Advertisement

Kaiser Wilhelm 1871–1877

  • Wilhelm Wüller

Zusammenfassung

Schon beim Beginn des krieges waren alle deutschgesinnten Männer darin einig, dass, falls der Sieg errungen würde, die Trennung zwischen Norddeutschem Bund and süddeutschen Souveränetäten nicht mehr länger bestehen dürfe fondern ein einiges Deutsfches Reich unter bundesstaatlichen Formen geschaffen werden müsse. Der Tag von Sedan war auch für diese Frage entscheidend. In Berlin, München, Stuttgart und an anderen Orten wurden Volksversammlungen veranstaltet und Adressen an den König von Preussen und an die heimischen Regierungen unterschrieben, worin der Sehnsucht des deutschen Volkes nach Erfüllung seiner nationalen Wünsche Ausdruck gegeben war. Die Sicherheit Deutschlands war nur dann gewährleistet, wenn durch Gründung eines Deutschen Reiches die Einheitsbestrebungen der Nation zum Abschluß Kamen. Zu der militärischen Einigung, welche schon durch die Allianzverträge von 1866 hergestellt war, mußte die politische hinzukommen. Hatte iene sich so traftvoll erwiesen, daß das stolze Frankreich nach einem Feldzug von fünf Monaten besiegt zu Boden lag und um Frieden bitten mußte, so konnte durch diese ein Zustand geschaffen werden, bei welchem Deutschland vor Frivolitäten, wie sie am 15. Juli 1870 auf der Rednerbühne der französischen Kammern sich aufgebläht hatten, auf Jahrzehnte sicher war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1877

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Wüller

There are no affiliations available

Personalised recommendations