Advertisement

Die Voraussetzungen und Möglichkeiten für eine Verkehrsteilung Schiene — Straße in landwirtschaftlichen Gebieten

  • Carl Pirath
Conference paper
  • 19 Downloads
Part of the Forschungsergebnisse des Verkehrswissenschaftlichen Instituts an der Technischen Hochschule Stuttgart book series (VERKEHRSWISS., volume 16)

Zusammenfassung

In der Geschichte der Verkehrswirtschaft gab es stets zwei Pole, um die das Angebot an Verkehrsleistungen durch die Verkehrsmittel kreiste und durch die sich die Verkehrsmittel angezogen oder abgestoßen fühlten. Der positive Pol wird charakterisiert durch die wirtschaftsstarken Gebiete, die den größten Verkehrsbedarf entwickeln, der negative Pol durch die wirtschaftlich schwachen Gebiete, denen die Verkehrsmittel weniger Zuneigung entgegen bringen, weil ihr Verkehrsbedarf gering ist. In der wirtschaftlichen Struktur ausgedrückt bedeutet diese unterschiedliche Lage, daß die industriellen Gebiete mit ihrem hohen Verkehrsbedarf eine besondere Anziehungskraft auf das Angebot im Verkehrswesen ausüben, während die landwirtschaftlichen Gebiete mit ihrem geringen Verkehrsbedarf die Stiefkinder in der Verkehrsbedienung sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1954

Authors and Affiliations

  • Carl Pirath

There are no affiliations available

Personalised recommendations