Advertisement

Elektrolytische Korrosionen auf Schiffen

  • August Siegel

Zusammenfassung

Die raschen Zerstörungen an Eisen und Nichteisenmetallen auf den neuzeitlichen Ozeandampfern zeigen genau die gleichen kennzeichnenden Merkmale wie die ausführlich beschriebenen Korrosionen in elektrischen Kraftwerken, die zum Teil auf Isolationsfehler, meist aber auf den Rückstrom von Gleichstromanlagen, insbesonders auf die aus den Straßenbahnschienen oder anderen elektrischen Beförderungsanlagen abirrenden vagabundierenden Ströme zurückzuführen sind. Aber auch durch den Rückstrom von Gleichstrom-Schweißdynamos entstehen häufig elektrolytische Korrosionen, sofern der zu schweißende Gegenstand, wie meist üblich, nur geerdet wird, so daß der Rückstrom gezwungen ist, seinen Weg zum Minuspol der Schweißdynamo durch die Erde zu suchen. Vollzieht sich das elektrische Schweißen in der Nähe von Maschinenanlagen, Eisenbauteilen usw., so empfiehlt es sich, den zu schweißenden Gegenstand unbedingt mittels eines Kabels von entsprechendem Querschnitt unmittelbar mit dem Minuspole der Schweißdynamo gutleitend zu verbinden, damit der Rückstrom keine Gelegenheit hat, seinen Weg durch Maschinen, Pumpen, Rohrleitungen, Oberflächenkondensatoren usw. zu nehmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1938

Authors and Affiliations

  • August Siegel
    • 1
  1. 1.AEG-TurbinenfabrikBerlinDeutschland

Personalised recommendations