Verwahrlosung und Psychopathenfürsorge

  • F. Siegmund-Schultze

Zusammenfassung

Der dritte Kongreß für Psychopathenfürsorge hat sich mit der Frage der „Verwahrlosung“ befaßt. Nicht als ob alle Verwahrlosten psychopathisch oder alle Psychopathen verwahrlost wären. Im Gegenteil, niehts hat dem Deutschen Verein zur Fürsorge für jugendliche Psychopathen seit seinen Anfängen mehr am Herzen gelegen, als die Herausstellung der Wahrheit, daß Psychopathie nicht gleiehbedeutend ist mit Minderwertigkeit, sondern daß vielmehr Psychopathen außerordentliehe Lebewesen sind, die ebenso sehr nach der Seite des Großen und Guten aus der Masse der Nichtpsyehopathen herausragen wie nach der Riehtung des Schwachen und Sehlechten. Auch gibt es selbstverständlich Verwahrlosung, die mit Psychopathie niehts zu tun hat. Indessen: ein erheblicher Bruchteil der asozialen Elemente der Gesellschaft ist psyehopathischer Konstitution; und: psychopathische Konstitutionen sind dem Prozeß der Verwahrlosung öfter und stärker ausgesetzt als die normalen.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1925

Authors and Affiliations

  • F. Siegmund-Schultze
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations