. Acad. Sci. U.S.A. 40, 1018–1029 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  85. Pohl, R.: Tagesrhythmus im phototaktischen Verhalten der Euglena gracilis. Z. Naturforsch. 3b, 367–374 (1948).Google Scholar
  86. Rau, W.: Über die Wirkung des zu verschiedenen Tageszeiten gebotenen Lichts auf Substanzproduktion und Stickstoffgehalt von Keimpflanzen. Z. Bot. 42, 305–329 (1954).Google Scholar
  87. Resende, F.: Observações sobre ritmo endonómico vegetal em Portugal e suas colónias. I–O ritmo endonómico anual e a floração em Chorisia erispiflora H. B. u. K. Bull. Soc. Portugaise Sci. Naturelles 15, 123–127 (1947).Google Scholar
  88. Roberts, E. A., and B. E. Proctor: The appearance of starch grains of potato tubers of plants grown under constant light and temperature conditions. Science (Lancaster, Pa.) 119, 509–510 (1954).Google Scholar
  89. Ruge, U., u. D. Liedtke: Zur periodischen Keimbereitschaft einiger Malvenarten. Ber. dtsch. bot. Ges. 64, 141–150 (1951).Google Scholar
  90. Samish, R. M.: Dormancy in woody plants. Plant Physiol. 5, 183–204 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  91. Schmidle, A.: Die Tagesperiodizität der asexuellen Reproduktion von Piloboltis sphaerosporus. Arch. Mikrobiol. 16, 80–100 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  92. Schmidt, W.: Die Spiegelung der Jahreszeiten in der Samenaktivität. Forschgn u. Fortschr. 6, 325–326 (1930).Google Scholar
  93. Schmitz, J.: Über Beziehungen zwischen Blütenblidung in verschiedenen Licht-Dunkelkombinationen und Atmungsrhythmik bei wechselnden photoperiodischen Bedingungen. Planta (Berl.) 39, 271–308 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  94. Schmucker, Th.: Physiologische und ökologische Untersuchungen an Blüten tropischer Nymphaea-Arten. Planta (Berl.) 16, 376–412 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  95. Schön, W. J.: Periodische Schwankungen der Photosynthese und Atmung bei Hydrodictyon. Flora (Jena) 142, 347–380 (1955).Google Scholar
  96. Schwemmle, B.: Über die tagesperiodischen Änderungen des Reaktionsvermögens von Keimpflanzen auf niedrige Temperatur. Planta (Berl.) 43, 98–132 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  97. Seifriz, W.: Gregarious flowering of Chusquea. Nature (Lond.) 156, 635–636 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  98. Siegel, S. M.: Effects of exposures of seeds to various physical agents. I. Effects of brief exposures to heat and cold on germination and light sensitivity. Bot. Gaz. 112, 57–70 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  99. Simon, S. V.: Zur Keimungsphyisologie der Winterknospen von Hydrocharis morsus-ranae L.; zugleich ein Beitrag zur Frage der Jahresperiodizität. Jb. wiss. Bot. 68, 149–205 (1928).Google Scholar
  100. Studien über die Periodizität der Lebensprozesse der in dauernd feuchten Tropengebieten heimischen Bäume. Jb. wiss. Bot. 54, 71–187 (1914).Google Scholar
  101. Smith, B. C.: An investigation of the rest period in the seed of the genus Cotoneaster. Proc. Amer. Soc. Horticult. Sci. 57, 396–400 (1951).Google Scholar
  102. Smith, G. M.: On the reproduction of some pacific coast species of Ulva. Amer. J. Bot. 34, 80–87 (1947).CrossRefGoogle Scholar
  103. Speidel, B.: Untersuchungen zur Physiologie des Blutens bei höheren Pflanzen. Planta (Berl.) 30, 67–112 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  104. Sperlich, A.: Über den Einfluß des Quellungszeitpunkts von Treibmitteln und des Lichtes auf die Samenkeimung von Alectorolophus hirsutus. Charakterisierung der Samenruhe. Sitzgsber. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. Kl. 1 128, 477–500 (1919).Google Scholar
  105. Ståleflt, M. G.: Schwankungen in den Zellteilungsfrequenzen. Sv. bot. Tidskr. 13, 61–70 (1919).Google Scholar
  106. Studien über die Periodizität der Zellteilung und sich daran anschließende Erscheinungen. Diss. Stockholm 1921.Google Scholar
  107. The influence of light upon the viscosity of protoplasm. Ark. Bot. A (Stockh.) 33, Nr 4 (1946).Google Scholar
  108. Die stomatäre Transpiration und die Physiologie der Spaltöffnungen. In Handbuch der Pflanzenphysiologie, Bd. III, S. 351–426. 1956.Google Scholar
  109. Sissakian, N., and A. Kobiakova: The prevailing direction of enzyme action as an index of drought-resistance in cultivated plants. Biochimija 6, 103–111 (1940).Google Scholar
  110. Tamiya, H., K. Shibata, T. Sasa, T. Iwamura and Y. Morlmura: Effect of diurnally intermittent illumination on the growth and some cellular characteristics of Chlorella. In: Burlew: Algal culture from laboratory to pilot plant. Washington 76–84 (1953).Google Scholar
  111. Titz, M.: Makroskopische und mikroskopische Wachstumsmessungen an Blattstielen. Bot. Archiv 43, 215–251 (1942).Google Scholar
  112. Tribukait, B.: Aktivitätsperiodik der Maus im künstlich verkürzten Tag. Naturwiss. 41 (4), 92–93 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  113. Tronchet, A., J. Tronchet et E. Crinquand: Nouvelles observation sur le mouvement révolutif des vrilles. Ann. Sci. Univ. Besançon Bot. 1951/52, 1–9.Google Scholar
  114. Sur deux modes de ralentissement dans le mouvement révolutif des vrilles. Bull. Soc. Histoire natur. Doubs 1950, Nr 54, 81–85.Google Scholar
  115. Uebelmesser, E. R.: Über den endonomen Tagesrhythmus der Sporangienträger-bildung von Pilobolus. Arch. Mikrobiol. 20, 1–33 (1954).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  116. Vegis, A.: Über den Einfluß der Temperatur und der täglichen Licht-Dunkel-Periode auf die Bildung der Ruheknospen. Zugleich ein Beitrag zur Entstehung des Ruhezustandes. Symp. bot. Upsalienses 14 (1), 1–175 (1955).Google Scholar
  117. The significance of temperature and the daily light-dark period in the formation of resting buds. Experientia (Basel) 9, 462–463 (1953).Google Scholar
  118. Venter, J.: Untersuchungen über tagesperiodische Amylaseaktivitätsschwankungen. Z. Bot. 44, 59–76 (1956).Google Scholar
  119. Volkens, G.: Laubfall und Lauberneuerung in den Tropen. Berlin: Gebrüder Bornträger 1912.Google Scholar
  120. Wangermann, E., and E. Ashby: Studies in the morphogenesis of leaves. VII. Part I. Effect of light intensity and temperature on the cycle of ageing and rejuvenation in the vegetative life history of Lemna minor. New Phytologist 5, 186–199 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  121. Wight, W., and D. N. Barua: The nature of dormancy in the tea plant. J. of Exper. Bot. 6, 1–5 (1955).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  • E. Bünning

There are no affiliations available

Personalised recommendations