Advertisement

Stahlguß

  • Erdmann Kothny
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 24)

Zusammenfassung

Stahlguß (Gußzeichen GS2, an Stelle der bisherigen Abkürzung Stg) ist in Formen vergossener Stahl, der aus weißem oder grauem Roheisen, Gußeisen-, Stahlguß- und Stahlabfällen im Siemens-Martin- oder Elektroofen, oder aus grauem Roheisen im Kleinkonverter, oder aus Puddel- oder Siemens-Martinstahl und deren Abfällen und aus Roheisen im Tiegelofen erschmolzen wurde. Sein wesentliches Kennzeichen ist, daß er ohne jede weitere Wärmebehandlung schmiedbar ist. Gußstücke aus Gußeisen, das unter Zusatz von Stahlabfällen erschmolzen wurde, oder Gußstücke aus Gußeisen, die durch eine besondere Wärmebehandlung stahlähnliche Eigenschaften erhielten, sind kein Stahlguß.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin/Göttingen/Heidelberg 1953

Authors and Affiliations

  • Erdmann Kothny
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations