Farbenlehre der Landschaft

  • Heinrich von Salisch

Zusammenfassung

Die Farbenlehre der Landschaft ist eine heikle Sache, hinsichtlich deren man erst nach einigem Studium mit sich ins klare kommt.

Zum Sehen bedürfen wir des Lichtes, aber die Lichtstrahlen selbst können wir nur dann wahrnehmen, wenn sie direkt unser Auge treffen. Deshalb können wir den Weg eines Lichtstrahles durch den Raum nur dann verfolgen, wenn der Strahl unterwegs Körper trifft, die er beleuchten kann. In vollkommen reiner Luft können wir den Weg des Lichtes also nicht verfolgen, wohl aber da, wo Trübungen vorhanden sind. In geschlossenen Räumen leisten diesen Dienst am häufigsten und oft sehr anmutig die Sonnenstäubchen, im Freien die Wasserbläschen der Wolkengebilde oder des Nebels.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1911

Authors and Affiliations

  • Heinrich von Salisch

There are no affiliations available

Personalised recommendations