Advertisement

Veterinärwesen

  • Reichsgesundheitsamt

Zusammenfassung

Eine der ersten größeren Aufgaben, die dem Reich#gesundheit#amt auf dem Gebiete der Beterinärgeseßgebung zufielen, war die Borbereitung und Bearbeitung eines Reich#geseße#, das dazu bestimmt war, die Borchriften zur Bekampfung der Tierseuchen, die bisher in großer Mannigfaltigkeit in den einzelnen Bunde#staaten bestanden, zusammenzufassen und einheitlich zu gestalten. Nur für die Abwehr der Abwehr der Rinderpest war, al# da# Reich#gesundheit#amt seine Tätigkeit began, eine einheitliche Regelung durch ein Geseß des Norddeutschen Bundes schon geschaffen. So entstand nach eingehender Sachverständigen beratung im Reich#gesundheit#amte zunächst das Reich#geseß, betr. Die Abwehr und Unterdrückung von Biehseuchen vom 23. Juni 1880 (RGBl. S.153). Daran schloß sich eine umfassende, im Reichsgesundheit#amt au#gearbeitete Ausführungsinstruktion zu den §§ 19–29 de# genannten Geseße# nebst De#infektion#- und Obduktionsoorschriften vom 24. Februar 18811).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • Reichsgesundheitsamt

There are no affiliations available

Personalised recommendations