Über den Aufbau und die Anwendung einiger magnetischer Meßverfahren für metallkundliche Untersuchungen

  • Heinrich Lange
Conference paper

Zusammenfassung

Die erste Anwendung magnetischer Untersuchungsverfahren zur Lösung metallkundlicher Aufgaben erfolgte durch Herrn Geheimrat Prof. Dr. G. Tammann und seine Schule1. K. Honda 2 hat diese Verfahren hier in Göttingen kennengelernt und später in Japan mit seinen Schülern sehr häufig verwendet. Auch viele Arbeiten anderer Forscher lassen sich auf die Auswirkungen der Tammannschen Schule zurückführen. Wenn in den vorhergehenden Vorträgen so schön dargestellt werden konnte, wie in letzter Zeit der physikalischen Forschung ein Zugang zu den Erscheinungen des Ferromagnetismus geschaffen wurde, so darf gerade hier in Göttingen auch darauf hingewiesen werden, daß erst auf Grund metallkundlicher Arbeiten die vielen magnetisch wertvollen Legierungen geschaffen werden konnten, mit deren Hilfe es der physikalischen Forschung gelang, in dieses spröde Gebiet einzudringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Guertler, W., u. G. Tammann: Z. anorg. Chem. 42, 353 (1904).CrossRefGoogle Scholar
  2. 3.
    Kohlrausch, F., u. L. Holborn: Ann. Physik 10, 287 (1903).CrossRefGoogle Scholar
  3. 1.
    Wever, F., u. H. Lange: Mitt. Kais.-Wilh.-Inst. Eisenforschg., Düsseid. 12, 353 (1930).Google Scholar
  4. 1.
    Peschard, M.: Rev. Métallurg. 22, Mém. S. 490, 581 u. 663 (1925).Google Scholar
  5. 1.
    Lange, H.: Mitt. Kais.-Wilh.-Inst. Eisenforschg., Düsseid. 15, 263 (1933).Google Scholar
  6. 2.
    Wever, F., u. H. Hansel: Mitt. Kais.-Wilh.-Inst. Eisenforschg., Düsseid. 19, 47 (1937).Google Scholar
  7. 3.
    Wever, F., u. N. Engel: Mitt. Kais.-Wilh.-Inst. Eisenforschg., Düsseid. 12, 93 (1930).Google Scholar
  8. 2.
    Lange, H., u. H. Hänsel: Mitt. Kais.-Wilh.-Inst. Eisenforschg., Düsseid. 19, 199 (1937).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1938

Authors and Affiliations

  • Heinrich Lange
    • 1
  1. 1.DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations